Vier Autos am Brasselsberg aufgebrochen

Eine böse Überraschung haben heute vier Gäste eines Hotels am Brasselsberg erlebt. In der vergangenen Nacht sind ihre Autos, die sie gestern Abend gegen 23 Uhr an der Konrad-Adenauer-Straße abgestellt hatten, von Unbekannten aufgebrochen worden. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um einen Mercedes CLA, einen BMW X4, einen 2er-BMW und einen 3er-BMW. An allen Autos schlugen die Täter eine Scheibe ein, im BMW X4 bauten sie zudem das fest installierte Navi und das Zündschloss aus. Die Höhe des entstandenen Schadens steht noch nicht fest. Näheres lest Ihr hier.
Hinweise zu den Autoaufbrüchen nimmt die Polizei unter Tel. 0561/9100 entgegen.

Straßennamen: Döncheweg

Wer nahe des Naturschutzgebiets Dönche lebt, kann im Gespräch mit Freunden ein bisschen angeben: Schließlich ist die Dönche einzigartig in Deutschland. Sie gilt als das größte straßenfreie innerstädtische Naturschutzgebiet bundesweit – und ist allein wegen einzelner nach der Dönche benannter Straßen im Kasseler Straßenbild präsent. Eine davon ist der Döncheweg im Stadtteil Brasselsberg. Der Döncheweg liegt zwischen Druseltalstraße und Hessischer Landesfeuerwehrschule – und ist nah dran an Naturschutzgebiet und Dönchebach. Mehr Informationen über die Dönche gibt es übrigens in unserem Regiowiki.

Absperrgitter liegt auf der Birkenkopfstraße

An der Birkenkopfstraße am Brasselsberg hat der Sturm an einer Baustelle ein Absperrgitter umgeworfen. Es liegt auf der rechten Fahrbahn und zwingt Autofahrer, die von der Konrad-Adenauer-Straße kommend dort nach rechts abbiegen wollen, zu bei dieser  Glätte gefährlichen Ausweichmanövern. Um Vorsicht wird gebeten! 

Ortsbeirat Brasselsberg: Wasser vom Berg verursacht hohe Kosten

Viele Bürger am Brasselsberg klagen über Wasser, das vom Habichtswald auf ihre Grundstücke läuft. Das wird gerade aus Redebeiträgen in der Ortsbeiratssitzung deutlich. Daher haben zahlreiche Grundstückseigentümer Dränagen. Nun sollen sie dafür zahlen in Form von Gebühren, wenn sie in den Kanal einleiten.Für Umbauten können mehrere 1000 Euro fällig werden.

Ortsbeirat Brasselsberg: Streit um alte Dränagerohre

Anwohner des Brasselsberg beschweren sich im Ortsbeirat über die Forderung von Kasselwasser, ihre Dränagen zu modernisieren und nach dem neuesten Stand der Technik an den Kanal anzuschließen. Kasselwasser -Mitarbeiter Tobias Rottmann hat einen schweren Stand. Wer die hohen Kosten nicht tragen wolle, könne seine Dränage unter Umständen abklemmen.

Hallo, Winter!

Was lange währt, wird endlich gut: Viele haben sich im Dezember und vor allem zu Weihnachten Schnee gewünscht, vergeblich. Dafür versetzt uns das neue Jahr 2017 in winterliche Stimmung. In Kassel hat es in der Nacht geschneit. Unser Bild ist im Stadtteil Brasselsberg entstanden. Guten Morgen!

Früh dran

Traditionell werden die Weihnachtsbäume erst am Tag der Heiligen Drei Könige am 6. Januar entsorgt. Im Sandbuschweg am Brasselsberg hat man offenbar schon jetzt genug von Weihnachten, hier liegen bereits erste Bäume zur Abholung auf der Straße. 

Besser spät, als nie

Offenbar hat der Weihnachtsmann am Brasselsberg vergessen, die Geschenke abzuliefern. Gerade wurde er in der Wiederholdstraße gesehen, wie er die Fassade eines Hauses erklimmt. Jetzt ist höchste Eile geboten, doch die nachträglich Beschenkten werden sich wohl sagen: „Besser spät, als nie.“

Beste Plätze für Silvester 

Auch am Brasselsberg lässt sich das Silvester-Feuerwerk zumindest über Teilen der Stadt beobachten. Am Rande der Dönche, unterhalb des Spielplatzes am Ende der Wiederholdstraße etwa, reicht der Blick von Baunatal über Nordshausen und Oberzwehren bis nach Niederzwehren. Doch auch die Silvesterraketen aus der Innenstadt oder dem Vorderen Westen sollten hier am Himmel zu sehen sein.

Bau hat begonnen 

Auf diesem Grundstück an der Johann-Jakoby-Straße am Brasselsberg wurden vor nicht allzu langer Zeit zwei historische Villen abgerissen, um Platz für neue Wohnhäuser zu schaffen. Mit dem Bau der neuen Häuser wurde nun begonnen.

Adventsgottesdienst im Wald

Zum 4. Advent hat man sich in der Emmauskirche am Brasselsberg etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Am kommenden Sonntag, dem 18. Dezember, findet um 16.30 Uhr ein Waldgottesdienst auf der Rehwiese statt. Im abnehmenden Licht des Tages wird das Friedenslicht aus Bethlehem leuchten. Treffpunkt für alle, die die Rehwiese nicht kennen, ist um 16 Uhr an der Emmauskirche.

Es gibt sie noch

Auch 25 Jahre nach der Wiedervereinigung gibt es tatsächlich noch Trabbis – und zwar nicht nur im Museum oder als Touri-Attraktion in Berlin, sondern auch im Sandbuschweg am Brasselsberg, wo dieses Exemplar des Ost-Kult-Wagens zu bewundern ist.

Polizei sicher: Brasselsberg-Bankräuber ist Serientäter

Der Überfall auf die Sparkassen-Filiale am Brasselsberg in Kassel am Mittwoch, 30. November, ist einem Serientäter zum Verhängnis geworden. Auf das Konto des 44-jährigen Mannes aus Kassel, der kurz nach dem Überfall festgenommen wurde, gehen wohl eine Vielzahl von Taten, die zum Teil mehr als zehn Jahre zurückliegen. Welche Überfälle dem Mann noch zur Last gelegt werden, lest ihr hier.

1941359407-ed4e6e0e-e493-4d64-a5a8-6bf8b1e73744-1tv61ahg6a

Seite 5 von 32« Erste...34567...102030...Letzte »