Voll wie ein Jahrmarkt

Heute kann man die Friedrich Ebert Straße in einem anderen Licht erleben. Keine Autos auf der Straße, anstatt dessen umherschlendernde Menschenmassen. Fast alle Läden haben geöffnet und um sie entstehen Ansammlungen von Menschen. Überall sind kleine Konzerte und provisorische Bars aufgebaut. Auf jeden Fall viel zu sehen.

Wiederaufnahme der „West Side Story“

Ganz im Zeichen von „Romeo und Julia“ steht das Wochenende am Staatstheater. Passend dazu gibt es heute im Opernhaus die Wiederaufnahme der modernen Shakespeare-Adaption „West Side Story“ mit der genialen Musik von Leonard Bernstein. Die gefeierte Inszenierung stammt von Philipp Rosendahl, die musikalische Leitung hat Alexander Hannemann. Judith Caspari und Michael Pflumm sind als Maria und Tony zu erleben. Gerade ist Pause.

Ein künstlerischer Höhepunkt

Auftritt Benyamin Nuss in der Stadthalle. Sein Debut-Album „Nuss plays Uematsu“ war die Überraschung in den japanischen Klassik-Charts. Mit der Musik zu Final Fantasy tourte er um die Welt und die gibt es jetzt auch in der Stadthalle. Was ihr auf dem Foto nicht sehen könnt: Benyamin Nuss trägt ein schickes Shirt vom Tokyo Jazz Festival, auf dem er ebenfalls brillierte.

Kasseler fahren Rad

Fahrräder stehen hier im Westen überall und heute ist es genauso schwer einen Fahrradparkplatz zu finden wie sonst einen Parkplatz. Kein Wunder das hier auch der Kasseler Rad Entscheid repräsentiert wird. Für die läuft der Nachmittag super, Ihr Musikvelo macht Stimmung und buntes Licht auf dem Bebelplatz und Menschen kommen von selber neugierig an den Stand. Morgen steht bei Ihnen ein besonderes Ereignis an, die Kidical Mass, eine Critical Mass für Kinder. Sie startet um 15 Uhr vorm Friedericianum und sogar das hr-Fernsehen wird vor Ort sein und mit filmen.

Japan rockt

Auf der Connichi in der Stadthalle rockt jetzt die japanische Band Mardelas den großen Saal. Die Lautstärke steht der von Limp Bizkit kürzlich in nichts nach, das Posing stimmt auch. Das Outfit ist für uns Westler allerdings neu und hübsch anzusehen. Die Band spielt Rockversionen von Kompositionen des Japaners Hitoshi Sakamoto, der für die Reihen „Breath of Fire“, „Odin Sphere“, „Romeo x Juliet“ die Soundtracks schrieb.

Jubiläum am Quartierfest

Der im Westen ansässige Copyshop gestochen scharf feiert heute nicht nur das Quartierfest, sondern zusätzlich sein 35igstes Jubläum. Zur Feier des Tages kann man hier einen Jutebeutel mit einem Motiv bedrucken. Alles Gute und bleibt uns weiter erhalten.

Lowfield aus Lohfelden

Kassels junge, kreative Szene ist nicht nur in den Stores und der Gastro an der FE vertreten, beim Quartierfest glänzt sie auch musikalisch. Zum Beispiel mit Lowfield, die jetzt vor dem Ahlmächt’jer ein Konzert geben. Und um 21 Uhr gibt Paulina Eisenberg ein Schaufensterkonzert bei Wildwood (bitte merken)!

Ballungsräume

Nicht nur in Höhe der Szene-Stores Wildwood und Soki und sm Bebelplatz, auch vor den Gastronomien Marcos Bar, Ahlmächt’jer und Eberts (oben), sowie auf der gegenüberliegenden Straßenseite staut es sich ziemlich. Und das wird mit Einbruch der Dunkelheit noch mehr werden. Kommt am besten mit der Tram.

StraBa-Dienst

Michael (l.), viele von euch kennen ihn als den freundlichen ‚Doorman‘ vom Unten, und Marcel öffnen und schließen heute Abend in Höhe der Friedenskirche beim Quartierfest die ‚Türen‘ für die Straßenbahnen, die hier als einziges noch durchfahren dürfen.

Heute noch zu Gast…

…ab Januar dann ständig, wenngleich auch etwas weiter vorne an der Friedrich-Ebert-Straße präsent: Das Team von Simply Toast (noch an der Weserstraße). Links daneben der Stand der Braumanufaktur Steckenpferd. Das Fest geht noch bis mindestens 23 Uhr. Kommt und fühlt euch wohl auf der vorübergehenden Fußgängerzone der FE.

Seite 40 von 9.042« Erste...102030...3839404142...506070...Letzte »