Wohnungseinbruch an der Artilleriestraße

Die Polizei teilt mit, dass sich gestern Abend ein Wohnungseinbruch an der Artilleriestraße (Stadtteil Mitte) ereignete. Nach Angaben der Kripo brachen die Täter ein Oberlicht im Treppenhaus eines Mehrfamilienwohnhauses auf und stiegen in eine Wohnung im ersten Obergeschoss ein. Die genaue Einbruchzeit ist nicht bekannt. Zeugen beobachteten um 21.45 Uhr einen Mann dabei, wie er vom Balkon der Wohnung sprang und flüchtete. Ein zweiter Täter folgte ihm wenig später. Beide Männer sollen etwa 20 bis 25 Jahre alt, knapp 1,80 Meter groß und schlank sein. Sie trugen dunkle Hosen und dunkle Jacken. Einer der Täter habe eine Baseballkappe getragen. (wd)

Zeugen, die eventuell etwas Verdächtiges beobachtet haben, werdenm gebeten, sich bei der Polizei unter Tel.: 0561 – 9 10 10 21 zu melden.

Witz zur Mittagspause

Im Restaurant fragt der Gast die Kellnerin: “Sagen Sie, was macht eigentlich mein Schweinefilet, das ich schon vor einer Dreiviertelstunde bestellt habe?” – “Das macht zwölf Euro fünfzig, der Herr!”

(Kennen Sie einen guten Witz? Zehn Euro für Sie, wenn wir ihn hier veröffentlichen. Bitte Mail mit Adresse und Konto an kslive@hna.de)

  • Schlagwörter:

Gottschalck (SPD) rechnet nicht mit Rücktritt von Oppermann

Die Kasseler SPD-Bundestagsabgeordnete Ulrike Gottschalck rechnet im
Zusammenhang mit der Edathy-Affäre nicht mit einem Rücktritt von
SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann (Göttingen). Er habe die Öffentlichkeit
“sehr offen darüber informiert, wie er vorgegangen ist”, sagte die
Abgeordnete soeben in einem HNA-Interview. (ket)

Schon 43 neue Stellen für EAM geschaffen

Kassel. Im Zuge des Umbaus von Eon Mitte zur EAM wurden bereits 43 neue Stellen geschaffen. Unter anderem wurden für den IT-Bereich
zwölf Mitarbeiter eingestellt, im Messstellen-Management und der
Abrechnung 14. Alle 1200 Mitarbeiter von Eon Mitte wurden übernommen.
(kil)

Telefonsprechstunde: Sodbrennen

Jeden Montag von 12 bis 13 Uhr beantworten Kasseler Mediziner in der HNA-Telefonsprechstunde Fragen zu einem ausgewählten Thema.

Prof. Dr. Christian Löser, Chefarzt der Medizinischen Klinik vom Rot-Kreuz-Krankenhaus, informiert heute über Ursachen und Auswirkungen von Sodbrennen. Ab 12 Uhr können Sie ihn anrufen unter Tel: 05 61/2 03 15 20.

Rumrich: „Sechs Punkte muss man erwarten“

Jürgen Rumrich, Trainer des Eishockey-Oberligisten Kassel Huskies, ist zufrieden mit dem Auftaktwochenende in der Endrunde. “Wir haben sechs Punkte. Aber ohne Herne oder Rostock gegenüber überheblich klingen zu wollen, aber das muss man von uns auch erwarten”, sagte er. (mis)

Urteil im Missbrauchsprozess erwartet

Im Missbrauchsprozess gegen einen 55-jährigen früheren Rathausmitarbeiter in Wolfhagen wird am Landgericht Kassel heute das Urteil erwartet. Dem Mann wird vorgeworfen, über einen Zeitraum von 20 Jahren in 177 Fällen Mädchen sexuell missbraucht und Kinderpornos verbreitet zu haben. Infos im Laufe des Vormittags hier auf Kassel live und auf HNA.de. (jna)

Heute am Kiosk

Themen dieser Ausgabe:

  • Sarglose Bestattung auf dem Westfreidhof möglich
  • Gebäude an Wilhelmshöher Allee 149 soll generalsaniert werden
  • Kassel Huskies mit zweitem Sieg in der Oberliga-Endrunde
  • Affäre Edathy: Jetzt Oppermann im Visier