Bisher leider erfolglos 

Auch bei der KVG drückt man der deutschen Nationalmannschaft die Daumen, wie an diversen Trams zu lesen ist. Mit Blick auf die Auftaktniederlage gegen Mexiko muss man festhalten, dass es bislang leider nichts gebracht hat. Ein Grund mehr, die Daumen umso fester zu drücken, wenn es am Samstag gegen Schweden schon fast um alles geht.

Die Macher

Das sind die Menschen hinter „Kassel Anders“: Markus Brabant, Mario Zgoll , Michaela Kirschberger, Claudio Funke und Laura Schreiber (von links) sprechen ein Grußwort an die Gäste im Gründerbau Friedrich-Ebert-Straße 88. Über 30 Jahre stand der Bau leer, jetzt soll neues Leben in die Räume kommen, angefangen mit der Ausstellung des Bildbandes „Kassel Anders“ bis zum 21. Juli. Alle Informationen zu dem Programm in der Ausstellung bis dahin findet ihr hier.

„Kassel Anders“ erneut präsentiert

Im Gründerbau Friedrich-Ebert-Straße 88 findet die Vernissage zu „Kassel Anders 2.0“ statt. Das Buch erschien erstmals 2012 und porträtiert Kreative aus Kassel. Der Bildband und dessen Austellung werden heute erneut präsentiert. Das bedeutet, dass einige Informationen über Personen in dem Buch noch auf dem Stand von 2017 sind, beispielsweise ist Susanne Völker inzwischen Kulturdezernentin, nicht mehr Chefin der Grimmwelt. Bis zum 21. Juli findet die Ausstellung statt, bis dahin werden einige der in dem Band Porträtierten vorbeikommen und an einzelnen Abenden über ihr Schaffen berichten, heute sind der Künstler Dustin Schenk (KolorCubes) und der Musiker Diego Jascalevich zu Gast. Der Eintritt ist frei, alle Informationen zu der Veranstaltung findet ihr hier.

Nächstes WM-Spiel

Seit wenigen Minuten läuft das WM- Spiel Russland gegen Ägypten (Gruppe A). Wie gewohnt kann man an der Friedrich-Ebert-Straße die Spiele verfolgen. Das tun hier vergleichsweise wenig Leute, die meisten genießen lieber die frische Luft und sitzen draußen. Wenn ihr die WM auch lieber in Gesellschaft genießen wollt, haben wir hier alle Orte zusammengefasst, an denen Public Viewing stattfindet.

Kommt gut in die Woche

Eine große Woche steht bevor. Vier Jahre sind vergangen, jetzt ist es wieder soweit: Eine neue Fußballweltmeisterschaft beginnt und wir freuen uns auf ebenso spannende wie faire Spiele und eine tolle Public Viewing Atmosphäre. Wir freuen uns auch auf ein in jeder Hinsicht neues Altstadtfest und natürlich all die großen und kleinen Veranstaltungen, die das tägliche Salz an der Suppe im Lebensgefühl unserer schönen Stadt sind. (mehr …)

Der erste Blick ins Sway

Im Rahmen des Clubbing Rundgangs eröffnet heute Abend eine neuer Night Life Hot Spot an der Friedrich-Ebert-Straße. Das Sway neben der Oriental Lounge macht das Bermuda Dreieck Fes – Moon Waffles, in dem ja auch der Irish Pub und das Koon liegen, komplett. HipHop, Deutschrap und Dancehall Mukke hat hier künftig ein Zuhause, Heute Nacht kommen die Fresh Sounds von DJ Fresh. Das Sway hat um 23 Uhr aufgemacht. Hier sind die ersten Bilder.

Es tut sich was in der 88

Seit gut 30 Jahren stehen die Räume in der Friedrich-Ebert-Straße 88 leer. Nun tut sich hier etwas. Fotograf Mario Zgoll und Korsettschneiderin Michaela Kirschberger (Die Midinetten) machen im Inneren klar Schiff. Denn hier soll ein temporärer Ausstellungsraum entstehen, in dem für fünf Wochen die Foto-Ausstellung „Kassel anders 2.0“ zu sehen sein wird. Die Ausstellung zeigt aber nicht nur Bilder aus dem gleichnamigen 300-seitigen Buch von Mario Zgoll, auch weitere Aktionen wie Performances, Lesungen oder Interviews sind hier geplant. Noch gibt’s einiges zu tun in der FES 88, doch am 20. Juni ab 18.08 Uhr soll hier die Vernissage stattfinden. 

Get together

Auf Grund des regen Betriebs in und vor dem Wildwood geht die kleine „Party“ rund um die Ausstellungseröffnung an der Friedrich-Ebert-Straße noch ein bisschen weiter. Die Atmosphäre erinnert an Urlaube in südlicheren Ländern, wo sich die Fsmilie, Nachbarn und Kunden auch abends vor den Geschäften treffen.

Seite 1 von 11912345...102030...Letzte »