Chassalla neu eröffnet

Das Chassalla an der Hafenstraße hat neu eröffnet: Chef Peter steht schon für euch am Grill und bereitet Tapas und Paella vor. Das an der Fulda gelegene Chassalla soll ab jetzt einen Anlaufpunkt für Jung und Alt bieten: An das Ufer kommen noch Sonnenliegen – und Schirme und eine Spielwiese für Kinder, oben am Gebäude befindet sich eine Terrasse zum Entspannen in der Sonne, drinnen kann man nach Herzenslust Dart spielen. Ihr könnt heute gerne auf ein paar Tapas vorbeischauen, das Chassalla befindet sich in der Hafenstraße 49. Morgen ist ab 16 Uhr geöffnet.


Unterneustadt im Gespräch

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen zu dem 3. Unterneustadtgespräch, das heute um 19 Uhr in der Hafenstraße 17 stattfinden wird. Kasseler OrtsvorsteherInnen stellen den Stadtteil vor und thematisieren die Stärken sowie Probleme des Stadtteils. In einer gemeinsamen Debatte wird nach Lösungsansätzen gesucht. Moderiert wird die Veranstaltung von Joachim Schleißing, einem der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des Mitgliederladens aus dem Blücherviertel.

Überfall auf einen Pizzaboten in Kassel

blaulichtZu einem Überfall auf einen Pizzaboten kam es am Sonntag gegen 18.50 Uhr an der Hafenstraße in Kassel. Nach Angaben von Polizeisprecher Dirk Bartoldus war der 30-Jährige nach einer Auslieferung bereits wieder in seinem Fahrzeug. Der Täter riss daraufhin die Fahrertür des Wagens auf und bedrohte den Pizzaboten mit einem spitzen Gegenstand. Der Täter entkam zunächst. Mehr dazu lest ihr hier.

Zum Baumarkt mit dem Fahrrad

Damit die Weihnachtszeit, wenn am Freitag das erste Türchen des Adventskalenders geöffnet wird, auch zu Hause beginnen kann, wird Frau Möller kreativ. Als Überraschung für ihren Sohn und ihren Ehemann hat sie vor, den Wohnraum mit Tannenzweigen zu dekorieren. Dafür fährt sie heute mit dem Fahrrad in den OBI Markt (Hafenstraße 56).

Lenkrad samt Airbag aus zwei Autos gestohlen

blaulichtUnbekannte Diebe haben zwei Autos aufgebrochen und die Lenkräder samt Airbags gestohlen. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich die Tat in der Nacht zu Dienstag. Das erste Auto, ein silberfarbener 1er BMW, stand stadtauswärts an der Ihringshäuser Straße zwischen den Straßen „Am Fasanenhof“ und „Jussowstraße“ geparkt. Der Besitzer bemerkte die Tat am Dienstagmorgen. Neben dem Lenkrad fehlen dort zudem eine Sonnenbrille, ein Parfümflacon sowie eine Armbanduhr. Das zweite Auto war an der Hafenstraße geparkt (in unmittelbarer Nähe zur Scharnhorststraße). Die Polizei geht davon aus, dass die Täter – mutmaßlich Profis – beide Taten verübt haben. Hinweise: Polizei Kassel, Tel. 0561/9100.

Hafenstraße: Frau wird Opfer eines Raubüberfalls

Eine 60-jährige Frau aus Kassel ist am Samstag gegen 20.15 Uhr Opfer eines Raubüberfalls in Unterneustadt geworden. Wie die Polizei gerade mitteilte, war die Frau bereits vor dem Überfall von einem Heranwachsenden angesprochen und an der Hafenstraße nach dem Weg und nach der Uhrzeit gefragt worden. Später versuchte der Täter, der eine nordafrikanischer Typ mit kräftiger Figur sein soll, der Frau ihren Rucksack zu entreißen. Vermutlich weil sie laut um Hilfe schrie, ließ der Täter von ihr ab und flüchtete. So soll der Täter aussehen:

(mehr …)

Geparkter Sprinter bei Unfall zwei Meter verschoben

blaulichtDie Polizei sucht jetzt den Verursacher eines Unfalls, bei dem ein abgestellter Mercedes Sprinter in seiner Parklücke zwei Meter verschoben wurde. Nach Angaben der Polizei dürfte es bei dem Unfall, der sich bereits am Montagvormittag auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Hafenstraße ereignet hat, einen ordentlichen Knall gegeben haben. Der Eigentümer des Sprinters hatte sein Fahrzeug am Montag gegen 13 Uhr demoliert vorgefunden. Von dem Verursacher fehlt jede Spur. Vermutlich handelte es sich um ein größeres Fahrzeug, evtl. um einen Lkw. Hinweise an: 0561 9100.

Wo ist dieser Ort?

[mappress mapid=“345″]

Geschichte und Zukunft des Kasseler Hafens

Am heutigen Blauen Sonntag, dem Tag der Industriekultur in Nordhessen, hält Prof. Michael Triebswetter einen Vortrag zur Geschichte und Zukunft des Kasseler Hafens. Dieser wurde Ende des 19. Jahrhunderts in erster Linie für den Güterverkehr errichtet, hat also auch einen industriegeschichtlichen Hintergrund. Im Anschluss an den Vortrag begeben sich die rund 25 Teilnehmer auf einen kleinen Rundgang durch den Hafen.

Kein Angeln bei Dauerregen

Der Dauerregen der vergangenen Tage ließ Flüsse und Bäche über das Ufer treten. Doch wirken sich die Wassermassen auch auf den Angelsport aus? Patrick Fleischer vom Angelcenter Kassel erklärt: „Angeln kann man zurzeit nicht. Der Grund dafür ist die starke Strömung in den meisten Gewässern. Den Fischen schadet das viele Wasser aber nicht“. 

Sommer-Party im Sudhaus (1)

Ladies, die mit hohen Pumps 👠 in ihren leichten Sommerkleidchen die Treppe mehr herunterschweben als -gehen, eine Reihe edler Audis vor der Türe, dezente Lounge-Musik im Hintergrund (was sich zu vorgerückter Stunde noch ändern könnte) und die obligatorischen Cocktails an einer eigens für den Anlass installierten Bar – im Sudhaus an der Hafenstraße steigt heute Abend die Summer of Art-Party, Teil 1. Teil 2 folgt morgen ab 19.30 Uhr. 

Seite 1 von 1012345...10...Letzte »