Guten Appetit

Statt Gans mit Rotkohl und Klößen gibt es für (v.l.:) Rainer Bartel, Dominik Baldauf und Frank Gundlach bei Kassel Wasser eher ein bescheidenes Abendmahl – aber ein für Kassel typisches. Diese drei Männer sorgen heute Nacht dafür, dass überall in unserer Stadt das Wasser läuft. Nach dem gemeinsamen Essen arbeiten sie in dem großräumigen Betrieb an der Gartenstraße an verschiedenen Orten. Dominik Baldauf ist für die Reinigungsabläufe zuständig, Rainet Bartel arbeitet in der biologischen Sektion und Frank Gundlach kontrolliert als Schichtmeister an zwei Bildschirmen das ganze System. Die Schicht dauert von 12 Stunden und endet morgen früh um 6 Uhr.

Zeugen gesucht: Diebe brechen in Haus an Gartenstraße ein

Diebe sind in ein Einfamilienhaus in der Gartenstraße in Niedervellmar eingebrochen. Wie die Polizei mitteilt, war ein Bewohner des Hauses gestern gegen 18 Uhr zurück gekommen und hatte den Einbruch bemerkt. Die Täter brachen zwischen 16 und 18 Uhr in das Haus ein, indem sie eine Terrassentür aufhebelten. Sie erbeuteten mehrere Hundert Euro. Hinweise unter Tel. 0561/9100.

Terror-Razzia: Polizei schlug an drei Orten zu

Nach Informationen der HNA wurde in Kassel um 5 Uhr eine Wohnung an der Gartenstraße im Stadtteil Wesertor (in der Nähe des Real-Marktes) gestürmt. Dort sollen zwei Syrer gewohnt haben. Vor Ort wurden zwei Männer festgenommen. Ein Mann wurde zudem in der Weserstraße und ein weiterer in der Naumburger Straße in Rothenditmold festgenommen.

Anti-Terror-Razzia: Vier Festnahmen allein in Kassel

blaulichtNach HNA-Informationen wurden heute Morgen vier der deutschlandweit sechs mutmaßlichen Terroristen in Kassel festgenommen. Neben dem Zugriff in der Gartenstraße soll es zudem eine weitere Polizeiaktion in Kassel gegeben haben. Welt.de berichtet außerdem, dass die Ermittler Hinweise von Flüchtlingen erhalten hatten, die zu den Verdächtigen geführt hätten. Wir halten euch auf HNA.de ständig auf dem Laufenden.

Original und Kunst

Ein interessanter Vergleich: Links seht ihr ein glasiertes Original-Abflussrohr des Typs, mit dem bei Kassel Wasser tagtäglich gearbeitet wird. Das rechte ist eine unglasierte und deshalb auch optisch ansprechendere Spezialanfertigung für Hiwa K. Für das Kunstwerk auf dem Friedrichsplatz wurden übrigens jeweils drei dieser riesigen Röhren hintereinander gesetzt.

Hier lagert Kunst

Was ist eigentlich aus den Röhren des documenta-Kunstwerks von Hiwa K. geworden? Die zum Kunstwerk umfunktionierten Abwasserrohre lagern jetzt auf dem Gelände von Kassel Wasser an der Gartenstraße. Rechts unter der Plane seht ihr die Holzbalken, die die Röhren getragen haben. Das Interieur der Rohre ist, bis das Kunstwerk verkauft ist, in der Kunsthochschule an der Menzelstraße zwischengelagert.

Klärwerksführung: Klares Wasser für Kassel

In diesem Jahr steht der Weltwassertag unter dem Motto „WASTEWATER“. Die Vereinten Nationen wollen mit diesem Thema darauf aufmerksam machen, dass sauberes Trinkwasser nicht überall auf der Welt selbstverständlich ist.

Das verbrauchte Wasser der Kasseler wird im Klärwerk von Kassel Wasser gereinigt und über die Fulda in den natürlichen Wasserkreislauf zurück geführt.

Nach Voranmeldung sind kostenlose Führungen durch das Klärwerk Kassel möglich.

Frau mit Bierflasche verletzt

Gestern Abend kurz nach 22 Uhr wurde eine 36 Jahre alte Frau aus Kassel in der Gartenstraße mit einer Cola-Biermix-Flasche niedergeschlagen. Zwei Männer hatten sie zuvor nach einer Zigarette gefragt. Nachdem sie erklärte, keine zu haben, schlugen die Beiden plötzlich und unvermittelt zu. Die Handtasche des Opfers und das darin befindliche Portemonnaie ließen die Täter unbeachtet zurück. Das Opfer konnte die beiden Männer aufgrund der schweren Kopfverletzung nicht näher beschreiben. Zeugen, die eventuell zur Tatzeit im Bereich der Gartenstraße eine wichtige Beobachtung gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 9100 bei der Polizei zu melden.

Unbekannte stecken zwei Motorroller und gelbe Säcke in Brand

Unbekannte haben gestern gegen 22 Uhr im Wesertor an der Gartenstraße und der Hartwigstraße zwei Motorroller und gelbe Säcke in Brand gesteckt. Laut Polizei entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro, verletzt wurde niemand. Die Flammen
griffen auf einen 1.100 Liter fassenden Restmüllcontainer über und beschädigten diesen. Beim Brand der Motorroller wurde auch Rollladen und eine Fensterbank des dortigen Mehrfamilienhauses beschädigt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei, Tel. 0561-9100.

Sieben Auto-Aufbrüche in Altenritte: Navis und Airbags erbeutet

blaulichtBei einer Reihe von Auto-Aufbrüchen heute Nacht in Altenritte hatten es die Diebe auf Navis und Airbags abgesehen. Laut Polizei brachen Unbekannte in den Straßen Drosselweg, Schwalbenweg, Elsterweg, Amselweg, Finkenstraße und Gartenstraße in mehrere Autos vom Typ Mercedes, BMW und VW ein. Derzeit sind der Polizei sieben Taten bekannt, die vermutlich auf das Konto ein und derselben Täter gehen dürften. Zeugenhinweise bitte unter Tel. 0561-9100.

Rohre verlaufen wieder unterirdisch

Die oberirdischen Rohre in der Garten- und Magazinstraße, durch die in den vergangenen Wochen aufgrund von Kanalbauarbeiten Wasser umgeleitet werden musste, verlaufen nun wieder unterirdisch. Die Magazinstraße bleibt jedoch für den Straßenverkehr weiterhin teilgesperrt. Die Arbeiten im Stadtteil Wesertor, im Zuge derer Sohlschalen verlegt werden, sollen bis voraussichtlich Dezember andauern. 

Seite 1 von 41234