Feuerwehreinsatz wegen Wasserkocher: Rauchentwicklung im Augustinum

Am Mittwochabend gegen 19 Uhr gab es eine starke Rauchentwicklung im Kasseler Augustinum, das meldet die Feuerwehr. Den alarmierten Einsatzkräften war schnell war klar, was den Rauch verursacht hatte: Hier war ein Wasserkocher mit einer heißen Herdplatte verschmolzen. Die Feuerwehr entfernte den Kocher, lüftete das betroffene Appartment im 10. Stock und konnte den Einsatz nach zehn Minuten beenden.

Augustinum: Anklage wegen Millionenbetrugs

Die Staatsanwaltschaft München hat in einem Betrugsfall um illegale Geschäfte mit den Immobilien der Augustinum-Gruppe Anklage gegen vier Beschuldigte erhoben. Bei dem Skandal soll der Sozialkonzern um 30 Millionen Euro geschädigt worden sein. Davon betroffen ist auch die Seniorenresidenz im Druseltal. Mehrere Gebäude in Kassel sind noch beschlagnahmt. Mehr dazu lest ihr hier.

Lasset die Spiele beginnen

Höchste Konzentration ist jetzt im Festsaal des Augustinums angesagt. Ob Anna Kern (rechts im Bild) den Titel des letzten Bridge Turniers verteidigen wird? Es bleibt spannend bei dem vom Lions Club Kassel Wilhelmshöhe organisierten Turnier. Der Erlös wird dem Projekt Klasse 2000 und der Organisation Hilfe für Kinder in Not nach Tschernobyl zugute kommen.

Der beste Apfelkuchen Kassels…

… wurde heute von Küchenchef Gerhard Bolte und Direktor Ludwig Graf zu Solms-Laubach im Augustinum gekürt. Seit Anfang Oktober waren insgesamt 70 Rezepte eingegangen, die von einer fünfköpfigen Jury verköstigt und bewertet wurden. Die Entscheidung ist der Jury nicht leicht gefallen. Gewinnerin des ersten Preises ist Ursula Beckmann-Peter (2. v.l.). Der dritte Preis ging an Daniela Hermann-Jakob (2. v.r.).

Feuer im Augustinum: Technischer Defekt als Ursache

Ermittler sind zu dem Ergebnis gekommen, dass dem Brand im elfstöckigen Augustinum wohl ein technischer Defekt zu Grunde liegt. In den Fokus der Ursachenforschung ist eine Kaffeemaschine gerückt, die auf der Küchenzeile in dem Zwei-Zimmer-Appartement einer 95-Jährigen gestanden hatte. Dort war auch das Feuer ausgebrochen. Das Appartment im vierten Stock ist unbewohnbar. Bei dem Brand in Wilhelmshöhe wurden fünf Menschen verletzt. Mehr Details gibt es hier.

Brand im Augustinum: Wehr war im Großeinsatz

Fünf Menschen sind am Dienstagmittag bei dem Feuer im Augustinum durch Brandrauch verletzt worden. Vier Verletzte mussten in Krankenhäuser gebracht werden, eine Verletzte wurde ambulant behandelt. Die Feuerwehr Kassel sowie der Rettungsdienst waren bis in den Nachmittag hinein im Großeinsatz. Zwölf Rettungswagen und drei Notärzte sowie der Leitende Notarzt waren an der Einsatzstelle. 25 Menschen wurden in Sicherheit gebracht. 26 weitere Personen konnten in ihren Wohnungen bleiben und wurden dort von der Feuerwehr betreut. Das schreibt die Stadt Kassel soeben in einer Pressemitteilung.

Nach Brand in Augustinum: Drei Frauen verletzt

Laut Polizei sind beim Brand im Augustinum mindestens drei Frauen dabei verletzt worden. Sie atmeten Rauchgas ein und sind in Kasseler Krankenhäuser gebracht worden. Wie gerade bekannt wurde, handelt es sich dabei um zwei 95 Jahre alte Bewohnerinnen, darunter auch die, die in der betroffenen Wohnung lebt. Zudem ist eine 62 Jahre alte Besucherin infolge des Rauchgases verletzt worden. Das komplette Gebäude B mit über 100 Bewohnern wird derzeit weiterhin evakuiert.

zwischenablage01

Seite 1 von 212