Unfall nach Aquaplaning auf A44

Auf der A44 hat es gegen 19.08 Uhr etwa in Höhe der Anschlussstelle Bad Wilhelmshöhe einen Verkehrsunfall gegeben. Zwei Fahrzeuge sollen nach Aussage der Kasseler Polizei beteiligt sein, mindestens eine Person wurde verletzt. Als Ursache für den Unfall nimmt die Polizei Aquaplaning nach dem Regen am späten Nachmittag an. Die Rettungskräfte sind im Einsatz, gesperrt ist die Autobahn an dieser Stelle bislang jedoch nicht.

Auto überschlägt sich auf der Frankfurter Straße

Auf der Frankfurter Straße ist in Höhe der Credé- und Leuschnerstraße ein Auto auf dem Dach gelandet. Das teilte die Polizei am späten Abend mit und bestätigte damit einen entsprechenden Beitrag des Kassel-Live-Lesers Tobias Wurster. Gegen 22.52 Uhr sei der Polizei der Unfall gemeldet worden. Der Fahrer des Wagens wurde bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Über die Schwere der Verletzungen und die Ursache des Unfalls liegen bisher keine genaueren Erkenntnisse vor, so die Polizei. Eine Spur der Frankfurter Straße musste zwischenzeitlich gesperrt werden, mittlerweile soll der Verkehr aber wieder normal fließen.

Zwei Verletzte bei Unfall in Harleshausen

Heute morgen kurz vor 10 Uhr kam es zu einem Autounfall an der Kreuzung Ahnatalstraße/ Harleshäuser Straße in Harleshausen. Eine 23-Jährige wollte an der Kreuzung nach links abbiegen, beachtete aber nach ersten Ermittlungen nicht die Vorfahrt einer 58-jährigen Autofahrerin, die ihr entgegenkam. Nach dem Zusammenstoß mussten beide Autos abgeschleppt werden. Die beiden Frauen wurden vom Rettungsdienst vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest, liegt wahrscheinlich aber bei mehreren tausend Euro.

Zeuge verfolgte Unfallverursacher – beschädigtes Auto war bei Rückkehr weg

Die Polizei Kassel sucht ein schwarzes Auto, dem ein Außenspiegel fehlt. Es stand am Dienstagabend kurz nach 20 Uhr am Rand der Rudolf-Schwander-Straße und wurde von einem silberen Mercedes gestreift. Ein Zeuge, der hinter dem Mercedes fuhr, beobachtete den Unfall und verfolgte den Unfallverursacher. Dieser bemerkte allerdings offenbar die Versuche des Zeugens nicht, ihn anzuhalten. Deshalb fuhr dieser nach einiger Zeit zur Unfallstelle zurück. Das beschädigte Auto stand zu diesem Zeitpunkt aber nicht mehr dort. Die Polizei bittet nun das Unfallopfer oder weitere Zeugen, sich unter 0561/9100 zu melden.

Unfallflucht: Autofahrer fährt Radfahrer beim Ausparken um

Am Dienstagmorgen hat der Fahrer eines schwarzen 3er BMWs beim Ausparken in der Göttinger Straße in Bettenhausen einen Radfahrer umgefahren und ist danach von der Unfallstelle geflüchtet. Der 50-jährige Radfahrer hat mit seinem Pedelec eine Vollbremsung hingelegt, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei stürzte er auf die Straße und verletzte sich an der Hüfte und den Knien. Laut eigener Aussage habe er nach dem Unfall mit einigen Zeugen gesprochen, deren Personalien er allerdings nicht festhielt. Die Polizei bittet diese oder weitere Zeugen, sich unter 0561/9100 zu melden.

Dachdecker bei Sturz schwer verletzt

Heute Morgen gegen 9.30 Uhr ist ein Dachdecker bei einem Einsatz im Oberweg in Calden in die Tiefe gestürzt und wurde schwer verletzt. Ein anderer Mitarbeiter der Dachdeckerfirma aus dem Kreis Waldeck-Frankenberg ist vorher in Schwierigkeiten geraten und drohte abzustürzen. Der später verletzte Dachdecker kam ihm zu Hilfe, stürzte dabei allerdings selbst etwa acht Meter in die Tiefe. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern noch an.

Schwer verletzt: Radfahrerin stürzt neben vorbeifahrenden Lastwagen

Eine 76-jährige Radfahrerin wurde bei einem Unfall heute Nachmittag gegen 14.15 Uhr schwer verletzt. Sie war gerade mit ihrem Sohn und ihren beiden Enkeln auf der Leuschnerstraße unterwegs.Als ein Laster an der Seniorin, die sich auf dem Radweg an der Seite der Straße befand, vorbeifuhr, stürzte sie auf die Straße. Noch mehr lest ihr hier: (mehr …)

Auto fährt über Rolle Maschendraht – 1000 Euro Schaden

Gestern Nachmittag gegen 17.30 Uhr fuhr ein Auto auf der B7 in Höhe von Vellmar über eine auf der Straße liegenden Rolle Maschendraht. Der 47-jährige Fahrer aus Grebenstein bemerkte nach der Fahrt Schäden an der vorderen Stoßstange und dem Unterboden seines Autos. Der Schaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Anscheinend hat ein anderes Fahrzeug die Rolle zuvor verloren. Die Polizei sucht jetzt den Fahrer dieses Autos. Wer etwas gesehen hat, meldet sich bitte unter 0561/9100.

Vorfahrt missachtet: Autofahrerin musste in Gegenverkehr ausweichen

Am Samstagabend gegen 23.20 Uhr kam es in der Straße „Im Druseltal“ zu einem Unfall mit einem Gesamtschaden von 18.000 Euro. Ein bisher unbekannter Fahrer eines grünen Kombis mit OHZ-Kennzeichen ist aus der Hugo-Preuß-Straße in die Straße „Im Druseltal“ eingebogen und missachtete dabei die Vorfahrt einer 23-jährigen Fahrerin eines VW Polos. Noch mehr dazu erfahrt ihr hier:  (mehr …)

Unfall: Kradfahrer verlor Bein – 900 Euro Geldstrafe für Pkw-Lenker

Wegen fahrlässiger Körperverletzung hat das Amtsgericht einen 25-jährigen Mann aus Bad Emstal zu einer Geldstrafe von 900 Euro und einem Monat Fahrverbot verurteilt. Der Auszubildende hatte im September 2016 auf der Bundesstraße bei Schauenburg-Martinhagen einem entgegen kommenden Motorradfahrer die Vorfahrt genommen, als er nach links abbog. Der heute 20-jährige Zweiradfahrer konnte mit einer Notbremsung einen Zusammenstoß mit dem Pkw vermeiden, verlor aber die Konrolle über sein Krad und flog gegen ein Verkehrsschild. Dabei wurde sein rechtes Bein so schwer verletzt, dass es amputiert werden musste.

Seite 1 von 12912345...102030...Letzte »