Unfallstelle geräumt, noch langer Stau

Die Unfallstelle auf der Holländischen Straße ist freigegeben. Autos und Bahnen fahren wieder. Allerdings wird es noch einige Minuten brauchen, bis sich Schienen- und Straßenverkehr wieder normalisiert haben. Laut Polizei sind bei dem Unfall vier Personen verletzt worden. Zwei sind bereits in Kasseler Krankenhäuser gebracht worden, die anderen beiden wurden noch an der Unfallstelle behandelt.

Regiotram musste scharf bremsen

Weil eine Autofahrerin beim Abbiegen auf Höhe des Hauptfriedhofs eine Regiotram übersehen hat, musste die Regiotram eine Gefahrenbremsung einleiten. Dadurch verletzten sich einige Fahrgäste, sogar Scheiben zerbrachen. In Richtung Vellmar kommt es auf der Holländischen Straße zu starken Verkehrsbehinderungen. Die Polizei leitet den Verkehr über die Henkelstraße um.

Bahnverkehr wieder lahmgelegt

Heute ist der Wurm drin: Wegen eines Verkehrsunfalls im Bereich Halitplatz ist der Straßenbahnverkehr Richtung Vellmar zum zweiten Mal an diesem Morgen zum Erliegen gekommen. Die Bahnen werden ab der Haltestelle „Am Stern“ umgeleitet. Dort sind schon einige Passagiere gestrandet (siehe Bild). Unser Reporter ist für Euch auf dem Weg zur Unfallstelle.

Störung beendet

Die Störung der Straßenbahn zwischen den Haltestellen „Am Stern“ und „Holländische Straße“ ist behoben. Die Trams und Regiotrams fahren wieder. Es ist allerdings noch mit Verspätungen zu rechnen. Grund ist ein technischer Defekt an einem Trafo an der Mombachstraße. Da die Doppeltraktionen besonders viel Strom brauchen, müssen die laut Städtische Werke-Sprecher Ingo Pijanka langsam anfahren, damit es nicht zu einem erneuten Ausfall kommt, bis das Ersatzteil eingebaut werden kann.

Kasseler Oldie in Amsterdam

Als unsere Zeitung kürzlich über die alten Straßenbahnen der Kasseler Firma Credé berichtete, die auch als „Ebbelwei-Express“ für Stadtrundfahrten in Frankfurt unterwegs sind, kam HNA-Leser Helmut Schaberick eine Erinnerung. 1989 hatte er während eines Urlaubs in Holland eine Kasseler Credé-Bahn in Amsterdam fotografiert. Die historische Bahn war 1983 von der KVG ausrangiert und nach Amsterdam verkauft worden. Dort war sie bis 2002 auf Stadtrundfahrten als Touristenattraktion im Einsatz.

Derzeit keine Trams in der City

Aufgrund einer Oberleitungsstörung am Rathaus fahren die Straßenbahnen im Innenstadtbereich derzeit nicht über die Obere Königsstraße, sondern werden über den Ständeplatz und Lutherplatz umgeleitet. Es kann zu Verspätungen und Fahrtausfällen kommen. Nach Angaben der KVG soll die Störung innerhalb der nächsten Stunde behoben sein.

Seite 30 von 228« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »