Polizei sucht wichtigen Zeugen nach Rollerunfall

blaulichtDie Polizei sucht nach einem Zeugen, der vergangene Woche Mittwoch (6. Juni) einen Verkehrsunfall auf dem Forstbachweg beobachtete und offenbar den verursachenden Autofahrer fotografierte. Der Unfall ereigenete sich gegen 16.30 Uhr, als ein Golf-Fahrer einer 46-jährigen Rollerfahrerin an der Einmündung zur Heinrich-Steul-Straße auffuhr und sie dabei verletzte. Der Autofahrer und ein Zeuge kümmerten sich zwar um das Unfallopfer, wenig später verließ der Unbekannte unter einem Vorwand die Unfallstelle. Die Ermittlungen der Polizei führten bisher nicht zum Erfolg. Allerdings soll ein weiterer Zeuge, der kurz an der Unfallstelle gewesen sein soll, den Fahrer fotografiert haben. Diese Person sucht die Polizei nun. Hinweise: Tel. 0561/9100.

Runter vom Gas im Forstbachweg

Die Geschwindigkeit im gesamten Forstbachweg soll künftig nach dem Wunsch des Ortsbeirats auf Tempo 30 reduziert werden. Angestrebt wird dadurch eine Entschärfung von Gefahrenzonen zwischen der Kreuzung mit der Ochshäuser Straße und dem Kreisverkehr an der Einmündung des Faustmühlenwegs. In Anbetracht der Tatsache, dass die Grundschule am Lindenberg und die städtische Kindertagesstätte Haus Forstbachweg nicht weit von dem betroffenen Gebiet verortet sind, sei das Vorhaben, den gesamten Forstbachweg auf Tempo 30 herunterzustufen, denkbar, was aus einem HNA-Artikel der letzten Woche hervorgeht. Unsere Reporterin befindet sich gerade auf dem sogenannten „Häschenplatz“, wo die neue Regelung ebenfalls sinnvoll wäre, da hier die FußgängerInnen vermehrt auf Straßenüberquerungen angewiesen sind, um den EDEKA-Getränkemarkt zu erreichen.

Hier kommt der Maibaum hin

Da trifft sich nicht nur das Forstfeld. Das Aufstellen eines Maibaums, früher in fast jedem Stadtteil üblich, ist seltener geworden. Im Forstfeld wird sie von der Arbeitsgemeinschaft Forstfelder Vereine und Organisationen wieder am kommenden Dienstag neu belebt. Hier, auf dem Häschenplatz an der Kreuzung Forstbachweg / Ochshäuser Straße wird dann der Maibaum von „kräftigen jungen Männern“, wie es in der Ankündigung heißt, aufgestellt. Wenn die ihr Werk getan haben, gibt es ein BBB-Volksfest (BBB = Bier, Bowle, Bratwurst).

Autofahrerin übersieht Fußgängerin: 61-Jährige verletzt im Krankenhaus

blaulicht Gestern Abend hat es gegen 18.20 Uhr im Forstbachweg einen Unfall gegeben. Zu dieser Zeit überquerte eine 61-Jährige aus Kassel zu Fuß den Forstbachweg in Richtung Erlenfeldweg. Nach Angaben der Polizei war es vermutlich dem Regen und der Dunkelheit in Kombination mit nicht angepasster Geschwindigkeit geschuldet, dass die 58 Jahre alte Autofahrerin aus Niestetal die Fußgängerin übersah und mit dem Auto erfasste. Die 61-Jährige kam ins Krankenhaus. Den Schaden am Auto schätzt die Polizei auf 1000 Euro.

Container brannte auf Firmengelände an Leipziger Straße

blaulichtAm Dienstagabend brannte auf einem Firmengelände an der Leipziger Straße ein Müllcontainer. Wie die Polizei mitteilt, wurde durch den Brand in Höhe der Einmündung zum Forstbachweg ein in einer Halle abgestellter Gabelstapler beschädigt. Der Brand ereignete sich kurz nach 22 Uhr. Ein Passant, der sich an der Bushaltestelle „Lindenberg“ auffhielt, alarmierte die Feuerwehr. Zunächst hatten die Wehrleute Schwierigkeiten, auf das Gelände zu kommen. Um mit dem Löschen zu beginnen, kletterten die Feuerwehrleute über das geschlossene Firmentor. Erst kurze Zeit später wurde das Zufahrtstor durch einen Firmenmitarbeiter geöffnet. Es entstand ein Schaden in fünfstelliger Höhe. Hinweise: Polizei, Tel. 0561/9100

Unbekannter bedroht 17-Jährigen und erbeutet Handy

blaulichtEin 17-Jähriger ist am Sonntagabend im Stadtteil Forstfeld ausgeraubt worden. Wie die Polizei mitteilt, erbeutete der Räuber dabei ein Smartphone im Wert von 400 Euro. Gegen 22 Uhr befand sich der Jugendliche an der Haltestelle „Lindenberg“ und ging in Richtung Forstbachweg über einen Verbindungsweg (hinter den Häusern der Heinrich-Steul-Straße 1-7), der an einem Kinderspielplatz vorbeiführte. Nach Angaben des Opfers tauchte der Täter plötzlich auf, drohte dem 17-Jährigen und forderte seine Wertgegenstände. Der Täter nahm das Handy und verschwand vom Tatort. (mehr …)

Osterfeuer im Forstfeld

Auch die Feuerwehr Forstfeld lädt in diesem Jahr wieder zum traditionellen Osterfeuer auf dem Platz zwischen der Straße Am Wahlebach und dem Forstbachweg ein. Der Fackelumzug startet am Ostersamstag um 18 Uhr, im Anschluss soll das Feuer entzündet werden. Wer Astschnitt beisteuern möchte, der kann diesen am Ostersamstag, ab 8 Uhr, an der Feuerstelle vorbeibringen.

Hundebiss ,,unerklärlich“

Das Ehepaar aus dem Fortfeld, dessen Hund am Montag vor dem Edekamarkt am Forstbachweg ein zweijähriges Mädchen in den Kopf gebissen hat, ist sehr betroffen. Das Wichtigste sei, dass es dem Kind wieder schnell gut gehe. ,,Es ist unerklärlich, dass der Hund zugebissen hat“, sagt der Mann. Ansonsten sei der Eurasier, der sieben wird, sehr friedlich und kinderlieb.

Hund biss Kleinkind in Kopf

Ein zweieinhalb Jahre altes Mädchen ist am späten Montagnachmittag vor dem Edeka-Markt am Forstbachweg in den Kopf gebissen worden. Das Kleinkind wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum Kassel gebracht. Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner stand gegen 17 Uhr eine Frau mit dem angeleinten Hund (kniehohe Größe) vor dem Markt. Das Kleinkind sei auf den Hund zugelaufen, um ihn zu streicheln. Dabei habe der Hund zugebissen. Die Zweieinhalbjährige sei durch den Biss an der Stirn verletzt worden. Lebensgefahr habe keine bestanden, so die Polizei. Das Kind wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Alle Zeichen auf Sturm

Widrige Wetterbedingungen: Der Sturm macht heute vor nichts Halt. Er reißt den Schirm aus der Hand, die Mütze vom Kopf und die Fahne vom Mast – hier gut am Forstbachweg im Stadtteil Forstfeld zu beobachten. Bleibt, wenn es euch möglich ist, im Haus. Insbesondere in bewaldeten Gebieten besteht Gefahr. Die Wetteraussichten für die kommenden Tage könnt ihr hier einsehen. 

Was trinkt man an Silvester?

Andre Hellbach, Mitarbeiter des Getränkemarktes am Forstbachweg, rechne erst am Samstag mit „dem großen Silvesteransturm“. Aus Erfahrung weiß er jedoch, dass die Damen am Silvesterabend den klassischen Sekt bevorzugen. Männer hingegen tendieren zum Bier. „Die älteren Semester kaufen hauptsächlich Weizenbiere, jüngere Generationen greifen zum Mischbier“, erinnert er sich. An Schnäpsen werde in der Regel Wodka und Bacardi gut verkauft. Geöffnet hat der Edeka-Getränkemarkt im Forstfeld am 31. Dezember von 8 bis 14 Uhr.  

Wünsche an das neue Jahr 

Alexander Butt und Stieftochter Vanessa tätigen bereits die ersten Silvestereinkäufe am Forstbachweg im Stadtteil Forstfeld. „Wir werden mit der Familie in Kassel feiern“, sagt Alexander. Sein Vorsatz für das neue Jahr: „Die berufliche Karriere fördern. Der Rest kommt von allein.“ Von 2017 wünschen die beiden sich außerdem Glück und Gesundheit. Die kleine Vanessa ergänzt leise: „Und kein Krieg mehr.“

Seite 1 von 612345...Letzte »