Wieder zurück

Es tut sich doch einiges an der Herkulesstraße im Vorderen Westen. Seit drei Tagen ist, ebenfalls nach einer längeren Umbauphase und ebenfalls mit einer völlig neuen Innen- und Außeneinrichtung das Da Vinci an der Ecke Herkules-/ Germaniastraße wieder zurück. Hier wird gleich für den Abendbetrieb eingedeckt. Wir haben übrigens keinen Buchstaben unterschlagen. Das Restaurant heißt jetzt „nur noch“ Da Vinci und nicht mehr L. da Vinci. (mehr …)

Bereit

Die Fensterverkleidung ist ab und gibt den Blick auf das südfranzösische Interieur frei, das wir euch ja in der vergangenen Woche schon gezeigt haben. Die Terrasse ist eingerichtet und der Hinweis auf der Tafel sagt: Am Dienstag wird das Bistro Hahn an der Ecke Pestalozzi-/Herkulesstraße mit Frühstück, Patisserie und vegetarisch-veganen Speisen eröffnet. Mehr darüber lest ihr hier.

Fast schon ein Stück Tradition

Kaum ein Kasseler dreht sich verwirrt um, wenn er nachts durch die Friedrich-Ebert-Straße fährt und ein Haufen Menschen vor dem FES stehen sieht. Das hat fast schon etwas Tradition. Auch heute Abend stehen viele junge Menschen draußen vorm FES und das nicht nur um zu rauchen. Bei den noch recht lauen Temperaturen ist das auch gut machbar. Noch ist die Bar zwar noch nicht so voll, dass man sie nicht mehr richtig betreten kann, wie es bei der ein oder anderen Abi-Wiedersehensfete hier schon der Fall war, aber das könnte noch werden, aus der letzten Bahn steuerte wieder ein Schwung Leute gen der Bar. Kassel Live wünscht einen schönen Abend und ein schönes langes Wochenende an dem sich die Temperaturen weiter für schöne lange Partynächte halten.

Frankfurt gewinnt DFB-Pokal

Beim DFB-Pokalfinale ist soeben abgepfiffen worden. Die Frankfurter Eintracht gewinnt den DFB-Pokal gegen den FC Bayern München. Nach den nervenaufreibenden letzten Minuten nach dem 2:1 in der 82. Minute endet das Spiel nun 3:1 nach einem Tor von Gacinovic in der Nachspielzeit für Frankfurt. In Joe’s Garage ist volles Haus. Ein lauter Schrei der Frankfurt-Fans hallte hier durch die Bar. Sie werden wohl noch etwas länger heute feiern. Alles zum Spiel lest ihr auch im HNA-Liveticker.

„Read & Eat“

Eine Lesung der anderen Art: Die Autorin Svea J. Held liest im Palais Hopp unter dem Titel „read & eat“. Sie gibt dabei dunkle Kurzgeschichten über Mordlust und Liebe zum Besten, begleitend dazu wird ein 3-Gang-Menü angeboten. Na dann: Guten Appetit!

Trinkbrunnen für Goetheanlage

Bereits seit drei Jahren bemüht sich der Ortsbeirat um die Aufstellung eines Trinkbrunnens in der Goetheanlage. Das Vorhaben scheiterte bisher an der Tatsache, dass das Gremium keine Anschaffungen beschließen darf, die Folgekosten nach sich ziehen. Dieses Problem wurde nun gelöst, indem sich der Kassel West e.V. für die Instandhaltung und die Wasserkosten verantwortlich zeichnet. Die Anschlüsse für einen solchen Trinkbrunnen liegen durch das Toilettenhäuschen (rechts im Bild) ohnehin schon in der Grünanlage.

Lärmbelästigung am Rudolphsplatz

Der Rudolphsplatz im Vorderen Westen ist gerade bei schönem Wetter ein beliebter Treffpunkt. Hier wird gezecht und musiziert, gesungen und gelacht. Soweit so gut, denn genau diese Aufenthaltsqualität sollte mit der Umwandlung der Goethestraße zur Promenade geschaffen werden. Allerdings gehen die lautstarken Treffen am Rudolphsplatz insbesondere an den Wochenenden bis tief in die Nacht, was die Anwohner naturgemäß weniger witzig finden. Aufgrund sich häufender Beschwerden will der Ortsbeirat dafür sorgen, dass die Ordnungshüter hier künftig öfter patrouillieren und gegen eventuelle Lärmbelästigung vorgehen. Letztlich solle hier niemand vertrieben werden, doch wünschen sich die Anwohner von den Besuchern des Platzes für die Zukunft etwas mehr Verantwortungsbewusstsein und Rücksichtnahme. Dann steht einem schönen Sommerabend im Freien nichts im Wege.

14-Jährige aus Kinder- und Jugendpsychiatrie wird vermisst

Seit Dienstagabend wird eine 14-jährige aus der Kinder-und Jugendpsychiatrie an der Kasseler Herkulesstraße vermisst. Sie ist wahrscheinlich mit einem 17-jährigen Jugendlichen unterwegs, den sie dort kennengelernt hat. Das teilt die Polizei gerade mit.

Update 18.40 Uhr: Das Mädchen ist wieder da, die Vermisstensuche wurde eingestellt.

(mehr …)

„Das ist im Laufe der Zeit so gewachsen…“

…sagt Volker Mehl, der morgen in einer Woche (siehe vorigen Post) im ehemaligen Café Hahn das ayurvedische Bistro Hahn mit vegetarischen und veganen Speisen eröffnen wird. „Einige Jugendsünden habe ich inzwischen überstechen lassen“. Die chinesischen Schriftzeichen auf seinem linken Arm stehen von oben nach unten für Vater, Unsterblichkeit (die beiden mittleren) und Stärke. Gott Shiva, einer der wichtigsten Götter im Hinduismus, auf Volkers rechtem Arm steht für Schöpfung und Neubeginn.

Vegetarisch-veganes Bistro Hahn eröffnet am 22. Mai

Mit einer Soft-Opening Woche, noch ohne die komplette Speisekarte, aber nach dem Motto „es gibt, was es gibt“, eröffnen Kochbuch-Bestseller-Autor Volker Mehl und sein Team am 22. Mai, das Bistro Hahn an der Pestalozzi-/Ecke Herkulesstraße. „Ich möchte hier in den Kiez außer der gesunden Küche etwas französisches Provence-Flair bringen“, sagt der zweifache Gewinner des World Cookbook Awards. (mehr …)

In Räumen des ehemaligen Boccaccio: Morgen öffnet das Baccano

Morgen eröffnet nach fünfmonatiger (Um-)Bauzeit an der Goethestraße das neue italienische Restaurant (Café, Bar und Pizzeria) Baccano (übersetzt: Lärm bei einer fröhlichen Feier). „Ich habe mein ganzes Herzblut und all meine Energie hier reingesteckt, um einen Ort zu schaffen, an dem sich jeder wohlfühlen kann“, sagt Inhaber Pietro Piancone. (mehr …)

Seite 4 von 275« Erste...23456...102030...Letzte »