Kroaten feiern trotzdem

Französische Fußballfans haben wir noch keine auf der Friedrich-Ebert-Straße entdeckt. Aber es sind etliche Kroaten, die trotz Platz 2 zu Recht stolz auf ihre Mannschaft sind und die Vizeweltmeisterschaft feiern.

Frankreich:Kroatien beim Kroaten gucken

Im gut besuchten, aber nicht übervollen Biergarten des kroatischen Restaurants Finkenherd an der Fulda (Katzensprung) verfolgen einheimische Ausflügler und viele Kroaten das WM Finale. Nach dem, was wir nach Siegen der kroatischen Nationalmannschaft nächtens auf der Friedrich-Ebert-Straße erlebt haben, haben wir mit weitaus mehr Betrieb und Partystimmung hier gerechnet. Die Lroaten haben nämlich gerade ausgeglichen. Es steht jetzt 1:1 in Moskau.

Stillstand

Pkw auf der Fahrradspur, auf dem Mittelstreifen und auf der Straße sowieso. Die Verkehrsordnung auf der Friedrich-Ebert-Straße ist seit einer Viertelstunde aufgehoben. Hier kommt kein Normalo mehr durch.

Kroatien ist im Finale

Mit einem 2:1 in der Verlängerung haben die Kockasti (die Karierten) gegen die Three Lions das Halbfinale gewonnen. Die Engländer im Irish Pub möchten in diesen Minuten noch kein Statement abgeben. Dabei hätten wir so gerne mal gewusst, warum sich ihre Nationalmannschaft Three Lions nennt, obwohl doch im englischen Wappen drei Leoparden sind.

Die Trikots bleiben zu Hause

Sonnige Aussichten für traurige Fans: Für Bianca, Lisa-Marie und Vanessa ist jetzt, wo Deutschland aus der WM ausgeschieden ist, erst einmal „die Luft raus“. Für eine andere Mannschaft mitzufiebern, komme für sie nicht in Frage. „Höchstens für Polen, weil mein Opa aus Polen kommt.“, erzählt Bianca. Sonnig wird es auch nächste Woche für die drei, wenn sie zum Ballermann fahren. Nur die Trikots bleiben zu Hause.

Seite 1 von 612345...Letzte »