Büchertausch im Blücherviertel

In der Büchertauschzelle der Unterneustadt haben wir etwas entdeckt, was euch garantiert zum Lachen bringen wird: Das große Heinz Erhardt Buch. Wie es so schön in dem Gebrauchsfaden zu Beginn des Sammelbandes heißt, könnte man es lesen, man könnte es aber auch, je nach Alter, als Wurfgeschoss oder Unterlage verwenden. Entscheidet selbst, was euch gefällt.

Büchertausch im Blücherviertel

In der Büchertauschzelle der Unterneustadt warten George Clooney, Matt Damon, Brad Pitt, Andy Garcia und Julia Roberts auf euch! Der Roman zum Spielfilm Ocean’s Eleven, verfasst von Dewey Gram, erzählt von Danny Ocean, der sich nach mehrjähriger Haft wegen eines Diebstahls auf Bewährung befindet und unverzüglich seinen nächsten Überfall auf das sich in Las Vegas befindende Casinohotel Bellagio plant. Dafür stellt er ein Team aus elf Spezialisten zusammen. Sollte sein Plan gelingen, würde er am Ende nicht nur über das gesamte Geld des Bellagios verfügen, sondern auch über die Summen der beiden anderen Casinos, die der Besitzer Terry Benedict dort aufbewahrt. Überlegt es euch, es geht um eine Summe von 150 Millionen Dollar.

Büchertausch im Blücherviertel

Heute entdecken wir Patrick Modianos Roman „Dora Bruder“ im Bücherregal der Unterneustadt. Darin beschäftigt sich der französische Autor mit dem Leben des jüdischen Mädchens Dora Bruder, dem Modiano den Roman auch widmet. Die Handlung spielt im besetzten Paris. Dora verschwindet unter unbekannten Umständen und wird zum Opfer des Holocausts.

Büchertausch im Blücherviertel

Solltet ihr für eure französischsprachigen FreundInnen noch ein Willkommensgeschenk suchen, ist dieses kleine Büchlein zur deutschen Sprache einer Überlegung wert. Ganz systematisch werden in diesem Buch nützliche Themengebiete für die Reise durch Deutschland abgedeckt. Eine Kostprobe dieser Lektüre lohnt sich auch für diejenigen, die geglaubt haben, dass die französische Phonetik schwer sei. Der Beschreibung dieses Büchleins nach, erscheint die deutsche Aussprache nicht viel einfacher! Das Exemplar liegt im Bücherregal der Unterneustadt. Bon courage!