Büchertausch-Tipp für heiße oder kalte Tage?

Mit Büchern kann man sich wunderbar in andere Welten träumen, so hilft unser heutiger Büchertausch-Tipp Euch vielleicht dabei, der Hitze zumindest gedanklich zu entfliehen. „Winternächte – Geschichten, am Kamin zu lesen“ ist eine Sammlung verschiedener Erzählungen für die kalte Jahreszeit, oder eben, um sich an heißen Tagen in die kalte Jahreszeit zu träumen. Ihr findet das Buch im Bücherregal im Botanischen Garten in Wehlheiden.

Auf der Suche nach einem schattigen Plätzchen?

Da können wir Euch den Botanischen Garten in Wehlheiden empfehlen. Hier findet Ihr einen schönen Platz mit Sitzmöglichkeiten und einem kleinen Brunnen. Für die Mittagspause im Freien oder eine kleine Verschnaufpause zwischendurch ist dieser Ort bestens geeignet. Ihr findet den kleinen Pavillon, wenn Ihr am Büchertausch vorbei geht und die nächste links abbiegt.

Traut euch im Schlösschen oder…

…im Botanischen Garten. Beides sieht bei Sonnenschein noch 1000 mal schöner aus. Das Standesamt hat seine Planungen für Hochzeitstermine an Samstagen und Freitagnachmittagen außerhalb des Rathauses für das kommende Jahr 2019 bekannt gegeben. Diese externen Termine werden in der Grimmwelt, im Botanischen Garten (unten), den Herkules Terrassen, dem Lutherturm, dem Planetarium in der Orangerie, dem Schloss Schönfeld (oben) und im Schloss Wilhelmshöhe angeboten. (mehr …)

Büchertausch: Tipp des Tages

Im Bücherregal im Botanischen Garten findet sich unser heutiger Buchtipp des Tages: „Zusammen ist man weniger allein“ von Anna Gavalda.

Der Roman der französischen Schriftstellerin erschien im Jahr 2004 und beschreibt die Geschichte von vier Außenseitern, die zwar zusammen in einer WG am Eiffelturm wohnen, jedoch jeder sein eigenes Leben isoliert und für dich verbringt, bis einer dem anderen seine Hilfe anbietet.

Konzepte für den Botanischen Garten

Mit der Frage „Wie könnte der Botanische Garten in Zukunft aussehen?“ hat sich im Sommersemester eine Gruppe von Studierenden der Uni Kassel beschäftigt. Die Antworten werden bei einem Rundgang durch den Botanischen Garten am Donnerstag ab 17 Uhr präsentiert. Danach werden die Arbeiten noch eine Woche im Gewächshaus ausgestellt und können besichtigt werden. Weitere Infos bekommt ihr unter anderem bei Facebook.

Jetzt aber…

Eigentlich wollten wir euch jetzt nur den obligatorischen Mittwochnachmittags-Buchtausch-Tipp aus der Bücherecke im Botanischen Garten präsentieren. Aber ihr erinnert euch: Vergangene Woche hatte hier schon ein Fan eine Sammelkarte von (ausgerechnet) von Toni Kroos abgelegt, die er anscheinend doppelt hatte. Jetzt hat er sich nach dem unterdurchschnittlichen Abschneiden unserer Nationalmannschaft bei der WM wohl zur Aufgabe seiner gesamten Sammlung entschieden. (mehr …)

Gut gemeint

Da mussten wir schmunzeln. Auf dem Bücherregal im Botsnischen Garten liegen auch diese beiden Fußball-Sammelbilder. Immerhin: Toni Kroos! Wahrscheinlich hatte der Vorbesitzer sie doppelt. Wer noch nie hier war: Ihr findet die Bücherzelle etwa 100 Meter nach dem zweiten Eingang in einem roten Backsteinbau.

Krimis gehen immer…

…und in der Büchertausch- und mitnahme-Ecke im Botanischen Garten in Wehlheiden stehen heute gleich drei davon. Sarah Paretsky schickt in Deadlock wieder Privatdetektivin V.I. Warshawaski zur Aufklärung eines vermeintlichen Selbstmords los, bei Patricia Cornwell ist Gerichtsmedizinerin Kay Scarpetta im Einsatz und „Die Jury“ ist wohl der bekannteste Gerichtskrimi der letzten Jahre.

Büchertausch: Tipp des Tages

Im Bücherregal im Botanischen Garten in Wehlheiden findet sich unser heutiger Buchtipp des Tages: „Die Blechtrommel“ von Günter Grass.

Der Roman aus dem Jahr 1959 ist der erste Teil der Danziger Trilogie und gilt als eines der wichtigsten Werke der Nachkriegszeit. Erzählt wird die Geschichte von Oskar Matzerath, der bereits mit vollem Verstand zur Welt kommt und im Alter von drei Jahren beschließt, nicht mehr zu wachsen.

Lust auf eine Partie Schach?

Im Botanischen Garten in Wehlheiden kann man dieser Tage nicht nur wunderschöne, in voller Blüte stehende Rosen bestaunen sondern auch eine Partie Gartenschach spielen. Das Schachfeld findet Ihr im Staudengarten, passende Figuren können bei den Mitarbeitern des Botanischen Gartens ausgeliehen werden. Das Haupttor des Botanischen Gartens in der Bosestraße ist täglich von 8 bis 19.30 Uhr geöffnet.

Ein Buch zum Tag der Familie

Heute ist der Internationale Tag der Familie. Dazu ein Tipp aus dem Bücherregal des Botanischen Gartens: In „Kishons beste Familiengeschichten“ vom Ephraim Kishon erzählt der Autor auf etwa 240 Seiten von seinen eigenen Erlebnissen in familiären Beziehungen. Da dürfte sich der Ein oder Andere wohl wiedererkennen.

Büchertausch: Tipp des Tages

Im Bücherregal im Botanischen Garten findet sich unser heutiger Buchtipp des Tages: „Jeder stirbt für sich allein“ von Hans Fallada.

Der Roman des deutschen Schriftstellers erschien im Jahr 1947 und basiert auf der Geschichte des Ehepaares Otto und Elise Hampel, welches im Berlin des zweiten Weltkriegs Postkarten und Flugblätter gegen Hitler verteilt hat und schließlich verraten worden ist. Der Roman wurde fünfmal verfilmt, am bekanntesten ist wohl die Verfilmung mit Hildegard Knef und Carl Raddatz in den Hauptrollen.

Mit Riko im Botanischen Garten

Riko ist gerade mit seinem „Hundehüter“, wie sich der Bekannte von Rikos Frauchen nennt, im Botanischen Garten unterwegs. Der fast achtjährige Rüde ist gern hier unterwegs, der Park Schönfeld sei aber auch eine gute Anlaufstelle für einen Spaziergang mit Hund. Außerdem empfiehlt Rikos Gassi-Partner für Hundebesitzer die große Wiese hinter dem Botanischen Garten. Wo Ihr im Stadtgebiet noch mit Euren Vierbeinern toben und spielen könnt, haben wir hier zusammengestellt.

Seite 1 von 1312345...10...Letzte »