Staus in Wehlheiden

Wegen des Unfalls auf der Kreuzung Druseltalstraße/Eugen-Richter-Straße und der damit verbundenen Sperrung der Kreuzung, versuchen die stadtauswärts fahrenden Fahrer, den Rückstau auf der Kohlenstraße (z. Zt. bis McDonalds) zu umfahren und über das Viertel rund um das Rot-Kreuz-Krankenhaus auf die Wilhelmshöher Allee zu gelangen. Das ist zwecklos. Auf der Virchowstraße bewegt sich gar nichts mehr. Ganz Wehlheiden ist dort ein Stau. (wd)

Versuchter Einbruch in Markthalle: Polizei nimmt Tatverdächtige fest

Wie die Polizei soeben meldet, sind zwei 27 und 31 Jahre alte Verdächtige am Samstagabend festgenommen worden, nachdem sie versucht hatten in die Markthalle einzubrechen. Ein Zeuge hatte sich um 21.50 Uhr bei der Polizei gemeldet. Er berichtete von lauten Geräusche aus Richtung Markthalle und zwei Männern, die sich an einer Fensterscheibe zu schaffen machten. Kurz darauf nahmen Polizisten die beiden Tatverdächtigen ungefähr 30 Meter vom Tatort entfernt fest. (eul)

Fassadenkunst zur Fußball-WM

image

Passend zur bevorstehenden Fußball-WM verschönert Kunstmaler László Horváth die Fassade des Gasthauses „Stadt Stockholm“ am Entenanger. Begonnen hat er heute mit Torwart-Ikone Sepp Maier, in den nächsten Tagen folgen die Konterfeis von Franz Beckenbauer, Gerd Müller und Andreas Brehme. Mit den Bildnissen der berühmten Nationalmannschaftskicker möchte das Gasthaus auf seine WM-Übertragungen aufmerksam machen. (psn)

Schwerer Unfall auf der Druseltalstraße (Teil 3)

Polizei aktuell: Bei dem Verkehrsunfall, der sich gegen kurz nach halb Zwei auf der Kreuzung Druseltalstraße Ecke Eugen-Richter-Straße ereignete, sind die
beiden Autofahrer schwer verletzt worden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 10.000 Euro. Zudem ist ein Sachverständiger in die Unfallermittlungen mit einbezogen worden. In Folge des Unfalls staut sich der Verkehr derzeit rund um die Unfallstelle. (eul)

image

Gefängnisstrafe wegen Vergewaltigung

Gerade hat das Kasseler Landgericht einen 39-Jährigen aus Kassel wegen Vergewaltigung zu anderthalb Jahren Gefängnis verurteilt. Die Strafkammer hielt es nach zwei Verhandlungstagen für erwiesen, dass der Mann im Mai 2012 seiner damalige Lebensgefährtin gegen ihren Willen in die Scheide gegriffen hatte – um nach Sperma eines möglichen Liebhabers zu suchen. Der Angeklagte hatte diese Kontrolle zugegeben, aber behauptet, dass sie einvernehmlich geschehen sei. (jft)

Neue Verwendung nach Abriss

image

So sieht’s aktuell auf dem Gelände der ehemaligen Petzing-Fabrik am Leipziger Platz in Bettenhausen aus. Die alte Maschinenfabrik ist vor einem halben Jahr abgerissen worden. Das Gelände wird künftig von der Glinicke-Gruppe als Abstellfläche für Neu- und Gebrauchtfahrzeuge genutzt. Ein Verkaufspavillon und erste Autos sind bereits da. (psn)

Nostalgie am Nachmittag

26.05.1964: Neben den dramatischen Ausschreitungen in Peru dominierte eine Schlagzeile die HNA von damals: „Polizei löscht 3 7 Zebrastreifen aus – Fußgänger und Kraftfahrer müssen sich künftig besser verstehen“. Dazu gab es ein paar Leitsätze für die Fußgänger:
1) Dem Kraftfahrer kenntlich machen, daß man den Zebrasteifen überqueren will
2) vor dem Überqueren nach beiden Seiten schauen und sichern
3) nicht plötzlich schnell auf den Zebrastreifen treten, wenn sich Kraftfahrzeuge nähern …

Die komplette Ausgabe der HNA von vor 50 Jahren und weitere Leitsätze für Fußgänger und Kraftfahrer gibt es für Abonnenten kostenlos im Abo-Bereich „Meine HNA“. (eul)

Unbenannt-1

Kassel zur Mittagszeit

image

Wo isst man mittags in Bettenhausen? Zum Beispiel im „Snackpoint“ (Leipziger Straße 158). Dort gibt’s klassische Imbiss-Küche und türkische Spezialitäten. Heute fiel die Wahl auf „Drehfleisch“, also eine Dönertasche, die dort durchschnittliche 3,50 Euro kostet.
Fazit: Kaum Wartezeit (zwei Minuten), Essen wird freundlich am Tisch serviert, guter Geschmack – zweifellos eine der besseren Dönerbuden in Kassel. (psn)

Unfall auf der Druseltalstraße (Erstmeldung)

Polizei aktuell: Die Polizei meldet einen Verkehrsunfall auf der Druseltalstraße Ecke Hasselweg, bei dem zwei Autos zusammengestoßen sein sollen. Nach ersten Informationen kann sich ein Beteiligter nicht selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Der Rettungshubschrauber ist angefordert. Über die Anzahl der Verletzten und den Unfallhergang ist bisher nichts bekannt. Mehr in Kürze. (eul)