Mit Liebe und Talent selbstgemacht

Wenn man sieht, was Annika (links) und Shirin draußen vor dem Nordbau der Kunsthochschule anbieten, könnte man meinen, dass sie Teil des diesjährigen Rundgangs sind: Selbstgemachte Notizbücher, Beutel, Schalen, Stickersets, Magnete und vieles mehr – alles individuell und kreativ. Tatsächlich gehen die beiden aber noch zur Schule und wollten nur den sonnigen Tag und den schönen Platz nutzen. Das gelingt ihnen gut, immer wieder bleiben Menschen an ihrem liebevoll dekorierten Stand stehen. Bis etwa 18.30 Uhr könnt ihr Annika und Shirin noch einen Besuch abstatten.

REDUC im NEU Kafé

Im NEU Kafé findet wieder die Kunst- und Tanzveranstaltung REDUC statt. Es soll allen Künstlern eine Plattform geboten werden, die Kunst soll für jeden zugänglich sein und pünktlich um 0 Uhr ist Schluss – das Konzept von REDUC ist offen und anders. Lukas (links) und Andreas gehören zum Organisationsteam und erzählen, dass die Veranstaltung sich heute im Dreieck NEU Kafé, ArtStudio55 (ab 18 Uhr) und der Schwarzpause bewegt.
Die Veranstaltung kostet keinen Eintritt und findet in regelmäßigen Abständen statt, alle Informationen dazu findet ihr hier.

Die Nächste, bitte…

Die drei Männer (v.l.:) Heiko Breidenbach (Technischer Leiter), Frank Siebold (Sicherheitskonzept) und Sven Luckner (Produktionsleiter) hatten wir euch im Rahmen der Vorbereitungen zu Kassel Olé schon mal vorgestellt. Neu ist die Frau im Bunde, die heute schon mal in Kassel vorbei schaut: Jessica Schuck bringt euch heute in 14 Tagen Ace of Base, Dr. Alban, East 17, Snap und all die anderen Schlagerstars zur 90er-Jahre-Party ins Auestadion.

Die große Micky Krause Show

Eines muss man dem Meister der unterirdisch schlüpfrigen Texte zugestehen. Er liefert und liefert und liefert. Manchmal grenzwertig, aber das mögen Andere anders sehen. Ob man allerdings das wunderbare „Sailing“ (Rod Stewart) in „Ich bin solo, scheißegal“ umdeuten muss? Und nein, das Lied von den nackten Friseusen hat er nicht gesungen.

Das große Kiss-Cam-Spiel

Das kommt ganz groß an. Jungs küssen Jungs, Jungs küssen Mädchen, Mädchen küssen Mädchen. Im Auestadion bestimmt jetzt die Kiss-Cam, was abgeht. Und das funktioniert so: Der Kameramann richtet sein objektiv wahllos und spontan auf irgendwelche Menschen im Publikum und die müssen ihren Nachbarn küssen. Für jeden Kuss gibt es starken Beifall.

Die Bildschirmregie

Auftritt der Hermes House Band. Die Zuschauer in den ersten 40 bis 50 reihen, sind der Band noch recht nahe. Diejenigen weiter hinten verfolgen das Bühnengeschehen geradezu überdimensional auf riesigen LED-Wänden. Was dort zu sehen ist, entscheidet die Bildregie, die seitlich im hinteren Bereich der Bühne sitzt. Mehrere Kameras auf der Bühne und im Publikum liefern die Bilder.

Courage! Congrats!

Till macht aus seinem Musikgeschmack keinen Hehl. „Ist nicht so ganz mein Ding“, sagt er zu Kassel Olé, ist aber tolerant. Ob man sich im Bierkönig am Ballermann auch so tolerant zeigt, wenn dort plötzlich Rammstein gespielt wird. Eines ist jedenfalls Fakt: Dies ist das einzige Rammstein-T-Shirt heute Nachmittag im Auestadion.

Ein harter Job…

…aber er muss gemacht werden. (😊Das Credo der HNA Redakteure😊) Aber im Ernst: Bei dieser Hitze in einem Bärenfell auftreten, nicht zwanzig Minuten, sondern als offizieller Olé-Bär das Publikum bis in den späten Abend bespaßen. Falls das jemand unter euch vor der Bühne oder an den Getränkeständen lesen sollte: Haltet ihn mal lieb!

Baila mi amor

„Baila mi amor“, welche Frau möchte das nicht mal persönlich von Norman Langen gesagt/gesungen bekommen? Norman ist der nächste auf der Olé-Bühne und singt seinen aktuellen (leider nur) für ein paar Tausend. Wir haben aber ein sehr persönliches Foto von ihm für euch geschossen.

Kassel schreit „Olé!“

Mit Olaf Henning steht pünktlich um 13 Uhr der erste von 15 Acts der großen Mallorca-Party im Auestadion auf der Bühne. Doch bevor er das Lasso rausholt und „Cowboy und Indianer“ spielt, besingt er erst einmal die Nachbarinsel Ibiza.

Malle-Revival

Der Großteil dieser Gruppe aus Fritzlar und Homberg weilte noch vor drei Tagen auf Mallorca, woher auch das einheitliche Outfit stammt. Für sie bietet die Kassel-Olé-Party im Auestadion den passenden Rahmen für ein Revival-Treffen mit Ballermann-Atmosphäre.

„Perfekte Einstimmung“

​Marcel (von links), Dennis (beide aus Speele), Jule (Bielefeld), Helen (Calden) und Nico (Speele) warten vor dem Auestadion darauf, dass die Schlager-Party „Kassel Olé“ beginnt. Für die Truppe geht’s nächste Woche nach Malle, wofür die Party natürlich „die perfekte Einstimmung“ ist.

Kassel Olé

Ab 13 Uhr heißt es im Auestadion „Kassel Olé“, wenn die Schlager-Konzert-Reihe heute erstmals Station in Kassel macht. Den ganzen Tag lang sorgen hier Szene-Größen wie Mickie Krause, Jürgen Drews oder Matthias Reim für Ballermann-Stimmung. Für Kurzentschlossene gibt’s bei Gina an der Tageskasse noch Tickets für 30 Euro – aber nur solange der Vorrat reicht. 

Seite 4 von 273« Erste...23456...102030...Letzte »