Maulwurf am Steuer

image

Weil sie oft den halben Garten umgraben, sind Maulwürfe nur selten gern gesehene Gäste im Garten. Ganz anders der hier abgebildete Artgenosse,  der als Garten-Maskottchen einen Traktor mit Blumen-Anhänger über den Rasen steuert. Gesehen in einem Vorgarten in der Vaaker Straße im Stadtteil Philippinenhof-Warteberg. (psn)

Slalom auf der Veckerhager Straße

image

Im Stadtteil Philippinenhof-Warteberg gleicht die Veckerhager Straße derzeit einem kleinen Slalom-Parcours: Während auf der einen Seite der Asphalt wegen Bauarbeiten aufgebrochen worden ist, wird wenige Meter dahinter auf der gegenüberliegenden Seite (rechts) ein Dach gedeckt. An beiden Baustellen ist die Straße nur einspurig befahrbar, die Gehwege sind gesperrt. (psn)

Warteberg im WM-Fieber

image

Die Bewohner der Wahnhäuser Straße und Vaaker Straße (Philippinenhof-Warteberg) sind offenbar schon im Fußball-WM-Fieber. Zumindest wehen dort auffallend viele Deutschland-Fahnen in Gärten, auf Balkonen und selbst von den Straßenschildern. Jogis Jungs starten am 16. Juni gegen Portugal ins Turnier. (psn)

Da freut sich der Bauer

image

So sehr die aktuellen Regenschauer auch an den Nerven (und am Regenschirm) zerren – der Natur kommen sie zugute. Und das freut wiederum unsere Bauern. Denn die Weizenfelder rund um Kassel, wie hier am Rande des Stadtteils Philippinenhof-Warteberg, haben förmlich auf den Regen gewartet – und versprechen bei ausreichend Niederschlag eine reiche Ernte. (psn)

Einbruch in Lebensmittelmarkt: Frau mit langen blonden Haaren auf Video zu erkennen

Wie die Polizei aktuell meldet, sind in der vergangenen Nacht Unbekannte in einen Lebensmittelmarkt am Philippinenhöfer Weg in Kassel eingebrochen und entwendeten Zigarettenschachteln im Wert von etwa 100 Euro. Die Auslösung der Alarmanlage verhinderte offenbar, dass ein größerer Schaden entstanden war. Die Überwachungskamera im Innern des Geschäfts zeichnete um 2.30 Uhr eine etwa 40 Jahre alte Frau mit langen blonden Haaren auf, die im Verkaufsraum die Beute an sich nahm und wieder verschwand. (eul)

Wahrzeichen

image

Die evangelische Zionskirche im Stadtteil Philippinenhof-Warteberg war nach dem Zweiten Weltkrieg der erste Kirchenneubau in Kassel. Sie wurde 1949 eingeweiht und zählt heute zu den Wahrzeichen des beschaulichen Stadtteils im Kasseler Norden. (psn)

Vogelscheuche oder Kunst?

image

Auf dem Feldweg Richtung Ihringshausen/Ecke Schwedenweg (Philippinenhof-Warteberg) thronen zwei seltsame Tiere auf einem Holzpfosten: ein Plastik-Storch und ein bekleideter Plüsch-Elefant. Stellt sich die Frage: Warum sitzen bzw. hängen sie dort? Handelt es sich um Kunst? Um Deko? Oder um eine Vogelscheuche für den benachbarten Acker? Fest steht: Kreativ ist die Konstruktion allemal. (psn)

Kassel zur Mittagszeit

Wo geht man im Stadtteil Philippinenhof-Warteberg mittags essen? Zum Beispiel im „Asia Special Imbiss“ am Philippinenhöfer Weg 35a. Dort gibt’s unter anderem Ente mit Erdnusssauce, Gemüse und Reis für 7,90 Euro. Fazit: Das Essen gibt’s nicht gerade geschenkt, schmeckt aber. Bedienung ist freundlich, die Wartezeit mit vier Minuten völlig im Rahmen. Allerdings sollte man von Gemüse mehr erwarten dürfen, als ein paar in Sauce ertränkte Erbsen. (psn)

image

Erneut Taxifahrer beraubt

Aktuell meldet die Polizei, dass heute Morgen gegen 4.20 Uhr ein Taxifahrer von zwei Räubern mit einer Pistole bedroht und beraubt worden ist. Der Fahrer wurde zuvor mit einem Fahrauftrag in die Straße Am Heiligen Brunnen 11 im Kasseler Stadtteil Philippinenhof – Warteberg beordert. Die Täterbeschreibungen decken sich mit den Beschreibungen der Täter des Raubs am Vortag, bei dem kurz nach Mitternacht ebenfalls ein Taxifahrer in seinem Wagen beraubt worden war. (eul)

Helden des Alltags: Wirtin schlägt Räuber mit Wok in die Flucht

Mit einem Wok hat die Wirtin eines asiatischen Imbisses im Philippinenhöfer Weg gestern Abend um kurz nach 19 Uhr einen Räuber in die Flucht geschlagen. Das meldet die Polizei soeben. Der Täter konnte wenig später festgenommen werden. Der Mann war stark alkoholisiert und hatte zuvor der resoluten Wirtin und dem großen Kochgerät glücklicherweise nichts entgegegen zu setzen. Mehr auf HNA.de (jna)
 

War Brandstifter im Philippinenhof am Werk?

Kassel. Bei dem Dachstuhlbrand eines Hauses am Philippinenhöfer Weg am Mittwoch schließt die Polizei inzwischen ein technische Ursache weitestgehend aus. Es werde nun wegen vorsätzlicher oder fahrlässiger Brandstiftung ermittelt, teilte Polizeisprecherin Sabine Knöll mit. Deshalb werden auch Zeugen gesucht.
Bei dem Feuer war ein Schaden von 50 000 Euro entstanden. Der Brand war am Mittwoch, kurz vor 15 Uhr, in einem Dachverschlag des Mehrfamilienhauses Philippinenhöfer Weg 26 entdeckt worden. Anwohner hatten Rauch aufsteigen sehen und die Feuerwehr alarmiert, die den Brand schnell unter Kontrolle bringen konnte. Verletzt wurde niemand, aber die Bewohner waren vorsorglich evakuiert worden.
Zeugen, die Hinweise im Zusammenhang mit dem Brand geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden: 0561/ 9100 (bal)

Seite 15 von 15« Erste...1112131415