Wie in der Toscana

Noch blühen die Zitronenbäume an der Orangerie. Doch bald wird es auch ihnen zu kalt und sie müssen rein zum Überwintern. Es war ein echtes Zitronenjahr, die viele Sonne und die trockene Hitze sind sie ja aus ihren Herkunftsländern gewöhnt. Auch wenn die Bäume über und über voll sind mit Früchten, dieses Jahr werden sie wohl nicht mehr reif, denn der Herbst ist nun unmissverständlich da… 

Wasserspeier werden winterfest

Noch bis morgen sind die Wasserspeier auf dem Königsplatz noch in Betrieb, dann geht es in die Winterpause. Der Sommer hat uns ja reichlich verwöhnt und viele Kinder und Tiere konnten sich dort eine Abkühlung holen und hatten ihren Spaß mit dem kühlen Nass. Nun sind Mitarbeiter der Stadt damit beschäftigt die Wasserspeier zu warten und sie winterfest zu machen. 

Fragen über Fragen auf dem Königsplatz

Der Omnibus steht mitten auf dem Königsplatz und zieht schon morgens viele Neugierige an, die die Karten lesen, die an den Bus gepinnt wurden. Darauf sind Fragen zu lesen, manche klug, manche nachdenklich, manche banal. Aber immer unter dem Motto „Fragen bilden dich“. Darunter zum Beispiel: „Wer beschützt eigentlich Schutzengel?“ oder „Werde ich mich nach einem Jahr klüger verhalten?“ Das Projekt ist in Kooperation mit der Cusanus Hochschule und dem Omnibus für direkte Demokratie in Deutschland entstanden. 

Virtuose Grenzgänge

Spannend besetzt ist das Konzert der Reihe „Chamäleon Experimente“ in der Lolita Bar. Zu erleben sind die chinesische Percussionistin Beibei Wang (die schon mit Klassik-Größen wie dem Komponisten Tan Dun zusammen gearbeitet hat) und der ebenso hochkarätige Kasseler Saxofonist Matthias Schubert. Das Motto: Virtuose Grenzgänge.

Abends in der Innenstadt

Abends in der Stadt tummeln die Menschenmassen langsam nach Hause. Kurz lichtet sich der Himmel mit schönen Farben über Kassel, allerdings müssen wir heute wohl noch mit Schauern rechnen, aber ab morgen ist für die restliche Woche erstmal Sonne satt angesagt.

Versteckte Schätze

Hinter der Komödie findet ihr die kürzlich fertig gesprühte Wand des Graffiti-Künstlers Sebastian Carreño Gaibisso oder auch „onenain“ genannt. Der Verein KolorCubes holte den Künstler für einige Projekte nach Kassel. In Zusammenarbeit mit Crew-Kollegin Pau Quintanajornet fertigte er in der Rothenditmolder Straße ebenfalls eine Wand an. Sie sind Mitglieder der Crew OtroMuro, nach Fertigstellung verlassen die Beiden Kassel wieder.

Performance und Gespräche am Königsplatz

Auf dem Königsplatz steht seit heute Morgen ein weißer Doopeldeckerbus. Davor sitzen Reiner Sender, ein Gast, und Anton Wolf, einer der Mitinitiatoren des Projekts, und unterhalten sich. Einen direkten Titel hat die Aktion nicht. Unter dem Motto „Bild dir deine Frage“ können Interessierte zum Bus kommen und entspannt über alle möglichen Themen ins Gespräch kommen. Auch eine Performance haben die Studenten, die die Aktion leiten, geplant. Bis einschließlich morgen steht der Bus noch hier. Dann geht’s weiter nach Darmstadt und Wiesbaden. Mehr zu der Aktion findet ihr hier.

Neue Gastronomie in der Theaterstraße

In der Theaterstraße rechts neben dem C&A entsteht ein neues Gastronomie-Konzept. Noch ist durch die vergangenen Scheiben nicht viel zu erkennen. Ein Aushang lässt vermuten, dass der mexikanische Imbiss Umami hier einziehen wird. Wir werden die Räumlichkeiten für euch im Auge behalten und euch berichten, wenn bekannt ist, was hier einzieht. Aber fest steht, ihr könnt euch auf ein weiteres Angebot an Leckereien in der Innenstadt freuen.

Seite 1 von 1.52712345...102030...Letzte »