„Bier wird noch viel zu sehr unterschätzt“

Bei ihm sind Hopfen und Malz nicht verloren: Biersommelier Jörg C. Kathe, Inhaber der neu eröffneten „Bierkathe“, einem Genussgeschäft für Bier, hält dessen zwei wichtigen Bestandteile in die Kamera.  „Wir möchten den Menschen den Brauvorgang verständlich machen. Daher gibt es auch Donnerstags von 17-21:30 den „Open bottle day“, an dem verschiedene Biersorten erklärt und probiert werden.“ In der Bierkathe gibt es derzeit 150 verschiedene Biersorten in allen möglichen Preisklassen. „Wer sagt, er sei kein Biertrinker, der hat nur noch nicht das richtige Bier für sich gefunden“, ist sich Kathe sicher. Westendstraße 10, Mo :15-19Uhr, Di-Fr: 10-19Uhr, Sa: 10-14Uhr.

Cry me a river – Comicausstellung

Außerdem beim Comicladen Rotopol: Eine Ausstellungen von Originalzeichnungen zu dem neuesten Comic mit dem Titel „Cry me a river“ von Alice Socal, der von einer zerbrochenen Beziehung, und sehr vielen Tränen handelt. Diee Zeichnerin wurde 1986 in Venedig geboren und lebt und arbeitet jetzt als Illustratorin in Hamburg. Rotopol ist in der Friedrich-Ebert-Straße 95 zu finden, Mo-Fr: 10 – 18 Uhr, Sa: 10 – 14 Uhr. Die Ausstellung ist kostenlos.

Es wird „getriebwerkelt“

Es rauchen die Köpfe: Im Comic-Laden Rotopol besprechen Inhaberin Rita Fürstenau und Mitarbeiterin Carmen José (v.r.n.l.) mit dem Redaktionsteam die aktuelle Version des „Triebwerk“. So nennt sich die alljährliche Comic-Anthologie der Illustrationsklasse der Kunsthochschule. Diese Ausgabe ist schon die achte und geht noch diese Woche in Druck.

Frühling überall

Der Frühling lässt Blumen und Blüten sprießen, soweit das Auge reicht – wobei man bei den jetzigen Temperaturen schon vor dem 21. Juni (Sommeranfang) von Hochsommer sprechen kann! Auch vor diesem Auto hat Flora und Fauna nicht Halt gemacht. So fährt es sich gleich schöner, wobei wir der Umwelt zuliebe natürlich zu dem Fahrrad raten 😉 Habt ihr auch euer zwei- oder vierrädriges Gefährt geschmückt? Dann schickt uns doch gerne Fotos per Mitmach-Funktion.

Nicht mehr lange

Bald ist es soweit, dann beginnt mit der offiziellen Eröffnung am 10. Juni endlich die 14. documenta. Auf dem Friedrichsplatz werden weiterhin fleißig die Container für den Ticketverkauf aufgebaut. Auch die Buchhandlung Walther König aus Köln hat einen Container, um während der Kunstmuseum Kataloge und Kunstbücher zu verkaufen.

Sonnenreicher Start in den Tag

Bei diesem Wetter fällt das Frühaufsteher doch gleich viel leichter! Heute wird es nochmal heiß, wer kann, verbringt den Tag am besten am Badesee. Aber aufgepasst: Gewitter sind angekündigt. Mehr Infos erhaltet ihr wie immer hier.

Ruhe vor dem (An-)Sturm

Um diese Zeit herrscht noch friedliche Einsamkeit auf dem Friedrichsplatz. Die roten Bänke laden zum verweilen in der Sonne ein, nur auf der Frankfurter Straße geht es belebt zu. Allerdings wird sich das im Juni ändern, denn dann ist documenta. Wenn ihr schon eine oder mehrere erlebt habt, schreibt uns doch Eure Erfahrungen in die Kommentare.

Tigerente mit Frise

Am 25. Mai findet wieder das beliebte Tigerentenrennen auf der Regattawiese statt. Den Vorverkauf gibt es im Erdgeschoss des SinnLeffers in der Königsstraße. Hier wirbt ein besonders großes Exemplar von Tigerente mit Irokesenschnitt für die Veranstaltung.

Seite 1 von 2912345...1020...Letzte »