Dreister geht es kaum

Julien Witte ist fassungslos. Der 28-jährige Student hatte sein Fahrrad während des Altstadtfest-Wochenendes an einem Baum auf dem Friedrichsplatz abgeschlossen. Jetzt ist nicht nur sein Rad weg, der dreiste Dieb hat auch den Baum abgesägt, um an das Fahrrad zu kommen. Die Linde hatte einen Stammumfang von knapp 50 Zentimeter. Die Stadt Kassel und die Polizei bezeichnen die Aktion als unglaublichen Einzelfall. Mehr zum Thema lest ihr hier. Hinweise an die Polizei unter 0561/9100

Hoffnung noch nicht verloren

Na das war ja was gestern. Bei manchen Fans dürfte die Enttäuschung über die Niederlage der deutschen Mannschaft gegen Mexiko noch tief sitzen. Andere blicken schon wieder nach vorn. Vor dem Fan Point am Friedrichsplatz wird jedenfalls bereits wieder das Fan-Artikel-Repertoire fürs nächste Spiel aufgestockt. Damit zumindest beim Anfeuern nichts schief geht. Hier auf dem Foto schauen sogar amerikanische Besucher nach deutschen Trikots im Schaufenster.

Vernissage und Preisverleihung im Kunstverein

Im Kasseler Kunstverein wird heute gefeiert: Hier wurden Olga Holzschuh für Bildende Kunst und Janek Vogler für Musik mit dem Kasseler Kunstpreis ausgezeichnet. Neben den zwei aktuellen Preisträger*innen stellen ab heute bis zum 24. Juni weitere preisgekrönte Künstler*innen aus den letzten 25 Jahren im Kunstverein aus. Am 21. Juni findet außerdem ein Jubiläumsfest statt, da die Dr. Wolfgang-Zippel-Stiftung, die den Kunstpreis zusammen mit der Stadt Kassel vergibt, ihr 25-jähriges Bestehen feiert. Informationen zu der Ausstellung findet ihr hier.

Resonanzboden im Opernhaus

Im Foyer des Opernhauses findet der „Resonanzboden 136“ statt. Gemeinsam wird auf die bald endende Spielzeit zurückgeblickt sowie ein Ausblick auf die kommende Spielzeit gegeben. Außerdem wurde der Nachwuchsförderpreis der Fördergesellschaft Staatstheater Kassel e.V. heute verliehen, an die Sopranistin Jaclyn Bermudez und den Tänzer Safet Mistele. Informationen zum Programm des Staatstheaters findet ihr hier.

Abba in der Kirche

Unter dem Motto „Ohrwürmer am laufenden Band – Atemlos von Hit zu Hit“ treten jetzt sechs Kasseler Chöre in der St. Elisabeth Kirche am Friedrichsplatz und versorgen das zahlreich erschienene Publikum mit himmlischen Ohrwürmern von du.a. Abba, den Beatles und Leonard Cohen, aber auch Musical-Klassikern aus dem „Dschungelbuch“ und aus „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Erwartet werden später auch noch die gar nicht so frommen 😄 ‚Nonnen’ aus „Sister Act“.

Abkühlung gefällig?

Viel zu tun: Bei so einem tollen Wetter ist Guiliana von „Everest Food-Café-Bar“ am Friedrichsplatz eigentlich die ganze Zeit im Einsatz – aber stets mit einem Lächeln. Ihr könnt euch hier ein Eis zum Mitnehmen holen oder euch entspannt auf einen Eisbecher hinsetzen – Schattenplätze gibt’s hier auch genug!

Mal ein Blick von oben

Wir haben in den letzten zwei Wochen viel über die Erneuerung des Rasens auf dem Friedrichsplatz berichtet. So sieht das Ganze übrigens vom Parkdeck der Galeria Kaufhof aus. Der neue Rollrasen stellt die „echten“ etwas bräunlich aussehenden Rasenteile mit seinem satten Grün mittlerweile in den Schatten. Schön ist es aber, dass mittlerweile keine erdigen Stellen mehr zu sehen sind. Die abgesperrten Flächen mit dem neuen Rollrasen dürfen übrigens aller Voraussicht nach Anfang Juli wieder betreten werden.

Heute ist Tag des Videorekorders

Habt ihr noch einen Videorekorder zu Hause? Das sind diese Geräte, mit denen man VHS-Kassetten abspielen oder Filme auf Kassette aufzeichnen kann. Heute ist nämlich Tag des Videorekorders! Dieser wurde am 7. Juni 1975 in den USA ins Leben gerufen, als in Chicago im Rahmen der Consumer Electronics Show zum ersten Mal ein serienreifer Videorecorder vorgestellt wurde. Wir haben mal bei Moneypoint am Friedrichsplatz nachgefragt, ob solche Geräte heute überhaupt noch gefragt sind. „Besonders ältere Menschen, die noch einige VHS-Kassetten zu Hause haben, kaufen diese Geräte, die stehen bei uns eigentlich nie lange“, berichten die Mitarbeiter. André hat anlässlich des heutigen Tags des Videorekorders (und natürlich für unser Foto) einen Videorekorder mit passender VHS-Kassette aus dem Regal geholt. Weitere kuriose Feiertage findet ihr im Kleinen Kalender.

Es grünt so grün…

…am Friedrichsplatz. Durch den Parthenon der verbotenen Bücher hat der Rasen auf den Friedrichsplatz deutlich gelitten, nun wurde er aber neu bepflanzt und erscheint wieder im saftigen Grün.🌱

Seite 1 von 17512345...102030...Letzte »