Sommerfest im Kleingartenverein

Am 22. und 23. Juli lädt der KGV Rothenditmold in der Naumburger Straße zum Sommerfest. Am Samstag gibt es ab 15 Uhr Spiel und Spaß für die Jüngsten, bevor ab 18 Uhr die Band „Only 4 you“ zum Tanz bittet. Am Sonntag geht’s ab 11 Uhr mit dem Frühschoppen los, für den musikalischen Rahmen sorgen die „Kolibris“. An beiden Tagen bietet das Team der „Grünen Oase“ Speis und Trank.

Arbeiten ausgeweitet

Die grundhafte Erneuerung der Ziegenhainer Straße in Rothenditmold geht voran. Inzwischen haben die Arbeiten auch die Grünfläche im Kreuzungsbereich erreicht, die zu einem kleinen Platz von hoher Aufenthaltsqualität umgestaltet werden soll. Der nach dem ehemaligen Ortsvorsteher Ottokar Knierim benannte Platz soll im Herbst eingeweiht werden.

Checkpoint Wolfhager Straße

Heute und morgen steht dieser Checkpoint an der Wolfhager-/Ecke Witzenhäuser Str., der ein wenig an die Situation an ehemaligen deutsch-deutschen Grenzübergängen erinnert. Es handelt sich um eine gemeinsame Aktion der Kulturinitiative Harleshausen mit dem Fachbereich Architektur/Landschaftsplanung der Universität. Passanten sind gebeten, ihre Meinung zur Aufwertung der Wolfhager Straße, die ja durch mindestens vier sehr unterschiedliche Quartiere führt und deshalb nichts Verbindendes hat, bei Wolfgang Günther und seinen Kollegen von der Initiative kund zu tun. Auch morgen wieder bis 17 Uhr. 

Warum Leerstand?

Hinter der rückwärtigen Seite der Henschel Halle 10 ist die alte Kesselschmiede, in der die Skater des Vereins Mr. Wilson skaten. Vorne, an der Wolfhager Straße, liegt das Technikmuseum. Beides großartige Institutionen, aber man fragt sich, warum steht dieser Komplex eigentlich seit so vielen Jahren leer? Das letzte Mal, dass hier unseres Wissens nach sporadisch etwas stattfand, war 2003 das Traumtänzer-Festival des hr. Kann sich jemand vorstellen, was man in Berlin aus solch einem Ambiente heraus erschaffen würde?  

Aquarelle für den guten Zweck

Am Familienzentrum des Kinderschutzbundes (Wolfhager Straße 170) verkauft die Künstlerin Christine Gunkel heute ab 18 Uhr viele Aquarelle aus verschiedenen Perioden ihrer etwa dreißigjährigen Schaffenszeit. Der Erlös kommt der Arbeit des Familienzentrums beziehungsweise dem Kinderschutzbund zugute. Auch morgen ist die Ausstellung samt Verkauf noch von 14 bis 17 Uhr eröffnet. 

Nicht nur Technik

Auch zur documenta gibt es etwas im Technik-Museum. Am „documenta Tisch“ sieht man Reklametafeln der ersten elf Weltkunstaustellungen in Kassel. Auf dem Tisch liegen noch einige Artikel der HNA zu vergangenen documentas, sowie Berichte zum damaligen documenta-Mobil. 

Neue Ausstellung im Technik-Museum 

Das Technik-Museum Kassel hat seit dem 24.6. eine Apollo 13 und Weltraum Ausstellung im Programm. Für echte Filmfans gibt es hier derzeit die Originalrequisite (hier von innen zu sehen) aus „Apollo 13“ von Ron Howard. Wer also dort sitzen möchte wo auch schon Tom Hanks saß, ist hier richtig. Laufen tut die Ausstellung bis zum 18. August. Findet tut ihr das Museum in der Wolfhager Straße 109, der Eintritt beträgt 5€, ermäßigt sogar nur 2€. 

Sport für Kinder und Jugendliche

An Eltern und jüngere Mitleser: das Jugendzentrum Anne Frank Haus in Rothenditmold bietet jeden Montag (16.30 bis 18.30 Uhr) ein Sportprogramm für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren an. Vielleicht ist etwas Sport in der Turnhalle bei diesem wechselhaften Wetter ja genau das Richtige, da man immerhin vom Regen verschont bleibt und nicht hoffen muss, dass die Sonne sich noch einmal zeigt.

Erneuerung Drei Brücken ab 2022

Vertreter der Bahn und der Stadt präsentierten den Ortsbeiräten Kirchditmold, Rothenditmold und Harleshausen auf einer gemeinsamen Sitzung die erste Vorplanung für die Erneuerung der Drei Brücken über die Wolfhager Straße. Die mittleren beiden Brücken aus dem Jahr 1877 sind nicht mehr sanierungswürdig und sollen zugunsten zweier neuer Brücken abgerissen werden. In diesem Zuge soll auch die Wolfhager Straße verbreitert werden, die an diesem Nadelöhr eine Gefahrenquelle darstellt. Die rund 40 Millionen Euro teure Maßnahme soll 2022 beginnen. Die neuen Brücken sollen eine lichte Breite von 23 Metern haben (aktuell 7,30 Meter), was Bürgersteige, Radwege und Busspuren auf beiden Seiten erlaubt. Die lichte Höhe der Brücken lässt mit 5,25 Metern die Option auf eine Tramtrasse auf der Wolfhager Straße offen. Da es sich nur um die Ergebnisse der ersten Vorplanung handelte, werden erst die nächsten Schritte im Verfahren weiteren Aufschluss über den Umfang der Baumaßnahme geben.

Mr. Wilson vom Pech verfolgt 

Nachdem in der Nacht vom 10. auf den 11. Juni in die Räume des Skateboardvereins Mr. Wilson in der Kesselschmiede in Rothenditmold eingebrochen wurde, entstand ein Gesamtschaden von etwa 10.000 Euro. Nun wurde bei laufendem Hallenbetrieb ein Wasserschaden festgestellt, weshalb die Skatehalle zunächst geschlossen bleibt. Geschäftsführer Matthias Weiland kann die Kosten für die Beseitigung des Schadens noch nicht abschätzen, erwartet aber viel Arbeit für das ehrenamtliche Team des Vereins. Anfang nächster Woche soll die Halle wieder eröffnen bis zum Beginn der Arbeiten. Weiland rechnet dann mit einer erneuten Schließung von mindestens einem Monat.

Seite 20 von 113« Erste...10...1819202122...304050...Letzte »