Finissage der Ausstellung Lebenswege

Heute ist der letzte Tag der Ausstellung Lebenswege im Kunstverein. Die Ausstellung hat eine besondere Kraft, sie zeigt ehemalige Studenten der Klasse Rob Scholte, einem Professor der Kunsthochschule Kassel, der bis Ende der 90er Jahre eine Klasse leitete. Das besondere an der Klasse war, dass sie so divers war, er nahm Viele, die keinen Platz bei den anderen Professoren fanden, so der holländische Künstler Riekus, der ebenfalls Teil der Klasse war. Für die Künstler und Künstlerinnen sei es als ob keine Zeit vergangen sei, als wären sie erst gestern auseinander gegangen. Initiiert wurde die Ausstellung von dem Kasseler Künstler SiGi Böttcher. Ein Katalog wird online erscheinen. SiGi ist zufrieden mit der Ausstellung und kann sich vorstellen eine weitere zu planen. Auf dem Foto sieht man Jeongmoon Choi, Manuela Osterburg, SiGi Böttcher, Riekus und die wissenschaftliche Mitarbeiterin Elise Wortel (von links). Die Finissage findet heute um 19 Uhr statt.

Ausstellung noch bis Sonntag

Bei der Vernissage der Ausstellung zu 25 Jahren Kasseler Kunstpreis am vergangenen Mittwoch, wurden die bildende Künstlerin Olga Holzschuh und der Musiker Janek Vogler mit dem Preis der Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung ausgezeichnet. Noch bis kommendem Sonntag (24. Juni) können im Kunstverein im Fridericianum die Arbeiten der preisgekrönten Künstlerinnen und Künstler der letzten 25 Jahre angesehen werden.