Casseler Frühlings-Freyheit 2019

(Letzte Aktualisierung am 18. März 2019, 16 Uhr):
Vom 4. bis 7. April beherrschen wieder einmal Gaukler, Marketender, Spielleute und absonderliche Stelzenfiguren die Kasseler Innenstadt. Es ist Casseler Frühlings-Freyheit. Warum die so heißt, erfahrt ihr weiter unten. Nur so viel: Alles begann mit einem großen sonntäglichen Marktgeschehen. Die Casseler Freyheit gibt es nicht nur einmal im Jahr, auch im Herbst wird sie in der Kasseler Innenstadt veranstaltet.

Verkaufsoffener Sonntag am 7. April

Der große Markt von einst ist heute eher ein verkaufsoffene Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Die Innenstadtbesucher werden aber in Erinnerung an die gute alte Zeit von Musikern, Stelzenläufern, Jongleuren und Comedia-del-Arte-Darstellern unterhalten. Veranstaltet wird die Casseler Freyheit von Kassel Marketing in Zusammenarbeit mit den City Kaufleuten Kassel, der Stadt Kassel und dem Quartier Wilhelmsstraße.

Das Programm:

Donnerstag und Freitag

  • Familien-Kirmes auf dem Opernplatz und Friedrichsplatz
    • Ab 10 Uhr: Fahrgeschäfte, Vergnügungsbuden, Leckereien
  • Königsplatz
    • Ab 10 Uhr: Mittelalterspektakel mit Markt- und Showprogramm
    • 21 Uhr: Große Feuershow

Samstag

  • Familien-Kirmes auf dem Opernplatz und Friedrichsplatz
    • Ab 10 Uhr: Fahrgeschäfte, Vergnügungsbuden, Leckereien
  • Friedrichsplatz
    • Ab 9 Uhr: Flohmarkt mit Herz an der Friedrichsplatz-Randstraße „Unter den Linden“
    • Ab 10 Uhr: Familien-Kirmes auf dem Opernplatz und Friedrichsplatz
  • Königsplatz
    • Ab 10 Uhr: Mittelalterspektakel mit Markt- und Showprogramm
    • 21 Uhr: Große Feuershow
  • Wilhelmsstraße
    • 10 bis 18 Uhr: „Auto-Mobil“-Ausstellung

Sonntag

  • Verkaufsoffener Sonntag in der City von 13 bis 18 Uhr
  • Familien-Kirmes auf dem Opernplatz und Friedrichsplatz
    • Ab 10 Uhr: Fahrgeschäfte, Vergnügungsbuden, Leckereien
  • Friedrichsplatz
    • Ab 10 Uhr: Flohmarkt mit Herz an der Friedrichsplatz-Randstraße „Unter den Linden“
    • Ab 10 Uhr: Familien-Kirmes auf dem Opernplatz und Friedrichsplatz
  • Königsplatz
    • Ab 10 Uhr: Mittelalterspektakel mit Markt- und Showprogramm
    • 21 Uhr: Große Feuershow
  • Wilhelmsstraße
    • 10 bis 18 Uhr: „Auto-Mobil“-Ausstellung

Öffnungszeiten des Mittelealterspektakels: Donnerstag bis Samstag von 10 bis 21 Uhr, Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Alles Aktuelle zur Casseler Freyheit findet ihr hier.

Das Rahmenprogramm zur Casseler Freyheit 2019

Mittelaltermarkt

Ein mittelalterliches Spektakulum lädt alle vier Tage zur Zeitreise auf dem Königsplatz ein: Dort wird es unter anderem Gaukler und Stelzenläufer sowie mittelalterliche Handwerksstätten geben.

Flohmarkt

Am Samstag und Sonntag findet „unter den Linden“ (Friedrichsplatz-Randstraße) neben der Casseler Freyheit ein Flohmarkt statt. Das Angebot reicht von nostalgischen Stücken, hochwertigem Porzellan über Büchern aller Art bis zu handgeschliffenen Gläsern und selbstgefertigtem Schmuck. Auch Spielsachen werden angeboten.
Öffnungszeiten: Der Flohmarkt findet am Samstag von 9 Uhr bis 16.30 Uhr sowie am verkaufsoffenen Sonntag von 10 bis 17 Uhr statt.

Der Name Casseler Freyheit

Casseler Freyheit: So nannte man in Kassel ursprünglich den Stadtteil, der um das Jahr 1300 rund um die spätere Martinskirche entstand. Heute steht der Begriff  für das 1336 durch Landgraf Heinrich dem Eisernen verliehene Recht, an vier Sonntagen im Jahr zusätzlich Handel zu treiben. Zusätzlich dazu musste gleichzeitig außerdem einen Jahrmarkt als Rahmenveranstaltung ausgerichtet werden. Die Casseler Freiheit findet jedes Jahr am letzten Sonntag im Oktober statt.
Mehr: www.casseler-freyheit.de