Aufräumarbeiten nach dem Unwetter

Hier an der Seglergaststätte in der Fuldaaue ist heute Großreinemachen angesagt. Mitarbeiterin Freya Bippig kehrt das heruntergefallene Laub und Äste zusammen, die das Unwetter gestern gefordert hat. „Im Nebenraum der Seglergaststätte wird es zur documenta eine Alternativausstellung einer Berliner Fotografin über Jimmy Hendrix mit dem Titel „Are you experienced“ geben. Außerdem ist Aktionskunst mit dem Waschsalon am Katzensprung und dem Waschtreff geplant,“ verrät uns Bippig. Weitere Infos über die Ausstellung bekommt ihr hier.

Einfach mal das Wetter genießen

Die drei Studenten Till, Moritz und Jan haben heute einen Ausflug zur BuGa unternommen. „Das geile Wetter ist ideal für eine Runde Beach-Volleyball!“, meint der 25-jährige Moritz.  Die drei Freunde kommen gerne und regelmäßig hier in die Fuldaaue und freuen sich auf den Start der documenta. Morgen drücken die drei wieder die Unibank.

Besonderes Gefährt 

Hier in Waldau im Einkaufszentrum in der Görlitzer Straße steht ein besonderes Gefährt: das Pillentaxi. Es liefert Medikamente bis an die Haustür. Dieser besondere Service der Enzian-Apotheke besteht seit gut zwei Jahren und wird rege genutzt. Über den Service des Pillentaxis könnt ihr euch hier informieren.

Genießen entspannt den Einkaufsbummel 

Eigentlich sind die beiden Studenten Katharina und Christoph auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk. Doch die Hängematte und der Sitzsack im Außenbereich dieses bekannten Möbelhauses in Waldau laden dazu ein, ausprobiert zu werden. Die 22-jährige Katharina studiert Grundschullehramt, ihr gleichaltriger Kumpel Christoph Elektrotechnik im 6. Semester. 

Spaß auf dem Wasserspielplatz

Die dreijährige Sophia hat hier auf dem Wasserspielplatz in der Fuldaaue jede Menge Spaß mit ihrem Opa Jacinto Florido, der ihr zeigt, wie sich das Wasserrad drehen lässt. Der Kasseläner und auch die Enkelin leben in Niederzwehren. Bei angenehmen Temperaturen lässt es sich hier heute gut aushalten und auch um diese Uhrzeit herrscht auf dem Spielplatz noch reger Betrieb.

Großes Stöbern 


Heute finden in Kassel gleich zwei Flohmärkte statt. Neben dem allmonatlichen Markt auf dem Parkplatz von Edeka Aschoff haben auch die Waldauer Messehallen zum Stöbern geöffnet. Bis 16 Uhr könnt ihr euch auf dem Großflohmarkt, der in den Hallen 1/2 und ringsherum ausgerichtet wird, umsehen. Ein Verzeichnis aller Flohmärkte in der Region findet Ihr unter folgendem Link.

Reger Betrieb rund um den See 


Neben den Badegästen nutzen heute auch Flohmarktbesucher die Parkplätze rund um den Bugasee, denn in den Waldauer Messehallen findet wieder ein großer Antik- und Trödelmarkt statt. Gerade gibt es zwar noch vereinzelt freie Stellflächen an der Damaschkestraße, wer sich später am Tag auf den Weg in die Fuldaaue oder zum Flohmarkt macht, dem sei die Anreise mit der Buslinie 25 oder dem Fahrrad empfohlen.

Für Naturfreunde ein Muss

Jennifer Hall (von links), der kleine Felipe Creme und seine Eltern Patrick und Caroline aus Grebenstein genießen das schöne Wetter am Strand des Bugasees. „Das letzte Mal waren wir vor zwei Jahren hier. Heute sind wir zufällig an der Fuldaaue vorbeigekommen und haben spontan einen Abstecher zum See gemacht“, sagt Patrick. „Die Anlage ist traumhaft schön und für Naturfreunde ein Muss“, ergänzt Caroline. Auch für Familien mit Kindern sei der See ein geeintes Ausflugsziel, finden die vier.

Mit dem Tretboot über den See

Es gibt ein neues Freizeitangebot in der Buga: Seit gestern kann man sich beim Kiosk an der Seglergaststätte Tretboote ausleihen. „Der erste Tag lief gut an. Die Boote waren durchgängig im Einsatz“, sagt Mitarbeiter Bernd Kull (im Bild). Zwei Boote stehen der Gaststätte derzeit zur Verfügung, ein drittes wird noch saniert. Und was kostet eine Ausfahrt? „Für 30 Minuten nehmen wir sechs Euro. Eine Stunde kostet zehn Euro“, verrät Kull. Die Öffnungszeiten sind wetterabhängig. Die Kontaktdaten findet Ihr hier.

Säuberungsarbeiten an der BuGa

Der gebürtige Somalier Osman Mohamud säubert heute den BuGa-See. Entenkot, Algen und Laub werden vom Uferbefeich entfernt, damit ihr bald wieder ungetrübtes Badevergnügen genießen könnt. Die Arbeiten dauern noch bis Ende der Woche. Ab nächster Woche soll dann für das ideale Beachfeeling der Sand durchgesiebt werden.

A 44: Ortsbeirat Waldau fordert Erhalt der Anschlussstelle Ost

Auch der Stadtteil Waldau befürchtet eine Lkw-Lawine, falls im Zuge des Baus der A44 im Lossetal – wie bisher geplant – die Autobahnanschlussstelle Kassel-Ost wegfallen sollte. Der Ortsbeirat hat einstimmig die Stadt aufgefordert, beim Land und beim Bund auf eine Änderung der Planung zu dringen. Der Schwerverkehr werde keine Umwege über die A7 und die A44 in Kauf nehmen, um vom Güterverkehrszentrum zum Gewerbegebiet in in Kaufungen-Papierfabrik zu gelangen, sondern durch Waldau und Forstfeld fahren. Das Problem mit dem besonders naturgeschützen FFH-Gebiet in Kassel-Ost sei lösbar und nur eine Kostenfrage, sagt Ortsvorsteher Joachim Bonn (SPD).

Seite 20 von 105« Erste...10...1819202122...304050...Letzte »