Einbruch in Antiquitätengeschäft in der Friedrich-Ebert-Straße

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sind bisher Unbekannte in ein Antiquitätengeschäft auf der Friedrich-Ebert-Straße eingebrochen. Das Geschäft liegt zwischen der Querallee und der Murhardstraße. Die Täter sind wahrscheinlich über das Dach in den Laden eingestiegen. Sie öffneten mehrere Vitrinen und haben verschiedene Schmuckgegenstände gestohlen. Wie viel Beute die Täter genau machten, ist noch nicht bekannt. Die Polizei sucht jetzt Zeugen für den Vorfall. Wer etwas gesehen hat, meldet sich bitte unter 0561/ 9100 bei der Kasseler Polizei.

Einbruch in Niestetal – Polizei sucht Zeugen

Gestern Vormittag zwischen 7.40 Uhr und 12.10 Uhr wurde in ein Haus in der Straße „Hinter der Kirche“ in Niestetal-Heiligenrode eingebrochen. Die Täter haben die Tür zur Waschküche aufgehebelt und sind so ins Haus gekommen. Gestohlen wurden etwa 800 Euro in bar. Es ist nicht bekannt, in welche Richtung die Täter danach flüchteten. Die Polizei sucht jetzt Zeugen des Vorfalls, die eventuell verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Straße gesehen habe. Wer etwas gesehen hat, meldet sich bitte unter 0561/ 9100.

Mutmaßlicher Einbrecher durch aufmerksamen Zeugen geschnappt

blaulichtDurch den schnellen Hinweise eines Augenzeugens konnte ein mutmaßlicher Einbrecher in eine Imbissbude in Bettenhausen noch vor Ort geschnappt werden. Der Zeuge hatte beobachtet, wie ein Mann am Samstagabend gegen 22.50 Uhr die Scheibe der Imbissbude mit einem Stein eingeworfen hat. Er verständigte sofort die Polizei, die den vermutlichen Einbrecher noch vor Ort festnehmen konnte. Der 38-jährige Mann war der Polizei bereits wegen anderer Vergehen bekannt. Bei seinem Einbruchsversuch hat er einen Schaden von 200 Euro verursacht.

Zeugen gesucht: Einbruch ins Jugendzentrum Baunatal

blaulicht Am Wochenende wurde im Jugendzentrum in der Friedrich-Ebert-Allee in Baunatal eingebrochen und der abgebildete VW-Bus der Baunataler Jugendhilfe gestohlen. Der Bus wurde am Sonntag in Schauenburg-Elgershausen gefunden. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zum Einbruch oder auf die Fahrer des VW-Busses haben. Wer etwas gesehen hat, kann sich unter 0561/ 9100 melden. Hier gibt es mehr zum Tathergang: (mehr …)

Zeugen gesucht: Einbruch in der Kölnischen Straße

blaulicht Am Samstag, 13. Januar, sind gegen 11 Uhr bisher unbekannte Täter in ein Firmengebäude in der Kölnischen Straße/ Ecken Westendstraße eingebrochen. Die Täter sind wahrscheinlich über die Innenhofeinfahrt in das Gebäude gelangt. Was genau alles gestohlen wurde, ist noch nicht abschließend geklärt, durch das Aufbrechen von Türen entstand jedoch ein Schaden im vierstelligen Bereich. Wer Hinweise zu den Tätern machen kann, meldet sich bitte unter 0561/ 9100.

Einbruch Landratsamt: Drei Jahre Haft für Kosovaren

Der 43 Jahre alte Kosovare ist für den Einbruch ins Landratsamt von Wolfhagen im November 2015 zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Die 7. Strafkammer des Landgerichts blieb damit ein halbes Jahr unter dem vom Amtsgericht im April verhängten Strafmaß. Zwar gebe es keinen Beweis für die Teilnahme des Angeklagten an dem Einbruch, bei dem rund 20 000 Euro erbeutet wurden, jedoch ließen die Indizien und die Gesamtschau der Geschehnisse keinen vernünftigen Zweifel an der Täterschaft des einschlägig vorbestraften Mannes zu, erklärte Richter Reichhardt. Der Angeklagte bleibt in Haft.

Einbruch: Sachverständige sagt aus

Im Verfahren vor der 7. Strafkammer gegen einen 43-jährigen Kosovaren, der ins Landratsamt von Wolfhagen eingebrochen sein soll, hat eben eine Sachverständige zu den gefundenen DNA-Spuren an Brecheisen und Zigarettenkippe ausgesagt. Der Mann war wegen des Einbruchs mit unbekannten Mittätern im November 2015 zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden und hatte dagegen Berufung eingelegt. Gegenwärtig wird ein Polizeibeamter zu einem Einbruch im Jahr 2010 befragt, bei dem derselbe Angeklagte mit Komplizen rund 100.000 Euro erbeutet hatte. Dafür war er zu knapp drei Jahren Haft verurteilt worden. In der Bewährungszeit soll er den neuen Einbruch begangen haben.

Einbruch Landratsamt: Heute Urteil möglich

Das Verfahren vor der 7. Strafkammer des Landgerichts gegen einen 43-jährigen Kosovaren, der mit unbekannten Komplizen ins Landratsamt von Wolfhagen eingebrochen sein soll, strebt heute seinem Ende entgegen. Die Einbrecher hatten einen kompletten Tresor mit 20.000 Euro Inhalt gestohlen. Dafür war der Angeklagte vom Amtsgericht zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt worden, wogegen er Berufung eingelegt hat.

Fünf Jugendliche brechen in Zirkus-Doppeldeckerbus ein

In der Nacht von Montag auf Dienstag hat die Polizei fünf Jugendliche festgenommen, die im Verdacht stehen, in den Doppeldeckerbus des Circus Rambazotti an der Ludwig-Erhard -Straße in Bad Wilhelmshöhe eingebrochen zu sein. Wie die Polizei mitteilt, meldete sich ein Kasseler Ehepaar kurz nach Mitternacht bei den Beamten und berichtete von einer Jugendgruppe, die sich in dem Bus aufhielt. Als diese eintrafen, fanden sie die Jugendlichen, fünf Jungen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren und ein 16-jähriges Mädchen, nahe des Busses. So waren sie in den Bus gelangt:

(mehr …)

Seite 1 von 2312345...1020...Letzte »