Fund in Niestetal: Offenbar menschliche Leiche gefunden

Wie die Polizei mitteilt, wurde im Niestetaler Ortsteil Sandershausen eine stark verweste menschliche Leiche gefunden. Ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt, ist noch unklar. In einer ersten Meldung konnte die Polizei noch keine Angaben dazu machen. Laut Polizeisprecher Torsten Werner sind die Todesumstände derzeit noch unklar, die Beamten sind für Ermittlungsarbeiten vor Ort. Ob es sich um einen Mann oder um eine Frau handelt, lasse sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht eindeutig sagen, da die Leiche bereits stark verwest ist. Eine Obduktion erfolgt in den nächsten Tagen. Die Leiche wurde am Montagmittag bei der Besichtigung einer Gartenlaube in der Hugo-Preuß-Straße entdeckt. Mehr dazu gibt es hier.

Leserbeitrag: Sandershäuser Störchin und die Kälte

Unser Leser Johannes Brenner hat uns eben dieses schöne Bild geschickt, das er im Kreis Kassel aufgenommen hat. Dazu schrieb er uns: „Heute Morgen bei frostigen Temperaturen ( -8° ) konnte ich die Störchin in Sandershausen am Fuldaufer beobachten. Sie stellt sich am Ufer ins Wasser, weil die Wassertemperatur höher ist als die Lufttemperatur. Zudem findet sie im Uferbereich, welcher nicht gefroren ist, Würmer und Insektenlarven. So übersteht sie diese frostigen Temperaturen. Da kann man nur sagen schlauer Storch.“

Der erste Storch ist in Sandershausen gelandet

Dieses Jahr ist er besonders früh dran: Der erste Storch wurde heute Mittag am Sandershäuser Nest in Niestetal gesichtet.

Das Foto hat uns Johannes Brenner geschickt. Dazu schreibt er: „So früh kam in den vergangenen Jahren noch nie ein Storch in Sandershausen an. Meist kommen die Störche Anfang März aus dem Süden zurück.“ Laut Brenner handelt es sich um das Weibchen, welches auch in den vergangenen Jahren auf dem Nest gebrütet hat: „Dies konnte ich anhand der Ringnummer feststellen.“ Nun beginnt die Wartezeit auf das Storchenmännchen.

24.000 Euro teurer Minibagger in Niestetal geklaut

blaulicht Vom Parkplatz der Firma SMA in Niestetal-Sandershausen ist ein Minibagger (Marke Neuson) gestohlen worden. Der Tatzeitraum liegt laut Polizei zwischen Mittwoch, 18. und Samstag, 21. Oktober, bekannt wurde der Diebstahl aber erst gestern. Die Arbeitsmaschine war von einer Gartenbaufirma aus Baunatal auf dem Parkplatz am Solarwerk 3 verschlossen abgestellt worden. Die Diebe verluden den Bagger auf ein unbekanntes Fahrzeug, bewegten ihn aber vorher noch über eine kurze Distanz – darauf lassen die Spuren im Schotter schließen. Hinweise an die Polizei unter 0561/9100.

Jubiläums-Wochenende in Sandershausen 

Der Niestetaler Ortsteil Sandershausen feiert an diesem Wochenende seinen 850. Geburtstag. Das Jubiläum wird unter der Linde mit Hunderten Besuchern gefeiert. Neben einem geschichtlichen Spaziergang, gibt es jede Menge Musik, Tanz und Vorführungen der örtlichen Vereine. Für die Jüngsten bietet der bunte Nachmittag unter anderem Kinderschminken. Für den kleinen Hunger gibt es eine Vielzahl an Leckereien an den Ständen. Heute Abend sorgt auf der Bühne die Band Bayern Mafia mit Partyhits für einen stimmungsvollen Abend. Morgen geht es weiter mit einem Gottesdienst mit anschließendem Frühschoppen und Mittagessen. 

Drama in Niestetaler Storchennest

Die gute Nachricht: Erstmals in diesem Jahr haben die Bewohner des künstlich angelegten Storchennests an der Fulda in Niestetal-Sandershausen Nachwuchs. Die schlechte Nachricht: Ein Storchenjunges ist tot. Der Kasseler Hobbyfotograf Johannes Brenner, der oft schon in den frühen Morgenstunden in der Natur unterwegs ist, schickte uns ein Bild eines Altstorchs, der ein totes Storchenkind im Schnabel hat. Da die Störche aber weiter nach Futter suchen und immer wieder ins Nest zurückfliegen, geht er davon aus, dass es noch weiteren Nachwuchs gibt. Mehr dazu am Montag in der HNA.

Einbruch in Mobilfunkladen

blaulichtHeute morgen kurz nach 3 Uhr brachen bislang unbekannte Täter in einen Mobilfunkladen an der Hannoverschen Straße im Niestetaler Ortsteil Sandershausen ein und erbeuteten mehrere Handys. Anschließend flüchteten die Täter nach dem sekundenschnellen Einbruch in unbekannte Richtung. Als die Polizei nur wenige Minuten später am Tatort eintraf, waren sie bereits verschwunden. Ihre Beute: Mehrere Mobilfunktelefone der Marken Samsung, HTC und Apple. Die Polizei bittet Zeugen die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0561 9100 im Polizeirevier Kassel zu melden.

Nun ist auch das Männchen gelandet

Jetzt wird in Niestetal-Sandershausen nahe der Fulda wieder geklappert. Das Storchenmännchen hat sich gestern zu seinem Weibchen gesellt. Wie Naturfotograf Johannes Brenner uns mitteilt, trägt der Vogel die Ringnummer 019 – damit handelt es sich um das Männchen des vergangenen Jahres. 2016 freuten wir uns über drei Jungstörche, die das Paar ausgebrütet hatte.

Radfahrerin stürzte wegen vorbeifahrendem Lkw

blaulicht Eine 26-jährige Radfahrerin ist heute Morgen auf der Hannoverschen Straße in Niestetal-Sandershausen bei einem Unfall verletzt worden. Sie war gegen 8.20 mit ihrem Fahrrad auf der Hannoverschen Straße in Richtung Dresdner Straße unterwegs. Der Fahrer eines bislang unbekannten Lastwagens scherte nach dem Vorbeifahren zu früh ein, woraufhin die Frau ausweichen musste, gegen den Bordstein des Gehwegs stieß und stürzte, teilt die Polizei mit. Anschließend fuhr der Unbekannte weiter in Richtung Dresdner Straße, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Die 26-Jährige wurde mit einer Kopfplatzwunde in ein Krankenhaus gebracht. Hinweise zu dem Lkw-Fahrer nimmt die Polizei unter Tel. 0561/9100 entgegen.

Radfahrer stieß mit Linienbus zusammen

Heute Morgen ereignete sich im Niestetaler Ortsteil Sandershausen ein Verkehrsunfall zwischen einem 32 Jahre alten Fahrradfahrer aus Staufenberg und einem Linienbus. Dabei verletzte sich der Fahrradfahrer so schwer, das er von einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden musste. Die Fahrgäste und der 42
Jahre alte Fahrer des Busses blieben unverletzt. Der Schaden am Bus beläuft sich laut Polizeiangaben auf rund 5000 Euro.

Seite 1 von 3123