Verkaufsoffener Sonntag in Wilhelmshöhe

Wie an jedem ersten Sonntag des Monats haben auch am kommenden Sonntag (6. Mai) wieder viele Geschäfte in Wilhelmshöhe geöffnet. Am verkaufsoffenen Sonntag wird den Besuchern des City Centers noch mehr als nur offene Geschäfte geboten. Hier steht der Tag ganz im Zeichen des Tanzes. Von 13 Uhr bis 17 Uhr wird es diverse Tanz-Perfomances von Ballett über Hip Hop bis Cheerleading geben. Auch die Terrassen werden an diesem Tag eröffnet. 

Wenn’s etwas länger dauert

Muss man am Bahnhof Wilhelmshöhe etwas auf seinen Zug warten, muss das nicht unbedingt in der zugigen Bahnhohfshalle oder im Regen sein. Die Wartezeit lässt sich auch im benachbarten City Center überbrücken, wo man aktuell unter dem Titel „Menschen und Mythen“ eindrucksvolle Fotografien aus Nepal bestaunen kann. Die Fotoausstellung mit Bildern von Peter Christmann ist noch bis zum 30. November bei freiem Eintritt zu sehen.

JoJo jetzt im City-Center 

Am Montag hat der Jojo-Spieleladen seine neuen Geschäftsräume im City-Center eröffnet. Inhaberin Inge Erbeck ist mit ihrem Team noch am Einräumen und Dekorieren, schließlich bieten die neuen Räume mehr Platz für ein größeres Sortiment. So gibt es hier nun auch Textilien, insbesondere Outdoor-Kleidung für Kinder. Am Sonntag, 1. Oktober, wird der neue Laden offiziell eingeweiht. Um 12.30 Uhr startet die Eröffnungsparty mit einem Konzert von Herr Müller und seiner Gitarre. Bis 17 Uhr gibt’s dann die Gelegenheit, sich im neuen Geschäft umzusehen. Anlässlich der Eröffnung kündigt die Inhaberin für diesen Tag diverse Attraktionen für Kinder an.

Das Geheimnis ist gelüftet 

Bereits seit einigen Wochen wurde dieses leer stehende Geschäft im City Center am Bahnhof Wilhelmshöhe hinter abgehängten Scheiben umgebaut. Nun steht fest, hier wird künftig der Jo-Jo-Spieleladen einziehen, der seine Räume aktuell noch an der Ecke Wilhelmshöher Allee und Kunoldstraße hat. Wann genau der Umzug abgeschlossen ist und der neue Laden eröffnet, steht noch nicht fest. Die Betreiber versprechen jedoch auch für das neue Geschäft: Alles bleibt anders.

tegut schließt für Umbau

Der tegut-Markt im City Center am Bahnhof Wilhelmshöhe soll umgebaut und modernisiert werden, weshalb das Geschäft ab dem morgigen Freitag (11. August) nach Ladenschluss für etwa sechs Wochen geschlossen bleibt. Die Einrichtung des Supermarktes wird modernisiert, auch die alte Kühl- und Haustechnik wird auf den neuesten Stand gebracht. Daher gibt’s hier aktuell 20 Prozent Rabatt auf alle gekühlten Produkte. Ab dem 21. September soll der umgebaute Markt mit einem größeren Sortiment wieder eröffnen. 

Keine 100 Tage

Eigentlich sollte die Ausstellung „100 Tage Kunst“ im City Center am Bahnhof Wilhelmshöhe noch bis zum 9. September zu sehen sein, doch wurden die Räume bereits weit vor Ablauf der 100 Tage geschlossen. Der Grund: Hinter verhängten Scheiben werden die Räumlichkeiten umgestaltet, da hier demnächst ein Spielwarengeschäft einziehen soll.

100 Tage Kunst im City Center 

Nicht nur die documenta bietet 100 Tage Kunst, sondern auch das City Center am Bahnhof Wilhelmshöhe. Hier startete bereits am vergangenen Wochenende eine 100 Tage währende Ausstellung vornehmlich regionaler Künstler. Fotografien, Gemälde, Skizzen oder Karikaturen – hier gibt’s auch abseits der documenta einen kleinen Ausflug in die Kunstwelt bei freiem Eintritt. 

100 Tage Kunst im City Center

Auch das Citycenter hier am Bahnhof Wilhelmshöhe steht ganz im Zeichen der Documenta. In den nächsten 100 Tagen wird hier eine Kunstausstellung mit dem Titel „Kunst aus oder für Kassel“ gezeigt. Zahlreiche Künstler, Fotografen und Produktdesigner werden ihre Werke ausstellen, die alle einen Bezug zu Kassel haben. Zudem werden die Caricatura und die Märchenwache Schauenburg Exponate zur Verfügung stellen. Die offizielle Ausstellungseroffnung findet heute um 14 Uhr im Rahmen des Verkaufsoffenen Sonntags statt.

100 Tage Kunst

100 Tage Kunst gibt’s nicht nur, wenn am 10. Juni die documenta 14 startet, sondern bereits ab diesem Sonntag, wenn um 14 Uhr im City Center am Bahnhof Wilhelmshöhe eine 100 Tage währende Ausstellung eröffnet wird. Vom 4. Juni bis zum 9. September werden den Besuchern der Einkaufspassage Zeichnungen, Drucke und Fotos sowie Exponate aus der Caricatura oder der Schauenburger Märchenwache geboten.

Seite 1 von 41234