Behinderungen auf B7/B83

Der Abschnitt Obervellmar-Schäferberg im Zuge der B7/B83 wird im Frühjahr zur Großbaustelle. Zum einen wird ab dem 2. Quartal auf fünf Kilometern Länge die Fahrbahn erneuert. Bis Jahresende wird der Verkehr über zwei der vier Spuren geleitet. Ebenfalls im Frühjahr beginnt die Erneuerung der Bahnunterführung sowie der Brücke im Zuge der Landesstraße 3234, die in Obervellmar die Bundestraße quert. Bis zum Sommer 2015 rollt der Verkehr über eine einspurige Behelfsbrücke. (jop)

documenta-Künstler Dossi spricht

Ugo Dossi, Teilnehmer der #documenta 6 und 8 und Nekropolenkünstler, kommt nach Kassel. Am 16. Januar, 19 Uhr, wird er im Hörsaal der #Kunsthochschule sprechen. Sein Thema: “Die Kreativität des Unbewussten”. (vbs) 

Viel los im Dez

Wer beim Einkaufszentrum Dez einen Parkplatz sucht, könnte den Eindruck bekommen, es sei kurz vor Weihnachten. Ganz schön viel los, man sollte ein paar Minuten länger für den Besuch dort einplanen. (ema)

  • Schlagwörter:

Fragen und Antworten zum künstlichen Koma

Ist es ein gutes oder ein schlechtes Zeichen, wenn ein Patient wie Michael Schumacher länger im künstlichen Koma gehalten wird? Der Ärztliche Leiter des Marienkrankenhauses Kassel, Dr. Martin Konermann, sagt, dass bis zu drei Wochen künstliches Koma nach einem schweren Schädel-Hirn-Trauma normal seien. Prognosen zu Langzeitschäden können erst nach dem Koma gestellt werden. Alle Antworten des Mediziners zum Thema “Künstliches Koma” stehen morgen im Sportteil der HNA. (jon)

Sunexpress-Cup mit Ex-Nationalspielern

Zum Sunexpress-Cup in der Kasseler Eissporthalle werden auch zwei ehemalige Nationalspieler kommen. Vor dem eigentlichen Hallenfußballturnier am Sonntag ab 17.30 Uhr trifft ein Promi-Team auf regionale Größen. Im Promiteam werden auch Dieter Müller und Michael Schulz stehen, wie soeben bekannt wurde. (hag)

Frühschwimmen im Auebad

Tolle Nachricht für berufstätige Schwimmer: Das Auebad wird ab Dienstag, 14. Januar, auch für Frühschwimmer öffnen. Das Kombibad an der Fulda wird dienstags und donnerstags von 7 bis 22 Uhr geöffnet haben.  An den übrigen Tagen von 10 bis 22 Uhr. (use)

Unfall auf Wolfhager Straße

Wie die Polizei gerade mitteilt, ist heute Morgen eine 56-Jährige bei einem Unfall auf der Wolfhager Straße verletzt worden. Die Frau musste abrupt bremsen, als ein Auto aus einer Grundstücksausfahrt fuhr. Ihr Wagen kam noch rechtzeitig zum Stehen. Der Wagen hinter ihr schaffte das aber nicht und fuhr auf. Es entstand ein Schaden von 30.000 Euro. (ema)

Witz zur Mittagspause

Gestresste Mutter mit Säugling und Schulkind wickelt im Waschraum eines Kaufhauses das Baby und stöhnt: „Schon wieder völlig nass – und das ist jetzt die letzte frische Windel!“ Darauf der große Bruder: „Gib ihm doch nächstes Mal Trockenmilch, dann brauchst du es nur noch abzustauben.“

(Kennen Sie einen guten Witz? Zehn Euro für Sie, wenn wir ihn hier veröffentlichen. Bitte Mail mit Adresse und Konto an kslive@hna.de)

Beim Müll rausbringen bestohlen

Dreister Diebstahl in Harleshausen: Wie die Polizei soeben mitteilt, ist gestern Nachmittag eine 50-Jährige, die in der Eschebergstraße wohnt, bestohlen worden. Sie hatte kurz die Wohnung verlassen, um den Müll rauszubringen. Diese Zeit nutzte ein Dieb, um in die Wohnung der Frau zu gehen und ihre Geldbörse mitgehen zu lassen. Darin waren etwa 250 Euro. Die Polizei schnappte den Dieb kurze Zeit später auf der Wolfhager Straße. (ema)

Bisher keine Welle von Zuwanderern

Überall ist derzeit von der Zuwandererflut aus Bulgarien und Rumänien die Rede. In Kassel haben sich seit dem ersten Januar drei Bulgaren und ein Rumäne beim Einwohnerservice des Bürgeramtes gemeldet.(mho)

Todestag des letzten Kurfürsten

Am 6. Januar 1875 starb Friedrich Wilhelm I, letzter Kurfürst und souveräner Landgraf von Hessen-Kassel. Bei einem Spaziergang im Park Schönfeld kann man heute sehen, wo er sich als Kind die Zeit vertrieb. Da sein Vater Kurfürst Wilhelm II, einen ausschweifenden Lebensstil hatte, lebte der Sprössling mit seiner Mutter Auguste auf Schloss Schönfeld. (plf/ema)