Schonmal vormerken

Am Samstag, den 6. Oktober, kommt das Schadstoffmobil der Stadtreiniger zur Wendeschleife am Westfriedhof in der Heinrich-Schütz-Allee. Von 9 bis 12 Uhr können dann hier Sonderabfälle wie beispielsweise unter anderem flüssige Farben und Lacke, Spraydosen und Lösemittel sowie Elektrokleingeräte wie beispielsweise unter anderem Toaster, Handys, Wasserkocher oder Rasierer abgegeben werden. Alle weiteren Infos findet auf der Homepage der Stadtreiniger.

Blick auf die Bauarbeiten im Wohnpark Helleböhn

Im Wohnpark Helleböhn entstehen derzeit neun neue Wohnblöcke mit insgesamt mehr als 90 Sozialwohnungen. Zwischen der Leuschnerstraße, der Heinrich-Schütz-Allee, der Heiligenbergstraße und der Eugen-Richter-Straße wurde in den vergangenen Monaten fleißig gebaut.

(mehr …)

Wetteraussichten

Guten Morgen, Kassel. Wir starten heute mit 15 Grad Außentemperatur in den letzten Tag vor dem Wochenende. Aktuell hängen noch ein paar dickere Wolken über Kassel. Im Tagesverlauf soll dann aber auch wieder die Sonne zum Vorschein kommen. Diese beschert uns bis zu 20 Grad. Regnen soll es heute nicht. Mehr zum Wetter auch die Aussichten für das Wochenende findet ihr hier.

Als wäre nichts gewesen

Hier auf dem Magazinhof-Gelände hat fast zehn Monate lang der Verkauf des Discounters Aldi in einem großen Zelt stattgefunden, weil das Marktgebäude an der Leuschnerstraße Ecke Glockenbruchweg neu gebaut wurde. Seit knapp drei Wochen ist der Markt nun wieder am alt bekannten Platz geöffnet und das Zelt wird nicht mehr benötigt, daher wurde es auch ruckzuck wieder abgebaut.

Bald neuer Rossmann in Süsterfeld-Helleböhn

Der Rewe an der Leuschnerstraße in Süsterfeld-Helleböhn ist im vergangenen Jahr in ein neues, größeres Gebäude umgezogen, woraufhin der Rewe-Getränkemarkt in das ehemalige Supermarkt-Gebäude eingezogen ist. Die Räumlichkeiten, in denen der Getränkemarkt ansässig war, werden jetzt umgebaut. Nach den Baumaßnahmen wird hier eine Filiale der Drogerie-Kette Rossmann einziehen.

Letzte Handgriffe im neuen Aldi-Markt

Morgen um 8 Uhr steht die Neueröffnung des Aldi-Marktes in der Leuschnerstraße Ecke Glockenbruchweg an. Wir haben vorab schon mal einen kleinen Blick in den Neubau geworfen: Die Regale in dem neuen, größeren Markt-Gebäude in Süsterfeld-Helleböhn sind bereits größtenteils eingeräumt, die Mitarbeiter – auf unserem Foto ist Herr Gaber-Grunwald beim Einräumen der Tiefkühlkost zu sehen – tätigen noch die letzten Handgriffe. Nach neun Monaten Bauzeit und einem vorübergehenden Verkauf aus einem Zelt auf dem Magazinhof-Gelände öffnen sich morgen die Türen des Lebensmittel-Discounters für die Kundschaft. Alle Infos zum neuen Aldi findet Ihr auch im Artikel der HNA.

Aldi in Süsterfeld-Helleböhn öffnet bald

Im Herbst des vergangenen Jahres ist der Aldi-Markt in Süsterfeld-Helleböhn in ein provisorisches Zelt auf dem Magazinhof-Gelände umgezogen. Grund dafür war der Abriss des Marktes im Glockenbruchweg Ecke Leuschnerstraße, um Platz für einen größeren Neubau zu schaffen. Nach den Bauarbeiten steht nun das neue Marktgebäude an gewohnter Stelle, die Parkplätze sind auch bereits fertig und ab 15. August ist der Aldi-Markt im neuen Gebäude wieder geöffnet.

Hitze-Tipps für den Garten

Bei dieser Trockenheit haben es Hobby-Gärtner und Blumenliebhaber schwer, muss doch ständig alles bewässert werden, oder? Wir haben mal bei den Gärtnern am Selbsterntefeld Am Rennsteig in Süsterfeld-Helleböhn nachgefragt, was man bei diesem Wetter beachten muss. „Bei uns gilt: Hacken vor Gießen! Denn Hacken ist wichtig, um die Erde aufzulockern, damit die Pflanzen mehr Sauerstoff bekommen und wenn es mal regnet, kann das Wasser besser in die Erde gelangen und es bildet sich keine Oberfläche wie Beton“, erklärt Marion, die gemeinsam mit einer Freundin eine Parzelle Am Rennsteig gepachtet hat. Hier baut sie von Salat bis Kartoffeln alles an. Wichtig sei auch, sich nicht um die Mittagszeit im Garten aufzuhalten, sondern die Arbeit in die Morgen- und Abendstunden zu legen. „Wir treffen uns hier jeden Morgen und Abend zum Hacken“, erzählt Marion. Wir wünschen eine reiche Ernte!

Ferientipp: Programm der Jumpers Helleböhn

In den nächsten Tagen bieten die Jumpers Helleböhn verschiedene Aktionen im Rahmen des Ferienprogramms an. Am Donnerstag geht es beispielsweise zum Abseilen an die Teufelsmauer. Treffpunkt für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren ist der Rote Platz in der Meißnerstraße, los geht’s um 13 Uhr. Am Freitag wird in Helleböhn ein Quartierspiel unter dem Motto „Nachhaltigkeit“ gespielt. Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 14 Jahren können mitmachen, die Teilnehmer treffen sich um 13 Uhr auf dem Roten Platz. Für beide Veranstaltungen sollten sich Interessierte unter folgender Telefonnummer anmelden: 0176/32622946.

Ferientipp: Kletterkurse

Noch keine Idee, was ihr mit euren Kindern in den restlichen Wochen der Sommerferien unternehmen könntet? Schickt sie doch einfach mal zum Klettern. Das Kletterzentrum Nordhessen bietet ein Ferienprogramm an, bei welchem die Kinder spielerisch klettern und sichern lernen. Vier Einheiten à zwei Stunden (immer in einer Woche) sind in einem Kurs enthalten. Kostenpunkt 50 Euro. Alle weiteren Infos dazu gibt’s hier. Wir von Kassel Live haben hier aber auch noch weitere Ferientipps für euch.

Spielplatz auch vom Glockenbruchweg geöffnet

Nachdem es bei unserem Beitrag am vergangenen Dienstag Leserstimmen zur Öffnung des Spielplatzes in Süsterfeld-Helleböhn zwischen den Straßen Am Rennsteig und Glockenbruchweg gab, haben wir heute noch einmal dort vorbeigeschaut. Das Gelände ist nun auch vom Glockenbruchweg her geöffnet und nicht mehr abgesperrt. Man kann den Spielplatz also nun uneingeschränkt betreten. Wir wünschen allen Kindern viel Spaß beim Spielen auf dem schön gelegenen Areal mit tollen neuen Spielgeräten!

Seite 1 von 2612345...1020...Letzte »