Unfallstelle noch länger gesperrt

Die Räumung der Unfallstelle in Oberzwehren wird sich, wenn alles ohne weitere Komplikationen läuft, noch mindestens ein- bis anderthalb Stunden hinziehen. Mit der Bergung der stark beschädigten Straßenbahn konnte noch nicht begonnen werden. Sollte die Tram nicht in einem Stück abgeschleppt werden können, muss sie auseinander genommen werden. Das würde nach Angaben von KVG-Mitarbeitern noch drei mindestens drei weitere Stunden dauern.

Tram-Unfall mit Gefahrgut-Lastwagen: Eine Million Euro Schaden

Nach dem schweren Tram-Unfall mit 16 Verletzten in Oberzwehren dauern die Bergungsarbeiten weiter an. Nach Angaben der Einsatzkräfte an der Unfallstelle wird sich die Bergung bis in den Nachmittag ziehen. Entsprechend ist weiterhin mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Eine Übersicht über die Verkehrsdichte in Kassel findet ihr hier in unserer Live-Karte. Die Strecke ist für die Bahnen wieder freigegeben, sie fahren wieder regulär.

Bei dem Unfall ist nach ersten Schätzungen ein Schaden von einer Million Euro entstanden. Und es gibt schon Hinweise auf den Verursacher:

(mehr …)

Tram-Unfall: So fahren die Bahnen gerade

Nach dem Unfall, bei dem eine Tram und ein Lastwagen zusammengestoßen sind, fahren die Bahnen und Busse wie folgt:

Die Tram-Linien 5 und 6 fahren derzeit und auf unabsehbare Zeit anders oder nur eingeschränkt.

Linie 6: Pendelt zwischen Wolfsanger und Auestadion

Linie 5: fährt über Hellböhn

Schienenersatzverkehr: Eingerichtet zwischen Auestadion und Schulzentrum Brückenhof

Unfallstelle noch mindestens bis 12 Uhr gesperrt

Das Abladen der 1000 Liter Behälter, von denen mindestens eines beschädigt ist, ist jetzt beendet. Trotzdem wird die Räumung der Unfallstelle nach Einschätzung der Polizei noch „bis zu zwei Stunden“ dauern. Es sollen an die 200 Liter der ölhaltigen Flüssigkeit aus den Fässern und Diesel aus dem bei dem Zusammenstoß zerstörten Tank des Lkw ausgelaufen sein. Auch die untere Wasserbehörde ist an der Unfallstelle. Es sieht aber so aus, als ob das Gefahrgut schnell abgepumpt werden konnte, so dass keine Gefahr einer Grundwasserverunreinigung droht.

 

Tram-Unfall: Lkw-Fahrer bei Rot über die Ampel

Laut Angaben von Polizei-Einsatzleiter Jens Horry um 10.05 Uhr haben Zeugenaussagen ergeben, dass der Lkw-Fahrer bei Rot über die Ampelanlage an der Altenbaunaer Straße gefahren und dabei frontal in die Straßenbahn gefahren ist. Übereinstimmend bestätigen Feuerwehr, KVG und Polizei jetzt, dass insgesamt 16 Personen verletzt wurden, darunter zwei, der Lkw-Fahrer und ein Fahrgast, schwer, aber nicht lebensgefährlich.

 

Tram-Unfall mit Gefahrgut-Lastwagen: 16 Verletzte

Bei dem schweren Unfall einer Tram mit einem Lastwagen in Oberzwehren hat die Feuerwehr die Zahl der Verletzten inzwischen auf 16 nach oben korrigiert. Demnach wurden 14 Personen leicht und zwei Personen schwer verletzt. Laut Polizei soll die Bergung noch zwei Stunden dauern. Alle Beiträge zu dem Unfall findet ihr gebündelt hier. Jetzt gibt es Probleme mit auslaufendem Gefahrgut:

(mehr …)

Erhebliche Behinderungen nach Tram-Unfall

Nach dem Unfall einer Tram mit einem Lastwagen kommt es im Bereich Altenbaunauer Straße / Oberzwehrener Straße zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Das teilt die Polizei gerade mit. Beide Fahrzeuge stehen ineinander verkeilt auf der Straße und müssen nun geborgen werden. Laut Polizei hat der Lastwagen Öl geladen, das nun auf die Fahrbahn läuft. Die Details zur Unfallstelle:

(mehr …)

Unfall mit Tram und Lastwagen

Auf der Altenbaunaer Straße in Oberzwehren hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei waren nach ersten Erkenntnissen eine Straßenbahn und ein Lastwagen beteiligt. Mehrere Personen sollen verletzt worden sein. Feuerwehr und Rettungskräfte sind mit zahlreichen Fahrzeugen vor Ort, darunter auch ein Kranwagen. Die Straßenbahnen 5 und 6 fahren derzeit nur bis Auestadion. Wir halten Euch hier und auf HNA.de auf dem Laufenden.

Seite 4 von 70« Erste...23456...102030...Letzte »