Foodsharing im Wesertor

Nils von der „Foodsharing Kassel“-Gruppe versorgt die Besucher des Jubiläumsfestes im Stadtteilzentrum Wesertor mit kleinen Häppchen und informiert bei dieser Gelegenheit über die Tätigkeiten der Gruppe. Zweimal pro Woche werden zum Beispiel gerettete Lebensmittel in der Neuen Brüderkirche im Wesertor verteilt. Alle Informationen zum Foodsharing findet ihr hier.

Fest zum fünfjährigen Bestehen

Zum fünfjährigen Bestehen des Stadtteilzentrums Wesertor wird dort heute ein Fest unter dem Motto „Fünf“ gegeben. Neben einem Flohmarkt und verschiedenen Essensständen gibt es für die Besucher Live-Musik, gerade wird Salonmusik/Weltmusik gespielt . Der Eintritt ist frei, bis 20 Uhr wird gefeiert.

Hausfest im Stadtteilzentrum Wesertor

Morgen findet im Stadtteilzentrum Wesertor ein Hausfest zur Feier des fünf-jährigen Bestehens statt. Passend zum Motto „Fünf“ werden fünf Bands spielen, sowie fünf Cocktails und Gerichte serviert. Außerdem wird es einen Flohmarkt und ein Kinderangebot geben. Darüber hinaus werden an zwei Ständen verschiedene Produkte wie Taschen, Hüte und auch Kleidung angeboten, die aus recycelten Stoffen hergestellt worden sind. Unter anderem hat Rajaa (m.) an diesen Produkten mitgewirkt. Auch Jeanette und Tanja (r.), Koordinatorin der Gemeinwesensarbeit und Mit-Organisatorin des Fests, sind derzeit mit Vorbereitungen für den morgigen Tag beschäftigt. Wer vorbeischauen möchte ist herzlich dazu eingeladen. Die Feierlichkeiten finden von 15 bis 20 Uhr statt.

Public Viewing im WM-Café

Apropos Fußball: die Evangelische Studierendengemeinde und die Katholische Hochschulgemeinde veranstalten gemeinsam ein „ökumenisches WM-Café“ im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Neben dem Eröffnungsspiel und der gestrigen Partie zwischen Deutschland und Mexiko, werden hier auch die verbleibenden Gruppenspiele der Deutschen Nationalmannschaft übertragen. Je nach Turnierverlauf sollen noch weitere Termine folgen.

Jazz-Workshop

Heute findet im Stadtteilzentrum Wesertor wieder ein Jazz-Workshop statt, bei dem sowohl das Zusammenspiel als auch Improvisation geübt werden. Geleitet wird er von Berthold Mayrhofer, organisiert wird der Workshop vom Kulturzentrum Schlachthof in Kooperation mit dem Förderverein „Kasseler Jazzmusik“. Um 20 Uhr geht’s los, der Eintritt ist frei. Informationen zu dem Programm des Schlachthofs findet ihr hier.

Nach Unfall: Polizei sucht roten Kastenwagen

blaulichtDie Polizei sucht den Fahrer eines roten VW-Kastenwagens, der nach einem Unfall am Samstagmorgen gegen 11 Uhr weiter fuhr, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Wie die Polizei heute mitteilt, touchierte der rote VW LT 31 den weißen Golf eines 81-Jährigen. Vermutlich bemerkte der Mann (Ende 20) mit Bart und rotblonden Haaren den Unfall gar nicht. Zeugen berichteten, der Mann sei mit lauter Musik aufgefallen. Der Schaden am Golf beträgt 5000 Euro. Der Unfall ereignete sich auf der Kurt-Wolters-Straße am Katzensprung. Der Unbekannte wollte von der Mönchebergstraße links in die Kurt-Wolters-Straße einbiegen. Nach dem Unfall fuhr er Richtung Hafenbrücke weiter. Hinweise: Tel. 0561/9100.

Unbekannte zerstören Reifen an fünf Autos

blaulichtUnbekannte haben wohl in der Nacht zu Sonntag die Reifen an fünf geparkten Autos an der Mönchebergstraße, Ecke Kurt-Wolters-Straße im Stadtteil Wesertor zerstochen. Wie die Polizei mitteilt, waren die Autos auf einem Parkplatz einer ehemaligen Tankstelle abgestellt. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um einen Opel Astra, einen Mercedes SUV, einem Smart fortwo, einem VW Golf sowie einem Ford S-Max. Die Tatzeit lässt sich zwischen Samstag 20.30 Uhr und Sonntag, 10.30 Uhr eingrenzen. Es entstand ein Schaden in Höhe von 1000 Euro. Hinweise: Tel. 0561/9100.

Party bei Simply Toast

„Simply Party“ heißt es heute bei Simply Toast zum zweijährigen Bestehen des Ladens. Neben Musik von DJ Criss-Fade gibt es natürlich auch kühle Getränke und alle Toast – Variationen für 3€. Bis 20 Uhr wird hier noch gefeiert. Weitere Informationen findet ihr hier.

Bolzturnier an der Weserspitze

Auf dem Sportplatz der Carl-Schomburg-Schule hat so eben ein Fußballturnier für Jugendliche begonnen. Das Besondere daran sind die Regeln: für unfaires Verhalten gibt es Punktabzug. Das heißt, gewinnt ein Team 3:0, leistet sich aber drei mal eine unfaire Aktion, geht das Spiel 0:0 aus. Auch Schiedsrichter gibt es nicht, sondern zwei Spielbeobachter. Ob es am Ende also ein Elfmeter war oder nicht, machen die beiden Mannschaften unter sich aus. Genau diese Regeln erläutert Mit-Organisator Yannick Müller auf dem Foto.

Übrigens: Die Spiele zwischen den sechs Teams werden gefilmt und später auf den eigenen YouTube-Kanal hochgeladen. Auch andere medieninteressierte Jugendliche dürfen mit ihren Kameras und Handys vorbeikommen, um ein paar Schnappschüsse zu schießen oder Filmchen zu drehen. Die Streetbolzer helfen anschließend gerne beim Schneiden und Bearbeiten.

Bald geht‘s lo-os!

Heute in einem Monat bestreitet die Deutsche Fußball Nationalmannschaft in Moskau gegen Mexiko ihr erstes WM-Spiel. Zeit, sich mit Fan-Utensilien auszurüsten. Die Discounter bestücken ihre Sonderflächen jetzt wieder mit WM-Blinkbällen, La-Ola-Ketten, Fan-Ventilatoren und vielem SchnickSchnack mehr. Wir werden in den nächsten Wochen nach den kuriosesten Teilen Ausschau halten. Dieses Fan-Regal wurde gerade im real-Markt am Franzgraben eingeräumt.

Biergarten-Tipp: Inselrestaurant Finkenherd

Das Inselrestaurant Finkenherd im Stadtteil Wesertor wird seit 21 Jahren von der Familie Dujic betrieben. Ganz wie es der Name verrät, handelt es sich um einen „versteckten Urlaubsort“ mitten in der Stadt. Die Umgebung an der viel befahrenen Weserstraße lässt keine Vermutungen darüber aufstellen, dass sich genau hier ein idyllischer Biergarten mit Blick auf das Fuldaufer befinden kann. Der Biergarten beherbergt 250 Sitzplätze. Serviert wird Pils, Weizen und Schwarzbier vom Faß, so wie ein breites Angebot an Weinsorten. Die Speise-und Getränkekarte ist kroatisch geprägt, was kein Zufall ist, da Besitzer Ivica Dujic gebürtiger Kroate ist. Er und seine Ehefrau Viola Dujic freuen sich auf die kommende Saison mit euch!

Kletterspaß für Kinder

Auf dem Kinder-und Jugendbauernhof am Werr wird fleißig gearbeitet und wild geklettert. Sarah, Emily und Leon (von unten) besuchen heute zum ersten Mal den Spielort im Stadtteil Wesertor. An diesem Nachmittag scheinen sie wohl jede Baumkrone gesehen zu haben, so viel Spaß bereitete ihnen das Klettern. Zum Ausmisten kamen sie zwar noch nicht, aber die Tiere, besonders die Kaninchen, hinterließen bei ihnen einen bleibenden Eindruck. Bereits am Freitag werden sie anlässlich des Geburtstages von Sarah den Bauernhof erneut besuchen. Auf dieser Kassel Live- Seite wurden weitere Angebote für Unternehmungen mit Kindern zusammengetragen.

Seite 1 von 10812345...102030...Letzte »