Last-Minute Geschenk zum Vatertag?

Wem heute erst eingefallen ist, dass Vatertag ist und dass der Vati seinen Besuch angekündigt hat, könnte aufgrund der geschlossenen Geschäfte am heutigen Feiertag etwas ins Schwitzen geraten. Wir schaffen da mal Abhilfe mit Geschenkideen:

Wie wär’s denn mit einem Buch? Die Geschäfte am Bahnhof Wilhelmshöhe haben ja glücklicherweise so gut wie immer geöffnet so auch heute an Christi Himmelfahrt. „Schmitt und Hahn – Buch und Presse“ hat offen und ihr könnt ein schönes Buch für den Herrn Papa erstehen. Auch die anderen Läden haben geöffnet, ein Parfüm, ein Täschchen oder etwas Dekoratives sind also auch drin. Wir wünschen viel Erfolg!

Last-Minute-Geschenke am Bahnhof

Am ICE-Bahnhof ist heute eh viel los, da viele Leute ihre Verwandten, die mit der Bahn angereist sind abholen oder selbst zur Familie anderswo fahren. Aber auch einige Läden haben heute hier noch offen für die Last-Minute-Geschenke, die einige von euch vielleicht noch brauchen. Unter anderem hat Schmitt & Hahn – Buch und Presse (bis 17.00 Uhr) und der Geschenkeladen (auf unbestimmte Zeit) noch offen, wo ihr beispielsweise noch Bücher, Taschen oder Schals für eure Lieben erstehen könnt. Ein großer Dank geht an Verkäufer und Verkäuferinnen der Läden (die leider nicht aufs Bild wollten) für ihren Arbeitseinsatz am Heiligabend, der so manchen heute retten wird.

Fußgängerin bei Zusammenstoß mit Fahrradfahrer verletzt

blaulichtAm Donnerstag ist eine 64 Jahre alte Fußgängerin auf dem Willy-Brandt-Platz am Bahnhof Wilhelmshöhe bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, überquerte die 64-Jährige gegen 17.30 Uhr den Bahnhofsvorplatz in Richtung Haupteingang. Zur gleichen Zeit fuhr ein 15-jähriger Radfahrer auf dem Bahnhofsvorplatz in Richting Grüner Waldweg. Der Jungendliche übersah die Frau und siteß mit ihr zusammen. Die Frau fiel zu Boden und verletzte sich leicht, sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der unter Schock stehende Junge wurde von seinen Eltern abgeholt.

Keine Beeinträchtigung durch Schnee

Am Wilhelmshöher Bahnhof ist zur Zeit einiges los. Aktuell sind drei Züge verspätet. Der Schnee ist allerdings nicht der Grund dafür, wie die Deutsche Bahn über die Lautsprecher durchgibt. Heute wurden die Züge wegen ihren vorausfahrenden Kollegen oder Gegenständen auf den Gleisen aufgehalten. Verspätet sind aktuell der IC 774 Richtung Hamburg-Altona (20 min.), der IC 783 Richtung München (10min.) und der ICE 71 Richtung Chur (15min.).

Update vom Bahnhof

Auch heute Vormittag stehen noch etliche Bahnreisende am Bahnhof Wilhelmshöhe und starren auf die Anzeigetafeln. Verspätung haben auch Züge nach Süden. ICEs nach Berlin entfallen, da die Strecken Berlin-Hamburg und Berlin-Hannover weiterhin unterbrochen sind. Züge nach Hamburg fahren wieder, haben allerdings auch Verspätung. Es ist also Geduld gefragt. Mehr Information zu den Strecken, die noch unterbrochen sind, findet ihr hier. Die aktuelle Anzeigentafel aus dem Bahnhof Wilhelmshöhe gibt’s hier.

Viel los am Bahnhof

Am Bahnhof Wilhelmshöhe herrscht heute Morgen reges Treiben. Auch auf der Informationstafel ist einiges los: der RE 30 um 9.28 Uhr Richtung Kassel Hbf ist um 25 Minuten verspätet, der IC 2277 um 9.07 Uhr Richtung Heidelberg Hbf. 10 Minuten und der IC 2378 Richtung Hamburg-Altona, welcher um 8.55 Uhr abfahren sollte, 40 Minuten. Außerdem gibt es eine  Wagenreihung-Änderung beim ICE 277 Richtung Basel SBB (9.16 Uhr) und einen Stationsausfall bei dem ICE 583 Richtung München Hbf. Dieser hält nicht in Ingolstadt. Wir wünschen euch eine gute Fahrt. 

Morgens am ICE-Bahnhof 

Um diese Uhrzeit ist der Bahnhof in Wilhelmshöhe wie jeden Morgen bereits gut gefüllt. Die Bäckerei hat schon offen und es riecht nach frischen Backwaren. Auch zugtechnisch wird der Morgen recht entspannt. Lediglich die RB38 nach Kassel Hauptbahnhof (7.58 Uhr) ist 10 Minuten verspätet, Grund dafür sind Gegenstände auf dem Gleis. Außerdem ist der ICE 834 nach Hamburg Altona (08.21 Uhr) um 10  Minuten verspätet. Zum Verspätungsalarm der Deutschen Bahn geht’s hier. Gute Fahrt wünschen wir euch. 

100 Tage Kunst im City Center 

Nicht nur die documenta bietet 100 Tage Kunst, sondern auch das City Center am Bahnhof Wilhelmshöhe. Hier startete bereits am vergangenen Wochenende eine 100 Tage währende Ausstellung vornehmlich regionaler Künstler. Fotografien, Gemälde, Skizzen oder Karikaturen – hier gibt’s auch abseits der documenta einen kleinen Ausflug in die Kunstwelt bei freiem Eintritt. 

Seite 1 von 41234