Nächsten Mittwoch ist es soweit

Noch wird auf dem Spielplatz an der Landaustraße gewerkelt, doch in der Oase nähert sich bereits ein Elefant zum Rutschen und Klettern zwei Holzhütten. Er wird aus dem Jeep auf dem Hügel beobachtet. Im Polarmeer begegnen sich Wal (Foto) und Krake und im Dschungel kann man über Taue und Seile ein Baumhaus erreichen. Wie wir bereits berichteten, wurde der Spielplatz grundlegend saniert und zu einem Motto-Park mit dem Thema „Tiere“ umgebaut. Dschungel, Oase und Polarmeer lauten die Themenbereiche. Heute in einer Woche, am 22. August um 14 Uhr wird er eröffnet.

Fertig, aber noch nicht geöffnet

Der Spielplatz in der Landaustraße am Rand der Karlsaue ist wirklich schön geworden. Zahlreiche neue Spielgeräte stehen auf dem Areal und warten darauf, von Kindern erobert zu werden. Doch das Gelände ist noch abgesperrt. Der neu gesähte Rasen muss noch wachsen und wird daher auch fleißig bewässert. Sobald das Gelände begehbar ist, soll es eine Eröffnung geben.

Spielplatz wächst und wächst

Die Bauarbeiten am Spielplatz hinter der Kindertagesstätte Landaustraße am Rand der Karlsaue schreiten stetig voran. Immer mehr neue Spielgeräte sind auf dem Areal zu finden, die Hackschnitzel für den Bodenbelag sind auch bereits geliefert und warten auf die Verteilung. Wir dürfen auf das Endergebnis gespannt sein.

Neuer Spielplatz nimmt Formen an

In der Südstadt entsteht ein neuer Spielplatz – und zwar in der Straße An der Karlsaue, unmittelbar hinter dem Spielhaus Landaustraße. Hier wird zwar noch fleißig gebaut, erste Formen lassen sich allerdings auf dem großen Areal bereits erkennen. Auf das Ergebnis dürfen wir gespannt sein, die Spielgeräte, die schon aufgebaut sind, dürften den Jüngsten unter uns bereits jetzt Lust auf einen Spielplatzbesuch machen.

Kitas streiken auch

Eine der geschlossenen Kitas: das Kinderhaus in der Landaustraße. Die Stadt hat aber kurzfristig Notdienste eingerichtet, für den eine Anmeldung erforderlich ist. Berufstätige Eltern werden dabei bevorzugt berücksichtigt. Welche Kitas den Notdienst übernehmen, steht auf dem Aushang vom Jugendamt nicht. Nur, dass Eltern noch vor dem Streik darüber informiert werden sollten.

Landaustraße wieder befahrbar

Seit dem 4. Oktober war die Landaustraße wegen einer Kranaufstellung an der Ecke zur Karlsaue für den Autoverkehr gesperrt. Radfahrer und Fußgängerinnen konnten an einer schmalen Stelle passieren. Inzwischen ist die Straße wieder frei und der Verkehr kann wie gewohnt fließen – unter den Regeln einer Fahrradstraße. Das heißt: Fahrräder haben hier vorrang und dürfen in Gruppen nebeneinander fahren. Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h. Mehr Wissenswertes zum Radverkehr findetihr hier.

Arbeiten ohne Handschuhe

Trotz Minusgraden wird an der Baustelle an der Landaustraße, Ecke an der Karlsaue, heute gearbeitet. Das Ende der Baustelle, die die Durchfahrt für Autos derzeit unmöglich macht, ist für Ende der Woche angekündigt. Die Arbeiter oben auf dem Dach trotzen der Kälte und sind teilweise ohne Handschuhe unterwegs. Ob der Winter wirklich kälter ist oder ob wir einfach nur zimperlicher werden – darüber haben zwei HNA-Redakteure hier nachgedacht.

Straßennamen: Landaustraße

Über die Landaustraße haben wir auf Kassel-Live zuletzt regelmäßig berichtet. Der Grund: die Sperrung, wegen der Autos derzeit nicht durchkommen. Heute aber wollen wir auf den Straßennamen blicken – und erklären, wie die Landaustraße in der Südstadt eigentlich zu ihrem Namen gekommen ist. Wie auf dem Zusatzschild zu lesen, ist sie nach Johann Georg Landau benannt. Er war 1834 nach einer Wanderung durch Zierenberg einer der Gründer des Vereins für hessische Geschichte und Landeskunde, den es bis heute gibt. Wie sich Landau, der in Kassel geboren wurde und auch starb, außerdem einen Namen gemacht hat, lest ihr im HNA-Regiowiki.

Baufortschritt in der Landaustraße

Seit Oktober vergangenen Jahres ist die Landaustraße an der Ecke zur Karlsaue gesperrt. Für Sanierungsmaßnahmen an einem Wohnhaus wird ein Kran benötigt, der die Straße so verengt, dass nur Fahrradfahrer und Fußgänger den Durchgang passieren dürfen. Von den Weinbergterassen ist der Baufortschritt inzwischen gut zu sehen: Der neue Dachstuhl ist schon fast fertig. Die Sperrung soll voraussichtlich am 2. März aufgehoben werden.

Schon gewusst?

Viele von uns nutzen die Radwege (im Bild die Kreuzung An der Karlsaue/Landaustraße) in Kassel regelmäßig – oft aber, ohne sich näher über die Möglichkeiten des Radfahrens zu informieren. Kanntet ihr zum Beispiel die „Entdecker-Runde“, die auf insgesamt 48 Kilometern durch die äußeren Stadtteile führt? Da kann man die Stadt noch besser kennenlernen – auch, wenn man kein Tourist ist. Alle Radwege und Karten in und um Kassel findet ihr hier.

Baustelle erneut verlängert

Die Baustelle in der Landaustraße, wo ein Kran, der für eine Hausrenovierung aufgebaut wurde, die Straße für den Autoverkehr blockiert, wurde erneut verlängert. Die Bauarbeiten dauern nun seit den geplanten zwei Monaten bereits vier Monate an. Als neuer Fertigstellungstermin wird der 2. März angepeilt. Aktuell wurde hier gerade eine Fuhre Beton angeliefert. Alle weiteren Baustellen gibt’s wie immer hier.

Landaustraße weiterhin gesperrt 

Die Landaustraße in der Südstadt ist bereits seit mehreren Monaten gesperrt. Für Arbeiten an einem Wohnhaus wird ein Kran benötigt, der die Straße versperrt. Fußgänger und Radfahrer können passieren, allerdings ist der Durchgang zur Stunde durch einen LKW zusätzlich verengt. Bis vorrauchtlich Ende Januar soll die Sperrung andauern. Wir werden demnächst nochmal hier vorbeischauen. Mehr Infos findet Ihr im Artikel der HNA.

Seite 1 von 512345