Drama im Open-Air-Kino

Die Freiluftkino-Saison neigt sich dem Ende entgegen. Heute Abend läuft „Schloss aus Glas“. Jeanette Walls erlebt in dem Drama eine schwierige Kindheit. Meist geht sie hungrig zu Bett. Ihre Mutter ist eine Egomanin. Vater Rex ist alkoholkrank. Auch als erwachsene Frau leidet Jeanette unter ihrer Vergangenheit. Eines Tages trifft sie zufällig ihre Eltern – und beschließt den Kontakt wieder aufzunehmen.

Aufnahmen mit der Drohne

Frank Lieberknecht von der Firma Highcopter ist gerade mit seinem Quadrocopter im Einsatz. Unter strenger Einhaltungen einer Sondergenehmigung entstehen Aufnahmen für eine Eröffnungsszene eines Kinofilms. Bevor es weiter zum nächsten Drehort geht, muss erst noch die Rund 25.000€ teure Technik geschmeidig zu Boden gebracht werden.

ABBA-Mania

„Mamma Mia II – Here we go again“ heute Abend im Open Air Kino – ausverkauft. Die Zusatzvorstellung morgen Abend- fast ausverkauft. Wir haben mal junge Besucher, deren Eltern sich vermutlich noch nicht einmal kannten, als ABBA „Mamma Mia“ sangen, was sie in Scharen ins Kino zieht. Ann Katrin (sieht den Film schon zum zweiten Mal): „Irgendwie war die Musik von ABBA immer da. Ich bin damit groß geworden.“ Tim: „Ich bin über den ersten Teil vor 8 Jahren darauf gekommen. Den fand ich gut und deshalb will ich jetzt auch Teil II sehen.

Steinzeit bereit

Es gibt nicht allzu viele Filme im Open Air Kino, die keine Altersbeschränkung haben. Heute Abend ist das der Fall. Gezeigt wird der herrliche Animationsfilm „Early Man – Steinzeit bereit“ mit den Knetfiguren Dug (ein Steinzeitmensch), Hognob (ein Wildschwein) und dem bösen Lord Nooth, der den Wald, in dem Dug und Hognob leben an sich reißen und dessen Bodenschätze vermarkten will – schließlich ist ja gerade die Bronzezeit angebrochen… (mehr …)

Ensemble „Blauer Flieder“

„Blauer Flieder“ ist ein Ensemble der gleichnamigen Schule für Kultur & Kunst in Chengdu (Hauptstadt der Provinz Sichuan, China), das schon mehrmals auf Europareise war. Auf ihren Originalinstrumenten nehmen die Dozenten und ihre neun Schülerinnen und Schüler die Besucher in die faszinierende Welt einer der ältesten Musikkulturen der Erde mit. Die Tonleiter der traditionellen chinesischen Musik hat 12 Töne, vorrangig wird aber pentatonisch gespielt, also fünftönig. Als besondere Eigenheit hat die chinesische Pentatonik, die indische und mesopotamische Einflüsse aufweist, keine Halbtonschritte, sondern beruht auf Ganzton und kleiner Terz. Klangfarbe und Melodie sind die wichtigsten Ausdrucksmerkmale dieser Musik. Der Eintritt kostet 12 Euro und ermäßigt 7 Euro. Karten unter: 0561.787 20 67 (i.d.R. Mo.-Fr. 9-13 Uhr) Das Konzert findet von 19:00 bis 21:00 Uhr statt.

Das alte Leben hinter sich lassen

Im Open-Air-Kino läuft heute Abend „Grüner wird’s nicht“. Der Film handelt von Gärtner Schorsch. Seine Ehe ist entzaubert, die Tochter will auf eine Kunstakademie und seine Firma steht vor dem wirtschaftlichen Ruin. Nur in seinem geliebten Flugzeug fühlt er sich frei. Als der Gerichtsvollzieher die Propeller-Maschine pfänden will, fliegt Schorsch einfach davon.

Viel voller geht kaum

Wieder einmal bis -zur Zeit – auf die vorderen drei Reihen gefüllt ist das Open Air Kino im Hof des Dock 4 und auch die Schlange an der Getränkeausgabe spricht für sich. Gezeigt wird heute Abend der mit drei Oscars und dem Goldenen Löwen von Venedig ausgezeichnete Spielfilm „Das Flüstern des Wassers“ (Shape of Water) von Guillermo del Toro.

Kino im Freien

Im Open-Air-Kino läuft heute Abend „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“: Die Tochter von Mildred Hayes wurde vor Monaten ermordet. Von einem Hauptverdächtigen fehlt jede Spur. Die Mutter glaubt, dass die Polizei bei den Ermittlungen schlampt. Daher kritisiert sie die Beamten mit provokanten Sprüchen an drei Werbetafeln. Die Lage droht zu eskalieren.

Seite 1 von 1612345...10...Letzte »