Büchertausch: Tipp des Tages 

Aus der Büchertauschbörse an der Blücherstraße empfehlen wir heute einen Klassiker: „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ von Robert Louis Stevenson aus dem Jahr 1886. Die Novelle gilt als die bekannteste Ausformung des Doppelgängermotivs in der Weltliteratur. Zum Inhalt: Der gütige, menschenfreundliche Dr. Jekyll entwickelt im London des 19. Jahrhunderts einen Trank, der es ihm ermöglicht, einen Teil seines Ichs abzuspalten. Doch diese dunkle Seite, namentlich Mr. Hyde, entwickelt bald ein Eigenleben…

Luther und seine Gattin

Die Kostüme sind angelegt, jetzt geht’s los: Unter dem Titel „Mit Martin und Käthe ins Jahr“ findet im Gemeindesaal der Kirche Unterneustadt eine kompakte szenische Lesung in Rede und Gegenrede statt. Frank Sattler und Annemarie Mainz geben Martin Luther und seine Gattin nach einem Text von Christine Brückner. Moderiert wird die kostenfreie Veranstaltung von Pfarrer Reinhard Natt.

Arbeiten am Hochbunker 

Der Hochbunker an der Hafenstraße im Stadtteil Unterneustadt wird derzeit zu einem Wohnhaus mit sieben Einheiten umgebaut. Einige tonnenschwere Betonklötze sind bereits aus den Wänden entfernt worden. In die Freiräume werden bald die ersten Fenster eingesetzt. Vor dem Hochbunker soll außerdem noch ein Neubau entstehen. Mehr Informationen über das Bauprojekt findet ihr in diesem Artikel.

Seit 15 Jahren beliebte Anlaufstelle für Unterneustädter

Nicht mehr aus dem Stadtteil Unterneustadt wegzudenken: Der Kiosk „Baparis Minishop“ ist seit nunmehr 15 Jahren in der Schillstraße 7 beheimatet. Täglich versorgt euch das Team, wie Mitarbeiterin Rahwa Sbhatu (im Bild), mit Lebensmitteln und Haushaltswaren. Vormittags bekommt ihr hier auch frische Brötchen. Zudem könnt ihr bei Baparis DHL-Pakete aufgeben oder entgegennehmen. „Wir haben sehr viele Stammkunden, die sich in unserem Gastraum mit einem Kaffee oder einer Zigarette niederlassen, um sich über das Leben im Stadtteil auszutauschen“, erzählt Inhaberin Zinat Kashem. 
Geöffnet ist werktags von 8 bis 21 Uhr und am Wochenende (auch sonntags) von 8 bis 22 Uhr.

Szenische Lesung in der Unterneustadt

Um 15 Uhr findet im Gemeindesaal der Kirche Unterneustadt (Hafenstraße 13) eine szenische Lesung unter dem Titel „Mit Martin und Käthe ins Jahr“ statt. Annemarie Mainz und Frank Sattler werden aus einem Text von Christine Brückner lesen, moderiert wird der Nachmittag von Pfarrer Reinhard Natt. Wir werden hier später noch einmal vorbeischauen.

Aufräumarbeiten an der Scharnhorststraße dauern an

Laut einer aktuellen Polizeimitteilung dauern die Aufräum- und Bergungsarbeiten an der Scharnhorststraße noch immer an und werden sich wohl auch noch bis in die Abendstunden hinziehen. Hier ist heute Mittag gegen 12 Uhr ein Lkw samt mit Bauschutt beladenem Container umgekippt. Besser, ihr umfahrt die Gegend um den „kleinen Kreisel“ weitläufig. Einzig die Verkehrsteilnehmer, die auf der Dresdner Straße stadteinwärts unterwegs sind, können nach rechts in die Scharnhorststraße einfahren.
Mehr über den kuriosen Unfall erfahrt Ihr HIER.

Fotostrecke zum Lkw-Unfall in der Scharnhorststraße

Nicht nur die Bergung des in der Scharnhorst Straße umgekippten Lkw dauert noch an, auch der Grund für den Unfall ist noch nicht ermittelt. Laut einer aktuellen Polizeimeldung deutet die Auswertung des Fahrtenschreibers nicht auf eine überhöhte Geschwindigkeit hin.
HIER findet Ihr eine Fotostrecke mit Aufnahmen vom Unfallort nahe dem „kleinen Kreisel“.

Lastwagen samt Container umgekippt

Gegen 11.45 Uhr ist auf der Scharnhorststraße ein Lastwagen samt Container auf die Seite umgekippt. Er blockiert derzeit zwei Fahrstreifen. Der Lkw war zwischen Leipziger Straße und Dresdner Straße unterwegs und kippte auf die Seite. Dabei verteilten sich die geladenen Bauschuttabfälle auf der Fahrbahn.
Lediglich der Linksabbieger in Richtung Platz der Deutschen Einheit ist derzeit befahrbar. Der Fahrer blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Der Lastwagen muss nun samt Container geborgen werden. Zum HNA-Artikel.

Schön, aber eisig 

Eigentlich ist heute ein schöner Tag, denn die Sonne blitzt immer wieder durch die Wolken, wie hier über den Waldauer Wiesen im Stadtteil Unterneustadt. Allerdings weht auch ein eisiger Wind durch die Stadt, und bei Temperaturen um die fünf Grad ist es nicht gerade warm. Eine Winterjacke ist da durchaus angemessen.

Saisonstart mit Sieben-Brücken-Fahrt

Superstimmung herrschte an Bord der voll besetzten „Hessen“ schon lange vor dem eigentlichen  „Leinen los“ – dann legte das Fahrgastschiff am Rondell ab zur zweistündigen Sieben-Brücken-Fahrt auf der Fulda, womit die Saison eröffnet ist. Unter den Gästen auch Claudia und Klaus Schmidt, die von „Hessen“- Chefin Karola Söllner an Bord gebeten wurden.

Café wird eingelagert

Der Abbau auf dem Messeplatz Schwanenwiese schreitet voran: „Bis heute Abend sind wir hier fertig“, sagt Daniel Asmuß, Betreiber des Gänsliesel-Cafés. Das letzte Teil seines Gastronomie-Turms, der aus vier Containern besteht, wird gerade mit einem Kran verladen und nach Hirschhagen transportiert, wo er bis zur nächsten Veranstaltung im Sommer eingelagert wird. Sein Fazit zum diesjährigen Frühlingsfest: „Die Resonanz war sehr gut. Wir kommen im nächsten Jahr gerne wieder.“

Seite 20 von 106« Erste...10...1819202122...304050...Letzte »