Bauernregel des Tages

„Einem freundlichen März folgt ein freundlicher April.“

Das besagt die Bauernregel des Tages heute ganz schlicht. Nach dem eher durchwachsenen Wetter im März hoffen wir, dass der April diesem Beispiel nicht folgt. Aber bekanntlich macht der April ja sowieso, was er will.

Bauernregel des Tages

„Wenn im März viel Nebel fallen, im Sommer viel Gewitter schallen.“ – Nimmt man lediglich den heutigen Karfreitag als Beispiel, dürfte es ein relativ ruhiger Sommer werden, denn Nebel ist heute nicht in Sicht. Zum Wetter: derzeit herrschen in Kassel Temperaturen von etwa 4 Grad, das klingt allerdings kälter als es sich tatsächlich anfühlt, da sich die Sonne viel zeigt. Bei grau-blauem Himmel betragen die heutigen Höchsttemperaturen 12-13 Grad. Weitere Aussichten bezüglich des Wetters findet ihr hier.

Bauernregel des Tages

Heute, am zweiten Frühlingstag, lockt uns die Sonne aus dem Haus. Hingegen sind für den Rest der Woche Wolken angesagt. Noch habt ihr die Gelegenheit, die letzten Sonnenstrahlen des Tages abzusahnen. Am Gedenktag des Benedikts von Nursia lautet die Bauernregel wie folgt: „Willst Gerste, Erbsen, Zwiebeln dick, so säe sie an Benedikt.“ Näheres zum Wetter erfahrt ihr hier.

Bauernregel des Tages

„Viel Schnee, den uns der März entfernte, lässt zurück uns reiche Ernte.“ Nach dieser Bauernregel können wir uns auf einen schönen Sommer freuen. Schnee liegt hier im Auepark keiner mehr, statt dessen weht ein kalter Wind. Trotzdem sind einige Spaziergänger unterwegs.

Bauernregel des Tages

„Soviel Nebeltage im März, soviel Frosttage im Mai.“ – Nass, kalt und auch ein wenig neblig ist es heute. Noch immer will sich der Winter nicht ganz verabschieden und weiter warten wir gespannt auf das Frühlingserwachen. Dabei stimmte das Wetter kürzlich doch noch so optimistisch! Was das Schmuddelwetter für den Mai bedeutet, wird sich wohl noch herausstellen.

Bauernregel des Tages

„Lässt der März sich trocken an, bringt er Brot für jedermann.“ – Zwar lässt sich die ein oder andere Pfütze erblicken, doch mit Regen ist derzeit nicht zu rechnen. Der Himmel zeigt sich grau-blau, selbst die Sonne findet ab und an ihren Weg durch die Wolkendecke, und lässt einen schon ein wenig vom kommenden Frühling träumen. Die Temperaturen betragen gerade etwa 8 Grad, weiteres zum Wetter gibt es an gewohnter Stelle.

Bauernregel des Tages

Die heutige Bauernregel betrifft nicht nur den heutigen Tag, sondern gilt auch für gestern und morgen: So wie der erste März, so der Frühling. So wie der 2. März, so der Sommer. So wie der 3. März, so der Herbst. Zum Glück ist es heute sonnig und bis zum Sommer wird es hoffentlich auch wärmer.

Bauernregel des Tages

Heute, am 59. Tag des Jahres, ist ein katholischer Gedenktag, der dem heiligen Romanus von Condat gewidmet ist. Der französische Klostergründer und Eremit lebte im fünften Jahrhundert. So lautet die Bauernregel wie folgt: „St. Roman hell und klar, bedeutet ein gutes Jahr.“ Zurzeit erwarten euch kühle -5 bis -7 Grad und teils klarer, teils bewölkter Himmel. Mehr zum Wetter lest ihr hier.

Bauernregel des Tages

„Taut es vor Mattheis, geht kein Fuchs mehr übers Eis.“ – Weder Glätte noch wirklich Schnee trifft man heute, ziemlich kalt ist es dennoch. Als wären die Temperaturen um die 0 Grad nicht genug, gesellt sich außerdem noch ein eisiger, starker Wind dazu. Tipp unseres Reporters: bei längerem Fußweg am besten ein leichtes Paar Handschuhe anziehen. Mehr zum Wetter gibt es hier.

Seite 1 von 2012345...1020...Letzte »