Bolzplatz wieder nutzbar 

Wie bereits angekündigt, wurde der Bolzplatz am Kaupertweg in Kirchditmold wieder nutzbar gemacht. Auf Initiative des Ortsbeirats, der Petrusgemeinde, der das Grundstück gehört, und der Jugendförderinitiative Harleshausen, die sich vormals um den Platz kümmerte, wurde eine Lösung gefunden, den Bolzplatz künftig wieder als solchen zu nutzen. Der Internationale Bund wird den Platz mit Unterstützung des Jugendamts zukünftig mit regelmäßigen Angeboten bespielen. Ansonsten steht er allen Kindern und Jugendlichen offen. Inzwischen wurde der Platz auch gemäht. Ein Bundesligaspiel wird hier wohl nicht ausgetragen werden, doch zum Bolzen reicht es allemal. 

Haltestelle Riedelstraße wird barrierefrei

Seit heute morgen wird die Bushaltestelle Riedelstraße in Kirchditmold stadteinwärts barrierefrei umgebaut. Sie erhält ein Kassel-Bord und ein modernes Wartehäuschen mit Beleuchtung. Momentan wird mit einer großen Baumaschine der Asphalt aufgefräst. Der Bereich der Haltestelle erhält einen besonderen Fahrbahnbelag. Während der Bauarbeiten ist eine provisorische Haltestelle jenseits der Einmündung Riedelstraße eingerichtet, etwa 20 Meter entfernt.

Dag-Hammarskjöld-Straße ab Montag gesperrt

Im Vorgriff auf die bevorstehende Sanierung der Fahrbahndecke muss nun in der Dag-Hammarskjöld-Straße der Unterbau erneuert werden. Daher wird die Straße ab kommenden Montag, 9. April, bis voraussichtlich 20. April ab der Raabestraße in Richtung Wilhelmshöher Allee gesperrt. In Richtung Berliner Brücke wird es von der Regentenstraße bis zur Raabestraße eine Einbahnstraßenregelung geben. Als Umleitung wird die Heßbergstraße empfohlen. Alle aktuellen und bald anstehenden Baustellen findet ihr hier.

Hohes Verkehrsaufkommen in Kirchditmold

Aufgrund der Sperrung der Berliner Brücke sowie der Kreuzung Heßbergstraße / Loßbergstraße in Kirchditmold nimmt der Verkehr in den umliegenden Wohngebieten gerade im Feierabendverkehr drastisch zu. Durch die parkenden Autos werden die kleinen Straßen, wie hier zum Beispiels die Straße Riedwiesen, zusätzlich verengt, wodurch es in regelmäßigen Abständen zu Engpässen und kleinen Rückstaus kommt. Ganz dicht sind die Straßen hier aber zur Stunde nicht. Deshalb habt Geduld liebe Autofahrer und nehmt aufeinander Rücksicht. Auch die Anwohner reagieren auf das hohe Verkehrsaufkommen.

Starke Verkehrsbehinderungen in den „Riedwiesen“ in Kirchditmold

Auf der Straße „Riedwiesen“ in Kirchditmold kommt es zwischen der Einmündung Oberbinge und Wahlershäuser Straße zu starken Verkehrsbehinderungen. Diese beidseits beparkte Straße wird von vielen Autofahrern als Umgehungsstrecke für die derzeit gesperrte Kreuzung Loßbergstraße/Teichstraße genutzt. Autofahrer weichen im Begegnungsverkehr  auf den Fußweg aus, Anwohner wehren sich mit aufgestellten Mülltonnen gegen die Blechlawine. Mitarbeiter des Ordnungsamts sind vor Ort und machen Fotos, schreiben Autos auf.

Zukunft des Bolzplatzes gesichert 

Seit Jahren schon fristet der Bolzplatz an der Todenhäuser Straße Ecke Kaupertweg in Kirchditmold ein recht unbeachtetes Dasein. Das Gras wächst wild und bolzende Kinder oder Jugendliche sieht man hier selten. Nun haben die evangelische Petrusgemmeinde, der der Platz gehört, der Ortsbeirat Kirchditmold, die Jugendförderinitiative Harleshausen, die sich vormals um den Platz kümmerte, sowie das Jugendamt der Stadt Kassel und der Internationale Bund eine Lösung gefunden, den Platz künftig regelmäßig mit einem wöchentlichen Angebot zu bespielen und ihn zu pflegen, so dass er den Kindern und Jugendlichen im Stadtteil künftig wieder zur Verfügung steht. Mit der Platzpflege soll zeitnah begonnen werden, so dass hier ab April wieder Fußball gespielt werden kann. 

Kindersachenflohmarkt in Kirchditmold

Der Elternbeirat der ev. Kindertagesstätte Kirchditmold veranstaltet am Samstag ab 14 Uhr einen großen Kindersachenflohmarkt im evangelischen Gemeindehaus Kirchditmold. Die Vorbereitungen machen viel Arbeit aber die Beiratsmitglieder (v.l.) Diana Hartmann, Iris Schwardtmann (mit Paula) und Juliane Friedrich (mit Juna) freuen sich jetzt schon auf euren regen Besuch. Zum Frühjahr hin kann man ja neue Sachen immer gebrauchen.

Büchertausch: Tipp des Tages 

Im Bücherfenster des Diakonie-Vereins in der Zentgrafenstraße gibt’s heute was für SciFi-Fans: die Barakuda Trilogie von Gisbert Haefs. Das monumentale Fantasy-Epos um Dante Barakuda, einen Sicherheitsbeauftragten des galaktischen Commonwealth, ist eine kurzweilige und witzige Abenteuergeschichte in der Zeit nach dem Untergang der menschlichen Zivilisation. 

Auch der Teufel macht Abitur

In genau einer Woche geht’s los, am 8. März beginnen die schriftlichen Abiturprüfungen. Auch die Friedrich-List-Schule in Kirchditmold ist bereits mit entsprechend guten Wünschen geschmückt. Darunter auch äußerst kreative Plakate, wie dieses hier. Kassel Live schließt sich den Glückwünschen an und wünscht allen Prüflingen ein gutes Gelingen!

Seite 2 von 7212345...102030...Letzte »