Ortsbeirat Philippienhof/Warteberg zieht Bilanz

Zum Schluss seiner letzten Sitzung vor der Kommunalwahl im März zieht Ortsvorsteher Stefan Markl eine positive Bilanz der vergangenen Legislaturperiode. Als Beispiele nannte er die Zusammenarbeit mit Schulen, Kitas und Kirchen, den Verkehrsentwicklungsplan, die Sicherheit im Stadtteil, das GWG-Projekt Wohnen für Generationen, Projekte zur Naherholungsgebiet und Straßensanierung. Man habe sich stets bemüht, mit der Arbeit als Ortsbeirat die Lebensqualität im Stadtteil zu verbessern.     

Ortsbeirat: Zweifel an Zahlen der KVG zur Netzreform

Ein Schreiben der KVG mit Zahlen zur Reform des Liniennetzes löst gerade Aufregung im Ortsbeirat Philippinenhof/Warteberg aus. Es geht um die Linie 28 in Fahrtrichtung Warteberg/Holländische Straße. Die Zahlen seien nicht nachvollziehbar und ergäben keinen wirklichen Aufschluss, kritisiert das Gremium. Sie wirkten „geschönt“, heißt es. Ortsbeiratsmitglied Helmut Pfaff hat selbst gezählt, seine Zahlen zur Nutzung/Nichtnutzung weichen erheblich von denen der KVG-Statistik ab, heißt es. Der Ortsbeirat will von der KVG weitere Aufklärung und ihr dazu seine Zahlen vorlegen.

Ortsbeirat Philippinenhof/Warteberg: Bolzplatz ist weiter Thema

Gerade diskutiert der Ortsbeirat Philippinenhof/Warteberg über den Bolzplatz Weidestraße. Es ist ein Platz für Kinder bis 15 Jahre, also müsste es aus rechtlichen Gründen möglich sein, den falschen Belag auf dem Gelände zu erneuern, erläutert soeben Ortsvorsteherin Stefan Markl. Das Thema soll am Runden Tisch und auch nach der anstehenden Kommunalwahl verfolgt werden, heißt es. „Wir versprechen den Kindern, wir bleiben dran“, sagt Ortsvorsteher Markl zu.

Leserbeitrag: Einladung zum Neujahrsemfang

Die Arbeitsgemeinschaft der Vereine und Verbände laden herzlich zu ihrem Neujahrsempfang am 24. Januar ab 14.30 Uhr in das Bürgerhaus Philippinenhof/Warteberg am Pilippinenhöfer Weg 28 ein. Es gibt Kaffee und Berliner, außerdem einen Interessanten Vortrag zum Thema: Vorsorgevollmacht & Patientenverfügung (vorgetragen von Roger Müller von der Betreuungsbehörde Kassel).

Tauziehen um Bolzplatz

Das Umwelt- und Gartenamt und der Ortsbeirat Philippinenhof streiten um den Bolzplatz Weidestraße. Das Gremium hält den Platz für marode und wünscht eine Sanierung. Das Amt lehne eine Veränderung aus rechtlichen bzw. Lärmschutzgründen ab, teilte Ortsvorsteher Stefan Markl gerade in der Sitzung des Ortsbeirats mit. Das Gremium will sich damit nicht zufrieden geben und verlangt eine nachvollziehbare Begründung für den Widerstand des Amtes.

Ortsbeirat Philippinenhof-Warteberg

Bezüglich der KVG – LINIENNETZREFORM hat der Ortsbeirat Philippinenhof-Warteberg folgenden Beschluss gefasst: Anstelle eines Anrufsammeltaxis (AST) fordert das Gremium unter anderem montags bis freitags den Einsatz eines Busses bereits ab 5 Uhr. Außerdem soll der Busbetrieb bis 21 Uhr ausgeweitet werden. Auch samstags soll nach dem Willen des Ortsbeirats der Busbetrieb bereits ab 8 Uhr beginnen.

Ortsbeiräte: Wolfsanger, Südstadt, Philippinenhof

  • Der Ortsbeirat Wolfsanger-Hasenhecke trifft sich heute ab 19 Uhr im Landhaus Meister, Fuldatalstr. 140. Auf der Tagesordnung ste­hen die Standortsicherung für eine Schulsporthalle, der Bebau­ungsplan „Wohnbebauung Campus Wolfsanger“ und der Unterstand Alte Ziegelei.
  • Zur Sitzung heute ab 19 Uhr, lädt der Ortsbeirat Philippinenhof-Warteberg ins Bürgerhaus Phi­lippinenhof, Philippinenhöfer Weg 28, ein. Die Änderung der ÖPNV-Angebotes, der Runde Tisch „Bolzplatz Wei­destraße“ und Sicherheitshin­weise zur Vorbeugung von Ein­brüchen stehen auf der Tages­ordnung.
  • Informationen über die Arbeit des Cafe Zuflucht sowie die Vorstellung des Ver­eins für Kunst, Kulturund Kinder sind Themen der Tagesordnung bei der Sitzung des Ortsbeirates Südstadt. Die Sitzung beginnt heute um 19 Uhr im Cafe Zuflucht, Frank­furter Str. 80.

Ortsbeiratssitzung von Philippinenhof/Warteberg heute ab 19 Uhr

Heute ab 19 Uhr findet im Bürgerhaus am Philippinenhöfer Weg 28 die nächste Ortsbeiratssitzung statt. Hauptthema wird die Linienreform der KVG sein, die nach den bisherigen Plänen zu einer Verschlechterung des ÖPNV-Angebotes im Stadtteil Philippinenhof/Warteberg führt. Zu dem Thema ist ein Vertreter der KVG geladen. Weitere Themen sind der Runde Tisch Bolzplatz Weidestraße, der das Ziel verfolgt, den Bolzplatz in der Weidestraße in einen gebrauchsfähigen Zustand zu versetzen. Und es gibt Informationen zur eigenen Sicherheit vor Einbrüchen.

Polizei: Explosion war ein Unfall

Bei der Explosion in der Mariendorfer Straße schließt die Polizei einen kriminellen oder fremdenfeindlichen Hintergrund definitiv aus. Es handle sich um einen Unfall im Zusammenhang mit Renovierungsarbeiten, teilte die Polizei soeben mit. Details nannte sie nicht. Näheres könne vielleicht am Montag mitgeteilt werden. Die beiden Schwerverletzten sind türkischer Herkunft.

Seite 4 von 15« Erste...23456...10...Letzte »