Schon gewusst?

Die Einwohner Kirchditmolds nennt man auch „Zähjenböcke“. Der Ursprung des Namens geht wohl auf das Ende des 19. Jahrhunderts zurück, als die dort ansässigen Bauern ihr Land an das wachsende Kassel verkauften. Die Landwirtschaft in Kirchditmold wurde anschließend auf Kleinvieh reduziert, und darunter waren eben auch Ziegen.

Bauarbeiten seit Mittwoch

Seit Mittwoch wird in der Christbuchenstraße in Kirchditmold an Wasserleitungen gearbeitet. Ein Mitarbeiter erklärt uns, dass dabei Hydranten und Absteller ausgetauscht werden. Wann genau die Arbeiten beendet sind, konnte man uns nicht sagen, mit „grob einer Woche“ sei allerdings zu rechnen. Der Verkehr wird hier nicht beeinträchtigt.

Ausstellungseröffnung

Heute ab 19 Uhr gibt es eine ganz besondere Ausstellungseröffnung. Denn diese findet in einem Privatwohnhaus mit Swimmingpool statt. In der Ausstellung ‚Divine Dividuals‘ von Amelie Jakubek geht es unter anderem um das Thema Identität. Es wird darum gebeten Badesachen mitzubringen! Mehr Infos hier.

Aus nach über 100 Jahren

Über 100 Jahre lang beherbergt das denkmalgeschützte Gebäude an der Ecke Riedelstraße und Baumgartenstraße in Kirchditmold nun unterschiedlichste Gaststätten. Aktuell beheimatet das Haus das XOX, doch nur noch bis Ende des Jahres. Dann ist Schluss, die Gastronomie wird schließen. Der Hintergrund ist ein Rechtsstreit zwischen dem Pächter und dem Eigentümer, der an diesem traditionsreichen Standort künftig keine Gastronomie mehr wünscht. Die ganze Geschichte lest ihr hier.

Willkommen in Kirchditmold

Apropos Marathon: Auf das sportliche Großereignis am Wochenende deuten nicht nur zahlreiche Absperrungen am Wegesrand hin, sondern auch die Willkommens-Banner, die an den Eingängen der Stadtteile, durch die die Marathon-Strecke führt, die Teilnehmer begrüßen. Wie in den Vorjahren, zieren die Banner wieder Märchen-Motive der Gebrüder Grimm. An der Zentgrafenstraße heißt etwa Sterntaler die Läufer in Kirchditmold willkommen. 

Straßenbauarbeiten abgeschlossen

Seit dem Wochenende ist die Hasserodtstraße zwischen Knaustwiesen und Finkenloh nach fast sechswöchiger Sperrung nun wieder freigegeben. Hier und da stehen noch übrig gebliebene Baustellenbarken sowie Einfahrt-verboten-Schilder. Die Bauarbeiter sind allerdings längst verschwunden und die Straßenbauarbeiten wurden erfolgreich abgeschlossen. In Kürze dürften auch für letzten Schilder verschwinden. Alle aktuellen Baustellen findet ihr hier

Bücherei wird zum Konzertsaal

In regelmäßigen Abständen veranstaltet die Bücherei Kirchditmold Lese- und Themanabende sowie Konzerte in ihren Räumlichkeiten. Auch heute wird die Bücherei wieder zum Konzertsaal, wenn ab 20 Uhr Mezzosopranistin Natasha Pandazieva und Pianistin Lilia Gilmanova zum Liederabend bitten. Für Kurzentschlossene gibt’s noch einige freie Plätze. Was in der Bücherei Kirchditmold sonst noch geht, erfahrt ihr hier

Flohmarkt in Kirchditmold

Kommenden Samstag veranstaltet die Bücherei Kirchditmold, TransitionTown und das Reparatur-Café einen Straßenflohmarkt in der Baumgartenstraße/Ecke Riedelstraße. Wer auch verkaufen möchte, kann sich bis morgen entweder persönlich in der Bücherei Kirchditmold dafür anmelden, oder einfach eine Mail an flohmarkt@buecherei-kirchditmold.de senden. Einfach nur stöbern und wühlen erfordert natürlich keine Anmeldung. Reichlich Gelegenheit dazu gibt es dann von 11 bis 16 Uhr.

Markenmode aus zweiter Hand

Von Louis Vuitton und Max Mara über Armani und Marco Polo bis hin zu Esprit: Wer auf der Suche nach Markenmode zu kleinen Preisen ist, wird bei Kerstin Thom in Kirchditmold fündig. Seit mehr als 20  Jahren betreibt die 50-Jährige ihren Second-Hand-Laden Secondenza in der Zentgrafenstraße – mit Erfolg! Über fehlende Kundschaft kann sich die Unternehmerin bei Weitem nicht beschweren.

(mehr …)

Frau überrascht Einbrecher an ihrem Auto

blaulichtEine 54-Jährige aus Schauenburg hat gestern Morgen einen Einbrecher an ihrem Auto auf frischer Tat ertappt. Dennoch schaffte es der Unbekannte, eine Handtasche zu stehlen und zu flüchten. Wie die Polizei mitteilt, stand das Auto gegen 9 Uhr an der Straße Steinäcker geparkt. Die Frau bemerkte auf dem Weg zu ihrem Auto, dass ein Mann fluchtartig mit einem Fahrrad Richtung Knaustwiesen verschwand. Zuvor hatte der Unbekannte die Scheibe an der Beifahrerseite des VW Ups eingeschlagen und die im Fußraum abgestellte Handtasche der Frau entwendet. Zur Täterbeschreibung: (mehr …)

Seite 1 von 7312345...102030...Letzte »