Büchertausch: Tipp des Tages 

Im Bücherfenster des Diakonie-Vereins in der Zentgrafenstraße findet sich heute ein Sammelband ostjüdischer Geschichten, herausgegeben von Ulf Diederichs. Das Königreich Galizien und Lodomerien zwischen Lodz und Kiew sowie Minsk und Czernowitz gibt es nicht mehr, seine Geschichten hingegen blieben erhalten. Werke östjüdischer Schriftsteller, unter denen Franz Kafka und Paul Celan die bedeutendsten sind, wurden unter dem Titel „Dein aschenes Haar Sulamith“ zusammengefasst. Die Geschichten klagen nicht an, sondern zeugen von Überlebenskraft. Der Titel des Sammelbandes stammt übrigens aus dem Gedicht „Todesfuge“ von Paul Celan.

Leseclub in den Ferien

Morgen ist der letzte Schultag und die Sommerferien beginnen. Wer nicht in den Urlaub fährt, könnte der Bücherei Kirchditmold einen Besuch abstatten, wenn diese vom 16. Juli bis zum 3. August zum Leseclub einlädt. Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten. Weitere Infos zum Programm und zur Anmeldung findet ihr hier.

Chanson-Abend in Kirchditmold

Im Rahmen der französischen Woche lädt die Bücherei Kirchditmold heute zum Chanson-Abend ein. Ab 20.45 Uhr entführt Eva Maria Balkenhol, begleitet von zwei Gitarristen und einem Bassisten, mit klassischen Chansons in das Paris von Edith Piaf und Co und lässt das Publikum von Liebe und Vergänglichkeit träumen. Der Eintritt zum Konzert ist frei, um eine Spenden für die Bücherei wird gebeten.

Französische Woche in der Bücherei

Heute beginnt die französische Woche in der Bücherei Kirchditmold. Den Auftakt macht um 20 Uhr die Autorin Annie Ernaux, die aus ihrem Roman „Les Années“ liest, der auf der letztjährigen Frankfurter Buchmesse als „Weltliteratur“ geadelt wurde. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Bis zum 23. Juni gibt’s in der Bücherei Kirchditmold noch viele weitere Veranstaltungen zum Thema Frankreich, das Programm der französischen Woche findet ihr hier.

Betrüger geben sich als Polizisten aus

blaulichtDie Kasseler Polizei warnt aktuell vor Anrufen von falschen Polizisten. Wie die Polizei mitteilt, haben sich Dienstagvormittag drei Senioren aus Wehlheiden, Kirchditmold und Helleböhn gemeldet, die Anrufe von falschen Polizisten erhalten haben. Allerdings durchschauten die Betroffenen den Betrugsversuch. Die Polizei geht davon aus, dass es noch weitere Anrufe gab. Potentielle Opfer mögen sich bei der Polizei melden. Kontakt: Tel. 0561/9100. Tipps zum Schutz vor falschen Polizisten: (mehr …)

Bücherei veranstaltet Ferienspiele

Außerdem bietet die Bücherei Kirchditmold in den letzten drei Wochen der Sommerferien bereits zum vierten Mal ein Ferienprogramm an. Geplant sind unter anderem Workshops, Wanderungen und Museumsbesuche. Dafür werden auch noch ehrenamtliche Hilfskräfte gesucht. Wer daran Interesse hat, kann entweder persönlich in der Bücherei vorbeischauen, oder eine E-Mail schreiben.

Lesung in Kirchditmold

Am kommenden Montag veranstaltet die Bücherei Kirchditmold eine deutsch-französische Lesung mit Florence Hervé. Vor dem Hintergrund Klimawandel, Wasserknappheit und Privatisierung, werden in dem Text- und Bilderband „Wasserfrauen“ Frauen vorgestellt, denen Wasser als Inspiration dient, sowie Frauen, die mit Wasser arbeiten. Um Anmeldung wird online oder persönlich vorab in der Bücherei gebeten.

Frühlingsfest in der Bücherei 

Am Sonntag (27. Mai) feiert die Bücherei Kirchditmold ihr vierjähriges Bestehen mit einem Frühlingsfest. Von 12 Uhr bis 17 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, Waffeln sowie Leckeres vom Grill. Für den musikalischen Rahmen sorgt ein Saxophon-Ensemble. Die Gäste dürfen sich auf einen Bücherflohmarkt, Aktionen des Spielmobils „Rote Rübe“ für die Kinder sowie weitere Überraschungen freuen. 

Tipp für kurzentschlossene Politikinteressierte

Wer an der Weltpolitik im Allgemeinen und dem Krieg in Syrien im Speziellen Interesse hat, dem sei ein Vortrag von Dr. Phil. Werner Ruf empfohlen. Heute um 20 Uhr spricht der Experte für internationale Beziehungen und Außenpolitik in der Bücherei Kirchditmold über den Syrien-Konflikt. Auch wenn der Krieg bereits seit sieben Jahren tobt, hat das Thema nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Nach wie vor leiden die Menschen dort oder werden in die Flucht getrieben. Regionale und Weltmächte verfolgen ihre Interessen, die Allianzen wechseln ständig. Die Konfrontation hat eine Dimension erreicht, in der es zur Auseinandersetzung zwischen den Großmächten kommen könnte. Kurzentschlossene können sich hier anmelden. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. 

Ideen für den Muttertag

Tja, was schenkt man der Mutter so zum Muttertag? Neben Klassikern wie einem Strauß Blumen und einem gemeinsamen Frühstück, wäre doch auch ein gutes Buch mal eine schöne Abwechslung oder Ergänzung. In der Zentgrafen Buchhandlung werden uns unter anderem zwei Bücher empfohlen: „Feine Pflänzchen“ von der Lyrikerin Mascha Kaléko, eine Sammlung von Versen in Bezug auf Natur und Menschlichkeit. Außerdem „Penguin Bloom: Der kleine Vogel, der unsere Familie rettete“ – eine Sammlung von Fotos und eine bewegende, reale Geschichte über eine Familie und die einzigartige Beziehung zu ihrem Vogel.

Jubiläum in der Bücherei Kirchditmold

Am Sonntag dem 27. Mai feiert die Bücherei Kirchditmold vierjähriges Bestehen. Neben Kaffee und Kuchen, wird es auch frische Waffeln und kühle Getränke geben. Gegrillt wird ebenfalls. Unter anderem wird auch ein Bücher-Flohmarkt veranstaltet, für Kinder kommt das Rote Rübe Mobil vorbei. Die Feier findet von 12 bis 17 Uhr statt.

Sparziergang an der Prinzenquelle

Wer den Bergpark und den Herkules einmal aus einer anderen Perspektive erleben möchte, kann diesen bei einem Spaziergang an der Prinzenquelle aus der Ferne bestaunen. Gut erreichbar, beispielsweise mit der Tram an der gleichnamigen Haltestelle Prinzenquelle, ist dieses Gebiet auch etwas für Hundefreunde. Hier dürfen die Vierbeiner nämlich ohne Leine laufen. Ein Besuch lohnt sich also. Weitere Auslaufflächen für Hunde haben wir für euch übrigens in diesem Artikel zusammengefasst.

Zeugin ermöglicht Festnahme von illegalem Graffiti-Sprayer

Dank einer aufmerksamen Zeugin gelang der Polizei gestern Abend die Festnahme eines illegalen Graffiti-Sprayers. Die 58-Jährige hatte gegen 20 Uhr in Kirchditmold den Sprayer dabei beobachtet, wie er mit schwarzer Farbe ein Technikhäuschen besprühte. Sie alarmierte daraufhin die Polizei. Als diese eintraf saß der Mann in einer an der Haltestelle wartenden Straßenbahn und konnte dank der guten Beschreibung der Zeugin festgenommen werden. Er muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten.

Seite 1 von 7212345...102030...Letzte »