Vor WM-Spiel: Herz von Kasseler Schwedin schlägt für beide Länder

„Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Schweden Deutschland schlagen“, sagt Ilona Mehlhorn. „Deutschland gewinnt – wir reden hier schließlich von Fußball und nicht von Eishockey.“ Und wenn es dann doch nicht so kommen sollte, tut es Ilona Mehlhorn nicht ganz so weh. „Ich mag beide Länder“, sagt die 38-Jährige. Mehlhorn ist gebürtige Schwedin und lebt aber mittlerweile schon zwanzig Jahre in Deutschland.

er Sch

  • Schlagwörter:

Bisher leider erfolglos 

Auch bei der KVG drückt man der deutschen Nationalmannschaft die Daumen, wie an diversen Trams zu lesen ist. Mit Blick auf die Auftaktniederlage gegen Mexiko muss man festhalten, dass es bislang leider nichts gebracht hat. Ein Grund mehr, die Daumen umso fester zu drücken, wenn es am Samstag gegen Schweden schon fast um alles geht.

WM-Fieber

Nicht nur Balkone und Autos sind dieser Tage weltmeisterlich geschmückt, auch vor dem Arbeitsalltag macht das WM-Fieber nicht Halt. So präsentiert sich etwa das Team der Zahnärzte Wehlheiden komplett in Deutschland-Trikots mit entsprechender Beflockung, die nicht nur die Namen beinhaltet, sondern auch auf das Zahnarzt-Team hinweist. „Eigentlich wollten wir die Trikots nur zu den Deutschland-Spielen tragen, aber die ersten Spiele liegen leider sehr ungünstig dafür“, sagt Zahnärztin Julia Tscherner (links). Somit hat sich das Team kurzerhand heute in Schale geworfen, denn die nächste Gelegenheit, die Patienten im Jersey zu empfangen, wird sich erst am letzten Spieltag der Vorrunde am kommenden Mittwoch bieten. Bis dahin tragen sie die Trikots eben privat, sagen die Fußball-begeisterten Damen, die natürlich auch ein großes Tippspiel in der Praxis laufen haben. Wenn Ihr auf der Arbeit auch im Fußball-Fieber seid und ein besonderes WM-Outfit habt, dann schickt uns gerne ein Bild über die Mitmachfunktion in der Kassel Live-App oder per Mail.

Straßennamen: Hoffmann-von-Fallersleben-Straße

Der Name von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben ist so lang, dass er nicht einmal auf eines der längsten Straßenschilder gepasst hat – jedenfalls nicht ausgeschrieben. Heute wollen wir in unserer Straßennamen-Serie erklären, dass diese Straße in Nord-Holland natürlich nach dem Dichter des Deutschlandliedes, also der späteren Nationalhymne, benannt ist. Das passt, weil die deutsche Fußball-Nationalmannschaft morgen gegen Mexiko endlich in die WM in Russland startet – und viele von uns vorher sicher wieder bei der Hymne mitsingen werden. Viel Spaß!

„Hochbezahlte, unfähige Idole“

Elis Levorato, Betreiber der Osteria an der Jordanstraße und einer der bekanntesten Italiener in Kassel ist „stinksauer“ auf die italienische Nationalmannschaft, die nächstes Jahr nicht an der WM teilnimmt. „Das sind hochbezahlte Idole und sie sind völlig unfähig, ihr Land zu repräsentieren. So stark war die Gruppe nun wirklich nicht. Da hätte sich eine Mannschaft, die sich selbst zu den besten der Welt zählt, qualifizieren müssen.“

Umfrage zur Handball-WM


Die Handball-WM nur im Internet schauen? Für Fans aus Kassel und Umgebung offenbar kein Problem. Daniel Hotz (35) aus Ahnatal hat sich gerade im Fan Point am Friedrichsplatz zwei entsprechende Trikots beflocken lassen. „Ich habe zwei handballverrückte Jungs zu Hause, natürlich gucken wir die WM. Im Fernsehen bei den Öffentlich-Rechtlichen wäre es aber schöner.“ 
Mehr zum Thema im Sportteil der Freitagsausgabe der HNA.  

Aus bei der Dart-WM für Dragutin Horvat

Schade, der Kasseler Dragutin Horvat ist bei der Dart-Weltmeisterschaft in London gegen den Australier Simon Whitlock ausgeschieden – 0:3. Whitlock war an diesem Tag einfach zu stark und checkte unter anderem 170 und 158 Punkte. Aber Dragutin, wir sind stolz auf dich, dass du es in den Ally Pally geschafft hast! 

  • Schlagwörter:

Auch der zweite Satz an Whitlock 

Dart-Weltmeisterschaft in London – und ein Kasseler ist dabei. Dragutin Horvat bestreitet gerade seine Erstrunden-Partie gegen den Australier Simon Whitlock. Die ersten beiden Sätze gingen verloren 0:3 und 1:3. Gleich geht’s in Satz drei – Horvat, gib alles! 

  • Schlagwörter:

Erster Satz an Whitlock 

Den ersten Satz hat der Kasseler Dragutin Horvat bei der Dart-Weltmeisterschaft in London gegen Simon Whitlock glatt 0:3 verloren. Aber noch ist alles drin. Es geht um drei Gewinnsätze. Gleich geht’s weiter. 

  • Schlagwörter:

Dart-WM: Dragutin Horvat aus Kassel ist gleich dran

Jetzt wird’s ernst für den Kasseler Dart-Spieler Dragutin Horvat. Im Londoner Ally Pally steht seine Vorrundenpartie gegen den Russen Boris Kolzov an. Sport 1 überträgt ab 20 Uhr live. Sollte Horvat die Partie gewinnen, wird er später am Abend noch einmal an die Scheibe gehen. Dann gegen den Australier Simon Whitlock.

  • Schlagwörter:

Kasseler Tänzer auf der IDO-Weltmeisterschaft

Mehrere Gruppen und Tänzer aller Altersklassen der Kasseler Tanzschule Body and Soul, treten ab heute auf der IDO (International Dance Organization) Weltmeisterschaft in Rimini an, die heute startet und Sonntag endet. Drücken wir Ihnen die Daumen. Das Foto sandte uns die Tanzschule versehen mit dem Motto: „Rimini, wir kommen!“

Wo haben Sie das Finale der Fußball-WM gesehen? (8)

Heute vor einem Jahr wurde Deutschland Fußball-Weltmeister. Wir haben Menschen in der Kasseler Innenstadt gefragt: Wo haben Sie das Finale gesehen?

Carmen Fey, 46, aus Espenau:
„Fußball ist eigentlich keine Leidenschaft von mir. Aber die WM muss man einfach sehen. Und das habe ich auch, mit meinem Mann zu Hause auf dem Sofa.“

image

Seite 1 von 812345...Letzte »