Nackter Mann griff Polizisten auf Unigelände an

Ein nackter Mann, der regungslos auf einer Wiese auf dem Gelände der Uni Kassel lag, hat gestern Abend die Polizei beschäftigt. Anwohner hatten die Beamten gegen 18.30 Uhr über den Mann informiert. Wie die Polizei mitteilte, fand die alarmierte Polizei dessen Bekleidung verstreut auf der ganzen Wiese, auf der er lag. Beim Ansprechen stellte sich der Mann schlafend, der Bitte aufzustehen, kam er nicht nach. Als die Beamten versuchten, den Mann auf die Beine zu stellen, rastete er unvermittelt aus.

(mehr …)

Erst Eis-Diebstahl, dann gefährliche Körperverletzung, Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz

Ein Diebstahl von zwei Eis im Wert von ein paar Euro endete am Freitagabend mit zwei Verletzten. Ein Angestellter des bestohlenen Kiosks aus der Henschelstraße erlitt Verletzungen an seinen Armen und Händen, eine Polizistin, die den Tatverdächtigen aufdie Dienststelle brachte, war durch Tritte gegen den Körper und Kopf verletzt worden.
Wie sich alles abspielte, erfahrt Ihr HIER.

e-Mobilität: Was sagen die Kasseler?

Seit einem Jahr fährt Alex Kossmann ein Elektroauto. „Eigentlich sind die e-Tankmöglichkeiten in Kassel sehr gut. Leider werden die Säulen regelmäßig von anderen Autos blockiert, auch wenn im Innenstadtbereich die Carsharing-Fahrzeuge geladen werden, dauert’s oft etwas länger. Meistens nutze ich die Ladezeit, um Besorgungen zu machen.“

e-Mobilität: Hessische Unis im Test

Anton Emer, Landesvorsitzender des RCDS (vorne), testet an hessischen Unis die Infrastruktur für e-Fahrzeuge. Heute ist er an der Kasseler Uni, wo die e-Tanksäule direkt an der Heschelstraße steht. „In Hessen kommt auf etwa 110 Personen eine Tanksäule, damit liegt Hessen bundesweit an zweiter Stelle“, sagt Emer. Die Infrastruktur in Kassel sei sehr gut. Ziel des Tests sei ein Dialog mit Politik, Unternehmen und Gesellschaft, um die e-Mobilität im Autoland Deutschland weiter zu fördern. An der Uni traf Emer die Kasseler RCDS-Kollegen Robert Siegel (v. links), Tim Volland, Bernhard Bolzmacher von der Kasseler CDU und Michael Fehr. 

Versuchter E-Bike-Diebstahl – Polizei sucht Hinweise

blaulicht Weil sie bei dem Versuch, ein E-Bike zu stehlen, erwischt wurden, flüchteten drei Männer am Sonntag gegen 23.30 Uhr von der Henschelstraße. Einer der Täter hievte das 2.000 Euro teure Fahrrad über einen Zaun von der Holländischen Straße auf die Henschelstraße. Dabei bemerkten er und seine beiden Komplizen, dass zwei Zeugen sie beobachteten. Die Täter flüchteten umgehend. Nach Angaben der Zeugen soll es sich bei dem mutmaßlichen Dieb, der das E-Bike über den Zaun hob, um einen ca. 1,60 Meter großen und dicken Mann gehandelt haben. Er und seine beiden Komplizen sollen ein osteuropäisches Äußeres gehabt haben. Die Fahndung nach dem Trio blieb bislang ohne Erfolg. Hinweise: 0561 – 9100

Make your city great again

Der Fachbereich 06 hat wieder offene Türen zu seinem allsemestrigen Rundgang am Campus Holländischer Platz. Stadtplanungsstudentin Franziska Weitzel und ihr Team haben im Projekt „The Universal Design Guide Book for smart urban mobility“ die smarte Planungsapp CUBUS entwickelt. Mit ihr können neue Bauvorhaben auf die Zielgruppen, Trends und Bedürfnisse abgestimmt werden. Der Rundgang ist noch bis zum 10. Februar geöffnet. 

Mitfiebern

Diese Kasseler Football-Fans haben sich entschieden, im Chevys bei leckeren Chili Dogs den Super Bowl zu schauen. Sie kommen alle aus Kassel und der näheren Umgebung. „Die Stimmung ist super, es könnte nicht besser sein“, sagen sie gegenüber unserem Kassel-Live-Reporter. Aktuell steht es 28:20 für die Atlanta Falcons! 

Super Bowl im American Diner

Natürlich wird der Super Bowl auch in Kassels American Diner, dem Chevys, übertragen. Wir haben mit den Inhabern Sven Bode (links) und Kord Blöbaum gesprochen. „Seit dem Beginn des Chevys, 1995, zeigen wir jedes Jahr den Super Bowl hier.“ Die Stimmung in dem Restaurant, welches im amerikanischen Flair gehalten ist, ist grandios! 

Seite 1 von 41234