LKW-Unfall auf A7: Autobahn teilweise gesperrt

blaulicht Auf der A7 nördlich von Kassel hat es erneut einen Unfall gegeben. Um kurz vor 18 Uhr sind zwei LKW aus bislang ungeklärter Ursache zwischen Kassel-Nord und Hann. Münden / Lutterberg zusammengeprallt. Nach Angaben eines Polizeisprechers sind Beamte noch mit der Unfallaufnahme beschäftigt, Angaben über Verletzte gibt es noch nicht. Derzeit sind zwei Fahrspuren gesperrt, nur die linke ist frei. Der Verkehr staut sich über mehrere Kilometer. Wie lange die Teilsperrung noch dauern wird, ist unklar.

A7 zwischen Hann. Münden und Kassel-Nord wieder frei

blaulicht Nach dem Unfall auf der A7 zwischen Hann. Münden/Lutherberg und Kassel-Nord sind jetzt alle Spuren wieder freigegeben, wie die Polizei mitteilt. Der Fahrer eines Kleinlasters hatte gegen 14 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, weil er offenbar zu schnell gefahren ist. Wagen und Anhänger prallten erst gegen die linke Leitplanke und schließlich gegen die rechte Fahrbahnbegrenzung. Ein nahender Kran-Lastwagen fuhr auf den Wagen des Unfallverursachers auf. Der Fahrer blieb laut Polizei unverletzt, am Auto entstand ein Schaden von 10.000 Euro. Bis etwa 16 Uhr war die Autobahn nur auf ein bzw. zwei Spuren befahrbar.

Überholverbot auf Autobahnen für Lastwagen wegen Glätte

Auf einigen Autobahnen in der Region gilt derzeit ein Überholverbot für Schwerverkehr über 3,5 Tonnen wegen Schnee- und Eisglätte, wie Hessen Mobil mitteilt. Betroffen sind die A44 Kassel-Dortmund in beide Richtungen zwischen dem Dreieck Kassel-Süd und dem Rastplatz Unter den Buchen und die A49 Kassel-Gießen zwischen Kassel-Mitte und Neuental in beide Richtungen. Demnach dürfen Lastwagen ab 3,5 Tonnen auch auf der A7 zwischen dem Dreieck Drammetal und Bad Brückenau/Wildflecken in beide Richtungen derzeit nicht überholen.

Vollsperrung der A7 aufgehoben

blaulicht Die Vollsperrung der A7 zwischen Kassel-Mitte und Kassel-Süd ist um 22 Uhr aufgehoben worden. Das teilte die Polizei soeben mit. Zwölf Stunden dauerten die Rettungs- und Aufräumarbeiten damit insgesamt an. Alle Informationen, Fotos und Videos zum Lkw-Unfall, der für die stundenlange Behinderungen gesorgt hat, findet ihr hier.

Lkw-Unfall auf A7: Reinigung dauert weiter an

blaulicht Nach dem Lkw-Unfall auf der A7 am Vormittag ist immer noch nicht abzusehen, wann die Strecke zwischen Kassel-Mitte und Kassel-Süd wieder freigegeben werden kann. Das teilte ein Sprecher der Polizei am Abend mit. Die Reinigung des Gefahrguts könne sich noch Stunden hinziehen. Mittlerweile steht fest, dass es sich bei dem gefährlichen Stoff um Kryolith handelt, das in der Industrie verwendet wird und giftig ist.

A7-Auffahrt Kassel-Nord in Fahrtrichtung Würzburg ist ab heute gesperrt

Seit heute Morgen finden auf der A 7 zwischen der Anschlussstelle Kassel-Nord und dem Kreuz Kassel-Mitte Betonierarbeiten statt. Laut einer Mitteilung der Straßenbaubehörde Hessen Mobil muss der erste Fahrstreifen in Fahrtrichtung Würzburg gesperrt werden, sodass bis Montagmorgen gegen 4 Uhr nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Zudem sind im Zuge von Bauarbeiten seit heute Morgen beide Auffahrten an der Anschlussstelle Kassel-Nord in Fahrtrichtung Würzburg bis Montagmorgen gegen 4 Uhr gesperrt. Laut Hessen Mobil ist die Umleitung ausgeschildert und führt über die Dresdener Straße zum Platz der Deutschen Einheit und weiter zur B 83 bis zur A 49-Anschlussstelle Kassel-Waldau und weiter in Richtung A 7 bzw. A 44.

A7-Auffahrt Kassel-Nord in Fahrtrichtung Würzburg ist am Wochenende gesperrt

Morgen finden ab 7 Uhr auf der A 7 zwischen der Anschlussstelle Kassel-Nord und dem Kreuz Kassel-Mitte Betonierarbeiten statt. Laut einer Mitteilung der Straßenbaubehörde Hessen Mobil muss der erste Fahrstreifen in Fahrtrichtung Würzburg gesperrt werden, sodass bis Montagmorgen gegen 4 Uhr nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Zudem werden im Zuge von Bauarbeiten beide Auffahrten an der Anschlussstelle Kassel-Nord in Fahrtrichtung Würzburg von Samstag ab 7 Uhr bis Montag gegen 4 Uhr gesperrt. Laut Hessen Mobil ist die Umleitung ausgeschildert und führt über die Dresdener Straße zum Platz der Deutschen Einheit und weiter zur B 83 bis zur A 49-Anschlussstelle Kassel-Waldau und weiter in Richtung A 7 bzw. A 44.

A7 bei Hann. Münden voll gesperrt

blaulicht Wegen eines Unfalls ist die Autobahn 7 im Bereich der Anschlussstelle Hann. Münden / Staufenberg-Lutterberg voll gesperrt. Laut Polizei waren an dem Unfall in Fahrtrichtung Kassel gegen 15 Uhr mehrere Fahrzeuge beteiligt, mindestens zwei Personen wurden verletzt. Ein Rettungshubschrauber ist derzeit im Einsatz. Mehr Infos findet ihr hier.

Lastwagen sorgte für Vollsperrung – Fahrerflucht

Ein Unfall auf der A 7 in Richtung Norden und die nachfolgenden Rettungs- und Bergungsarbeiten haben in der vergangenen Nacht für eine etwa einstündige Vollsperrung zwischen den Anschlussstellen Kassel-Nord und Hann. Münden-Lutterberg gesorgt. Ein polnischer Lkw soll beim Wiedereinscheren einen anderen Lastwagen geschnitten und dadurch hinter sich eine Kettenreaktion ausgelöst haben. Diese endete damit, dass ein weiterer Sattelzug einen mit drei Personen besetzten Pkw in die Betonleitwand in der Fahrbahnmitte drückte. Die drei Insassen waren dabei leicht verletzt, das Auto erheblich beschädigt worden. Da der polnische Lkw ohne anzuhalten weitergefahren war, erhoffen sich die Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal nun unter 0561 – 9100 Hinweise von möglichen Zeugen auf das Fahrzeug oder dessen Fahrer zu bekommen.

Seite 1 von 41234