Alles Fußball im Düss

Schon die Flagge mit dem Fußball vor dem Düsseldorfer Hof zeigt an, dass hier an der Ludwig-Mond-Straße der Fußball zuhause ist. Das Spiel Dänemark:Frankreich (Halbzeitstand 0:0) verfolgen zwar zur Zeit nur etwa 25 Gäste, aber wenn die Deutsche Nationalmannschaft spielt „ist hier mehr Stimmung als beim Karneval“ sagt Wirt Kostas Vick. Sein Tipp für das morgige Spiel gegen Südkorea: 2:0!

Frau sexuell belästigt? Polizei sucht mögliches Opfer

blaulichtNach einem Zeugenhinweis hat die Polizei in der Nacht zu Dienstag einen 31-jährigen Mann festgenommen, der eine Frau sexuell belästigt haben soll. Wie die Polizei mitteilt, hielt ein Passant gegen 2 Uhr eine Funkstreife an der Kreuzung am Auestadion an. Ein Mann habe in der Ludwig-Mond-Straße, Ecke Frankfurter Straße eine Frau mit heruntergelassener Hose sexuell belästigt. Die Mann sagte weiter, die Frau habe ihm zuvor erklärt, sexuell belästigt worden zu sein. Sie wollte Richtung Damaschkebrücke laufen und selbst die Polizei rufen. Die Polizisten hielten den Mann an und befragten ihm zu den Vorfall. Er wurde auf die Dienststelle gebracht. Das Opfer war zu dem Zeitpunkt bereits weitergelaufen und konnte nicht ausfindig gemacht werden. Daher sucht die Polizei jetzt nach dieser Frau, um den Sachverhalt aufzuklären. Hinweise: Tel. 0561/9100.

Tag des Glückspfennigs

Heute ist Tag des Glückspfennigs! Aber ein Glückscent tut es bestimmt auch. Andreas Mock von der Lottoverkaufstelle Kassette an der Ludwig-Mond-Straße hat tagtäglich mit dem Glück zu tun. Er verkauft es in Scheinen. Ob die Chance auf den Jackpot, wenn jemand einen Glückscent in der Tasche hat, allerdings viel größer ist als sonst? Nun ja…

House-Party im Düss

Das ist eine Überraschung: Kostas Vick, der Chef vom Düsseldorfer Hof hat uns gerade informiert, dass morgen Abend im Düss die erste House-Party in seiner langen Geschichte stattfindet. Wir sind gespannt. Bereits um 18 Uhr – relativ früh für eine House-Party – geht es los. Wir werden darüber morgen Abend live berichten.

Autofahrer mit 84 km/h auf Ludwig-Mond-Straße unterwegs

Die Polizei hat heute Morgen auf der Ludwig-Mond-Straße auf Höhe der Bushaltestellen Eberhard-Wildermuth-Straße und Feerenstraße stadteinwärts geblitzt.  992 Fahrzeuge fuhren in dieser Zeit durch die Messstellen, 62 von ihnen wurden geblitzt. Von denen fuhren 59 zwischen 50 und 70 Stundenkilometern. Auf der Strecke sind 50 km/h erlaubt. Sie müssen mit einem Verwarngeld bis 35 Euro rechnen. Zwei Fahrer fuhren 75 und 76 Stundenkilometer, sie müssen 80 und 100 Euro Strafe zahlen und erhalten einen Punkt. Ein Fahrer war mit 84 Stundenkilometern unterwegs und muss seinen Führerschein einen Monat abgeben und 160 Euro Strafe zahlen.

Seite 1 von 2712345...1020...Letzte »