Windkraft vs Artenschutz

Hauptberuflich ist Juri Stölzner (links) übrigens Umweltgutachter, und muss sich oft mit dem Thememgebiet Windkraft auseinandersetzen, und wie diese Arten gefährdet, insbesondere Fledermäuse. Diese Gefährdung könne man als Windkraftbetreiber minimieren, indem man die Anlagen nachts ausschaltet. Auch grüne Energie muss gut auf die Bedarfe der heimischen Artenvielfalt angepasst werden.

Echte Vampire

Es gibt tatsächlich Fledermaus-Arten, die sich von Blut ernähren, diese kommen aber meist in Südamerika vor, so Stölzner. Bei diesen Bissen können Sie sogar Tollwut übertragen. Die Tiere, die wir heute Abend sehen werden, sind allerdings Zwergfledermäuse und für den Menschen nicht unmittelbar gefährlich. Mit dem Gerät im Bild kann man die Ortungssignale der Fledermäuse für Menschen hörbar machen.

Ärger bei beleuchteten Wasserspielen: Autos parken illegal

Wer am Samstagabend im Bergpark unterwegs war, der konnte nicht nur die beleuchteten Wasserspiele, sondern auch das wilde Parken auf einer Wiese an der Tulpenallee beobachten. Mehrere tausend Menschen waren am Samstag im Bergpark unterwegs. Dass an solchen Abenden die Parkplätze knapp werden, ist nichts Neues. Autos, die einfach illegal auf der Wiese abgestellt werden schon. Mehr dazu lest ihr hier.

Bergpark-Cocktails…

…nennt sich das Event in der Alten Wache zu den beleuchteten Wasserspielen heute Abend. Ab 19 Uhr gibt es auf der Sonnenterrasse mit bestem Blick auf das Ballhaus, das Gewächshaus und ein bisschen auch auf das Schloss Cocktails, gemixt von Meistern dieses Faches: Anton Roeder (l.) von der CariBar im KulturBahnhof und Heiko Nebe (Diageo Deutschland). Vor dem Besuch der Wasserspiele sehr zu empfehlen.

Heute leuchten die Wasserspiele

Foto: Karsten Socher

Heute Abend ab 21.45 Uhr finden im Bergpark wieder die beleuchteten Wasserspiele statt. Dabei erstrahlt das Wasser in den verschiedensten Farben. Alles zu den beleuchteten Wasserspielen, zum Beispiel wo ihr Parken könnt, haben wir hier für euch zusammengefasst. Falls ihr noch mehr zu den Wasserspielen in Kassel erfahren wollt, findet ihr hier alle wichtigen Infos rund um das Spektakel.

Stadtrundfahrten: Busse dürfen wieder am Schloss halten

Was für ein Ärger um eine fehlende Haltestelle: Kassel-Besucher, die eine Stadtrundfahrt machen, müssen seit einiger Zeit einen Kilometer zum Schloss Wilhelmshöhe laufen. Dass die dortige Haltestelle aus dem Fahrplan gestrichen worden war, hatte für ziemliche Aufregung gesorgt. Nun gibt es eine gute Nachricht: Schlosshotel-Betreiber Gerhard Jochinger lässt die Busse nun auf seinem Gelände halten. Mehr dazu gibt es hier.

Konzert der Broilers wird verlegt: Punkband soll nicht im Bergpark spielen

Seit einem halben Jahr wurden Karten für ein Konzert der Broilers am 19. August im Bergpark Wilhelmshöhe verkauft. Doch aus dem Open-Air-Konzert vor idyllischer Kulisse wird nichts: Zum Schutz des Welterbes soll die Veranstaltung nun auf das Messegelände verlegt werden. Die Beteiligten begründen die Entscheidung unterschiedlich. Die ganze Geschichte lest ihr hier.

Foto: Andreas Fischer

Besuch aus Hamburg

Mathilde (links) und Mascha kommen aus Hamburg. Mascha ist im vergangenen Herbst für ihr Agrarwissenschaftsstudium nach Kassel gezogen. Dieses Wochenende hat sie Besuch von ihrer Freundin, die inzwischen in Oldenburg lebt – heute schauen sich die Beiden im Bergpark um und sind zufällig zum Start der Wasserspiele an der Teufelsbrücke angekommen.

Flucht vor den Wasserspielen

Luca (links) und Luisa wohnen in Kassel und haben die Wasserspiele im Bergpark schon mehrmals gesehen. Eigentlich wollten die Beiden nur einen Spaziergang im Bergpark machen. „Dann ist uns erst eingefallen, dass jetzt die Wasserspiele sind“, erzählt Luisa. Deshalb sind sie auf dem Weg in die Stadt – um den Besuchermassen zu entgehen und auf der Suche nach einer Bratwurst.

Seite 1 von 2412345...1020...Letzte »