How is your art?

Im Interim, dem Ausstellungsraum der Kunsthochschule findet gerade eine sogenannte Open Stage statt. Hier wird durch Performance und Bewegung ein Ausdruck für die Themen Protest und Autonomie gefunden. Die Bühne ist offen für alle und zur Hilfe stehen verschiedene Plakate, beschriftet mit Parolen, die in einer eigenen Sprache Gegenwartskultur abbilden. Initiator und Künstler Till Maciejewski sieht dies als Research und versucht damit ein in Berlin gängiges Veranstaltungsformat nach Kassel zu bringen. „Gayts noch als“ oder „How is your Art?“ sind Aussprüche der Plakate, die auf die Gesamtperformance übergreifen.