Sommernachts-Open-Air: Klassische Musik und Picknick

33.000 Besucher vor der Orangerie in Kassel: Das Sommernachts-Open-Air im Jahr 2016.

(Aktualisiert am 3. August 2018) Am 11. August findet wieder das Sommernachts-Open-Air des Kassler Staatsorchester auf den Karlswiesen vor der Orangerie statt. Nachdem das Open-Air letztes Jahr wegen der documenta 2017 ausgefallen war, rechnen die Veranstalter dieses Jahr wieder mit zahlreichen Besuchern. Wie 2016, als 30.000 Menschen sich vor der Orangerie versammelten, um zu picknicken und der klassischen Musik zu lauschen.  Der Eintritt ist frei.

Informationen zum Sommernachts-Open-Air in Kürze

  • Die Veranstaltung: Das Sommernachts-Open-Air findet am 11.August 2018 auf den Karlswiesen vor der Orangerie statt.
  • Eintritt: Der Eintritt ist frei.
  • Beginn: Das Konzert beginnt um 20 Uhr, picknicken kann man schon früher.

Zum Konzert

Das Konzert, das erstmals unter der Leitung des sizilianischen Generalmusikdirektors Francesco Angelico steht, beginnt um 20 Uhr. Gastsängerin ist die ebenfalls aus Sizilien stammende Etta Scollo. Sie wird extra für das Orchester arrangierte Volkslieder-Vertonungen zum Besten geben. Das Staatsorchester präsentiert ein Programm mit Stücken von Verdi, Tschaikowsky, Massenet, de Falla und Puccini. Als Moderatorin führt Orchesterdirektorin Insa Pijanka durch das Programm.

Das Drumherum

Wer kein eigenes Picknick mitbringen kann oder möchte, kann ab 18 Uhr an verschiedensten Bewirtungsständen zwischen diversen Speisen wählen. Rund um das Gelände werden anlässlich des Open-Airs rund 60 mobile Toiletten platziert.

Die An- und Abreise

Die KVG wird zwischen 17.30 Uhr und 20.20 Uhr wieder einen kostenfreien Shuttlebus-Verkehr zur Orangerie anbieten und zwischen dem Auestadion und der Orangerie im 15-Minuten-Takt verkehren. Die Busse bedienen die Haltestellen „Auestadion“, „Kegelzentrum“, „Geiesewiesen“, „Damaschkebrücke“, „Siebenbergen“, „Gärtnerplatzbrücke“, „Auestadion“ und „Orangerie“. Kleinere Busse fahren über „Damaschkebrücke“ zu den Kasseler Messehallen und halten auf der Fahrt zur Orangerie an „Siebenbergen“, „Gärtnerplatzbrücke“ und „Auestadion“. Eine Alternative ist die Buslienie 16, die regulär das Auestadion mit der Orangerie verbindet. Auch für die Rückreise ab etwa 22 Uhr bietet die KVG wieder einen kostenfreien Shuttle an.

Auedamm und Du-Ry-Straße werden ab Spätnachmittag des Veranstaltungstages gesperrt sein. Die Veranstalter raten davon ab, die Tiefgarage unter dem Friedrichsplatz zu nutzen – wegen erfahrungsgemäß langer Staus bei der Ausfahrt nach Veranstaltungsende.

Rückblick 2016

Ermöglicht wird das Sommernachts-Open-Air durch HNA, Kassler Sparkasse, Städtische Werke, sowie das Staatstheater Kassel.