Charrango goes Electro mit #instantbohrer

Das ist eine Überraschung: Auf der Pestalozzistraße, vis-a-vis des künftigen Bistro Hahn (vorige Meldung) treffen wir den Charrango-Virtuosen Diego Jascalevich, der hier in der Nähe wohnt. Er überrascht uns, mit der Info, dass er demnächst auch „Modular Live Techno“ für den Dancefloor produziert. Nicht mit irgendwem, sondern mit den bekannten Berliner Szenegrößen „#instantboner“. Am 19. Mai um 21 Uhr gibt es eine Performance im Sandershaus. (mehr …)

Obst und Gemüse auf dem Bebelplatz

Lust auf was Frisches? Auf dem Bebelplatz an dem Stand von „Obst und Gemüse Bunjaku“ bietet Frau Bunjaku Spargel, deutsche Erdbeeren, Bio-Eier aus Baunatal sowie unter anderem Kirschen aus Witzenhausen an. Demnächst folgen noch Erdbeeren aus der Region. Bis etwa Ende September bieten die Bunjakus ihr frisches Sortiment hier an.

Neue deutsche Klassik …

… auch „moderne Klassik“ genannt, ist, was die Avantgarde betrifft, das Ding der Stunde. Bester Beweis: das ausverkaufte Konzert von Martin Kohlstedt im Palais Hopp. Wer den Begriff noch nicht kennt: Darunter versteht man mehr oder weniger klassische Klavierklänge, gekreuzt mit Minimal Music, Ambient und Electronica – ein Gebiet, auf dem deutsche Musiker wie Nils Frahm, Hauschka und eben Martin Kohlstedt derzeit führend in der Welt sind. (mehr …)

Martin Kohlstedt im Palais Hopp

Im vergangenen Dezember gastierte Martin Kohlstedt in der ausverkauften Hamburger Elbphilharmonie, heute spielt er im ausverkauften Palais Hopp. Das Konzert des erfolgreichen Pianisten und musikalischen Grenzgängers wird vom Kulturzentrum Schlachthof präsentiert.

Türkische Spezialitäten auf dem Europa-Tag

Nurten, Sükran, Türkan und Ummuhan (von links) vom Türkischen Kulturverein Wolfhagen sind heute zum ersten Mal bei dem Europa-Tag dabei. Sie bieten türkische Spezialitäten an, alle frisch zubereitet und gespendet. Das Geld, das sie damit einnehmen, fließt in den Bau einer Moschee in Wolfhagen, wo der Verein vor rund fünf Jahren das alte Bahnhofsgebäude gekauft hat.

Tradition im Glas

Hier kann man ein Glas Tradition kaufen – im Zuge des Europtages steht Jörg Vorpagel, Inhaber vom Grimms Naschwerkstatt, mit einem Stand auf dem Bebelplatz. Er hat eine Leidenschaft für alte Maschinen und stellt seit 2014 mit bis zu hundert Jahre alten Walzen seine Bonbons und Lutscher her, in die allesamt nur natürliche Aromen reinkommen. Heute ist er noch bis 20 Uhr auf dem Europa-Tag anzutreffen, Sonntag ist er in Gudensberg auf dem Naschmarkt. Informationen zu Vorpagel und seiner Manufaktur findet ihr auch hier.

Europatag auf dem Bebelplatz

Rund um den Bebelplatz hängen anlässlich des Europatages Schilder mit Informationen zu den einzelnen Staaten der europäischen Union. An den Ständen werden jetzt nach dem musikalischen Auftakt europäische Projekte vorgestellt und ihr könnt leckeres Essen aus anderen Ländern probieren. Musik gibt’s weiterhin den ganzen Tag über. Außerdem findet heute Abend um 18.30 Uhr eine Diskussionsrunde mit der Europaabgeordneten Martina Werner, dem Hessischen Europa-Staatssekretär Mark Weinmeister, der Kasseler Kulturdezernentin Susanne Völker und Alexander Naujoks, Executive Vice President Human Resources der SMA Solar Technology AG, auf dem Bebelplatz statt.

Europatag auf dem Bebelplatz

Europa schmeckt, riecht und klingt gut“, wie Landrat Uwe Schmidt eben gegen Ende seiner Eröffnungsrede sagte. In diesem Sinne gibt’s nun mehrere musikalische Stücke. Unter anderem wurde die Europahymne gespielt. Im Anschluss daran können die Besucher des Europatages über den kleinen Markt an Ständen schlendern. Der Bebelplatz ist gut gefüllt.

Europatag: Musikanten schon vor Ort

Anlässlich der Europawoche veranstalten die Stadt und der Landkreis Kassel heute den Europatag auf dem Bebelplatz. Los geht es in Kürze: Landrat Uwe Schmidt wird um 11 Uhr die Veranstaltung eröffnen. Im Tagesverlauf folgen einige musikalische Darbietungen. Die Musiker machen sich aktuell schon einmal warm. Auch Dudelsack-Spieler sind dabei. Außerdem gibt es einige Stände zu europäischen Projekten oder mit europäischen Köstlichkeiten. Die Veranstaltung geht heute bis 20 Uhr.

Neue Markierung Kirchweg / Goethestraße

Wer von Euch hier ab und zu mal durchfährt, kennt das Problem: die Kreuzung Kirchweg / Goethestraße ist oft mit Autos zugestellt. Macht für Auto- und Radfahrer überhaupt keinen Spaß. Für Fußgänger erst recht nicht. Doch nun hat die Stadt reagiert: die teilweise vollständig verwitterten Sperrflächen werden nun nach und nach aufgefrischt. Klasse!

Seite 5 von 275« Erste...34567...102030...Letzte »