Büchertausch: Tipp des Tages 

Im Bücherfenster des Diakonievereins in der Zentgrafenstraße gibt’s heute diverse Bücher von TKKG. Autor Rolf Kalmuczak hat unter dem Pseudonym Stefan Wolf die Fälle der Nachwuchsdetektive Tarzan, Karl, Klößchen und Gabi (sowie deren Hund Oskar) zu Papier gebracht und damit eine der erfolgreichsten deutschen Jugendbuchreihen geschaffen. Die Fälle der TKKG-Bande wurden auch äußerst erfolgreich als Hörspiele vertont.

Es wird bereits geschmückt

Wenn am Samstag (9. Dezember) im Kapellenweg der fünfte Kirchditmolder Weihnachtsmarkt steigt, findet auch im benachbarten Gemeindehaus ein Adventsbasar statt. In enger Zusammenarbeit mit dem Bürger- und Heimatverein richtet die Kirchengemeinde den traditionellen Basar erstmals am Tag des Kirchditmolder Weihnachtsmarktes aus. Der Basar wird um 14 Uhr vom Posaunenchor der Kirche Kirchditmold eröffnet, im Anschluss erwartet die Besucher ab 18 Uhr weihnachtliche Musik in der Kirche. Da morgen die Stände für den Basar bestückt werden, schmücken Sabine Bogon (links) und Anni Riedel bereits heute das Gemeindehaus mit weihnachtlicher Dekoration. Die Erlöse des Weihnachtsbasars gehen zur Hälfte an „Brot für die Welt“, während die andere Hälfte einem Hilfsprojekt der Kirchengemeinde zugute kommt, mit dem Witwen und Waisen in Nigeria unterstützt werden.

Weihnachtsmarkt in Kirchditmold

An diesem Samstag (9. Dezember) wird der Kapellenweg in Kirchditmold wieder weihnachtlichen Glanz versprühen, wenn hier von 14 Uhr bis (mindestens) 20 Uhr der fünfte Kirchditmolder Weihnachtsmarkt des Bürger- und Heimatvereins stattfindet. Das facettenreiche Angebot des Marktes wird musikalisch umrahmt von Chören und Orchestern der Vereine und Schulen im Stadtteil. Bevor der weihnachtliche Trubel beginnt, gibt’s um 12 Uhr eine Führung durch den historischen Ortskern (Treffpunkt an der Kirche).

Stadtteilgeschichte in Kürze 

Wer in Kirchditmold wohnt und etwas mehr über die Historie des Stadtteils erfahren möchte, der kann sich anhand dieser Tafeln darüber informieren. Neuerdings steht eine solche Info-Tafel des Bürger- und Heimatvereins auch an der Schanzenstraße. Diese gibt Auskunft über den Lindenberg, das Katharinenhaus und die 1919 gegründete Riedwiesensiedlung. Sämtliche Stationen des Rundgangs und weitere Informationen zu geschichtsträchtigen Orten im Stadtteil findet ihr hier.

HNA-Serie – Teil 7: Kassels Bio-Läden im Check: Das Schmanddibben in Kirchditmold

In den vergangen Wochen haben wir immer wieder Kassels Bioläden unter die Lupe genommen. In Teil Sieben haben wir uns das Schmanddibben in Kirchditmold angesehen. Hier gelangt ihr zu allen Serienteilen.

Bio-Einzelhändler mit Leib und Seele(von links): Julia Plettenberg, Mitarbeiterin im „Schmanddibben“ in Kirchditmold und Inhaber Knud Kauffmann hinter der Theke des Ladens.

Hessenschanze: Auto in Gleisbett gefahren

Auf der Tram-Linie 8 kommt es derzeit zu Behinderungen. Zwischen den Haltestellen Riedwiesen und Kirche Kirchditmold ist eine Frau mit ihrem Pkw ins Gleisbett gefahren. Die Bergungsarbeiten laufen. Nach ersten Informationen der Kasseler Polizei, wurde die Frau bei dem Unfall nicht verletzt. Sie hatte selbst den Notruf alarmiert. Wie lange der Straßenbahnverkehr noch beeinträchtigt ist, konnte die Polizei nicht sagen. Bei der KVG war für weitere Informationen zur Stunde niemand zu erreichen.

Fünf Verletzte bei Unfall in Kirchditmold

Bei einem Unfall, der sich gestern Nachmittag an der Kreuzung Höhnemannstraße/Hangarsteinstraße im Stadtteil Kirchditmold ereignet hat, sind fünf Menschen verletzt worden. Wie die Polizei gerade mitteilt, kam es gegen 13.10 Uhr zu dem Zusammenstoß zweier Autos. Nach ersten Ermittlungen war eine 62 Jahre alte Frau aus Kassel mit ihrem Ford Fiesta auf der Hohnemannstraße von der Wolfhager Straße kommend in Richtung Zentgrafenstraße unterwegs.

(mehr …)

Büchertausch: Tipp des Tages 

Im Bücherfenster des Diakonievereins in der Zentgrafenstraße gibt’s heute die „Dornenvögel“ von Colleen McCullough. Der Roman erzählt die Geschichte einer australischen Farmerfamilie in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Saga berichtet von familiären Spannungen, unerfüllter Liebe, Leben, Leid und Tod. Das Epos wurde 1983 als TV-Mehrteiler mit Richard Chamberlain in der Hauptrolle äußerst erfolgreich verfilmt.

Die schönsten Fotos aus dem Stadtteil

Der Bürger- und Heimatverein Kirchditmold sucht im Rahmen eines Fotowettbewerbs die schönsten Bilder aus dem Stadtteil. Diese werden jeweils am Quartalsende prämiert und die besten zwölf Motive werden in einem Kalender zusammengefasst, der auf dem Kirchditmolder Weihnachtsmarkt zu erstehen sein wird. Eure Fotos aus Kirchditmold könnt ihr an brigitte.ramdohr@gmail.com schicken. Der Einsendeschluss für dieses Quartal ist am 28. November. 

 

Tempomessung in Kirchditmold: Mehr Autofahrer zu schnell als üblich

blaulichtDie Verkehrsinspektion Kassel hat in den vergangenen sieben Tagen Geschwindgekeit auf der Zentgrafenstraße in Kirchditmold kontrolliert. Insgesamt fuhren 1.034 Autos in beide Richtungen an der Messstelle vorbei, die an allen drei Tagen auf Höhe einer Bushaltestelle, zwischen den Straßen Kasselfeld und Hohnemannstraße, kurz vor einem Fußgängerüberweg in einer Tempo-30-Zone, eingerichtet war. 189 Autofahrer waren dabei schneller als erlaubt – das entspricht einer Quote von 18,3 Prozent. Aus Sicht der Polizei eine ernüchternde Feststellung, denn normalerweise seien lediglich sechs bis acht Prozent der Fahrer zu schnell. Der unrühmliche
Spitzenreiter in Richtung Loßbergstraße war mit 53 Stundenkilometern geblitzt worden, den traurigen ersten Platz in Richtung Wolfhager Straße
belegte ein Autofahrer, der mit 74 Stundenkilometern an der Messstelle vorbeifuhr – das sind 44 km/h schneller als erlaubt. Ihm drohen nun 200 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot.

Einbrecher stahlen Schmuck im Wert mehrerer Tausend Euro

Die Polizei sucht Zeugen: Am vergangenen Freitag sind Unbekannte in ein Haus an der Schanzenstraße in Kirchditmold eingestiegen und Geld und Schmuck im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro entwendet. Laut Polizei meldeten die Bewohner gegen 22 Uhr den Einbruch bei den Beamten. Die Unbekannten gelangten über ein Vordach der Garage, auf die Garage und anschließend in das erste Obergeschoss des Hauses. Dort hebelten sie eine Terrassentür auf und durchsuchten das Haus nach Beute. Vermutlich wurden die Unbekannten durch die Hausbewohner gestört und flüchteten vom Tatort über denselben Weg, wie sie gekommen waren. Zeugen melden sich unter Tel. 0561/9100.

Vonovia investiert 22 Millionen Euro in Wohnungen

Das Wohnungsunternehmen Vonovia will in den nächsten Jahren 22 Millionen Euro in Kassel investieren. Davon profitieren sollen vor allem die 1783 Wohnungen in der Eisenbahnersiedlung in Kirchditmold. Nach der Modernisierung sollen aber auch die Mieten steigen. Was genau geplant ist, lest ihr hier.

Alt und neu: Im Vordergrund ist eines der Häuser zu sehen, die im kommenden Jahr modernisiert werden soll. Im Bildhintergrund ein Haus am Straßenäckerweg, das in den vergangenen Monaten saniert wurde. Außerdem wurden Balkone angebaut. Foto: Meyer

Büchertausch: Tipp des Tages 

Das Bücherfenster des Diakonie-Vereins in der Zentgrafenstraße ist heute gut bestückt. Unter anderem gibt’s hier Dan Browns Thriller „The Da Vinci Code“ im englischen Original (deutsch: Sakrileg). In dem Roman wird im Pariser Louvre der Chefkurator ermordet vor dem Gemälde der Mona Lisa aufgefunden. Der Symbologe und Harvard-Professor Robert Langdon entdeckt am Tatort versteckte Hinweise, die zu Werken Da Vincis führen und auf eine finstere Verschwörung hindeuten. Eine spannende Jagd durch den Louvre und Paris beginnt.

Ein Jahr Zentgrafen Buchhandlung 

Die Zentgrafen Buchhandlung in Kirchditmold feiert ihr einjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass lädt Inhaberin Sibylle Walz (rechts) zu zwei Matineen ein. An diesem Sonntag (12. November) stellt das Team der Buchhandlung die „besten Bücher“ vor. Dabei handelt es sich um aktuell gelesene Bücher, die den Buchhändlern besonders gut gefallen haben. Am 26. November werden dann die „besten Kinderbücher“ präsentiert. Die kostenfreien Veranstaltungen beginnen jeweils um 11 Uhr, auch eine kleine Verköstigung und Getränke wird es geben. 

Ich geh‘ mit meiner Laterne…

In Kirchditmold, hier der Kaupertweg, ziehen Erzieher, Eltern und Kinder des Horts der Kita Harleshausen II singend durch die Straßen. Sie begeben sich heute auf den traditionellen St.Martins-Umzug, die obligatorischen Laternen haben die Kinder natürlich selbst gebastelt.

Seite 5 von 72« Erste...34567...102030...Letzte »