Hier wird geschraubt

Morgen findet zum 19. Mal Deutschlands ältester Boulder-Wettbewerb (Rock Jump) in der Vertical World in der Lilienthalstraße statt. Manuel Wiegel, Tobi Reichert, Jonas Winter und Christopher Sonneborn (von links nach rechts) von Beta Routesetting bereiten gerade die 35 Boulder-Routen vor, an denen sich die Athleten messen werden. Das Besondere am Rock Jump ist, dass es einen Finalmodus gibt, in dem später am Tag die Elite gegeneinander antreten wird. Um 9 Uhr beginnt die Anmeldung. Weitere Infos findet ihr hier.

Geburt der Demokratie

Heute vor 100 Jahren, am 8. November 1918 wurde vom Sozialdemokrat Philipp Scheidemann der Sturz des Kaisers und die Entstehung der ersten deutschen Demokratie – der Weimarer Republik bekannt gegeben. Philipp Scheidemann war von 1919 bis 1925 Oberbürgermeister von Kassel und ist der Namensgeber des Scheidemannplatz.

Plant hier mehr Zeit ein

Am Freitag Nachmittag gibt’s nichts schöneres, als von der Arbeit nach Hause zu kommen. Wer mit dem Auto die Druseltalstraße passieren muss, sollte ein wenig mehr Zeit einplanen. Hier läuft seit ein paar Tagen der zweite Bauabschnitt und es geht eine veränderte Verkehrsführung einher.

Restaurant-Tipp: XOX

„Echt ritterlich!“ So der Slogan des Restaurants XOX in der Baumgartnerstraße in Kirchditmold. Die Speisekarte ist breit gefächert. Unter anderem gibt es hausgemachte Suppen, Burger, Pizza, Schnitzel, Salate und Baguettes. Ein Bier darf dazu natürlich auch nicht fehlen! Heute werden um 18 Uhr die Tore geöffnet. Weiter Informationen findet ihr hier. Leider schließt das Restaurant Ende des Jahres. Bis dahin noch einen guten Appetit!

Das gute Wetter nutzen

Wie wäre es heut‘ Nachmittag mit einem Herbst-Spaziergang? Nutzt das schöne Wetter, denn am Sonntag soll es voraussichtlich den ganzen Tag regnen. Die Hessenschanze ist auf jeden Fall ein schöner Ort dafür! Mit der Straßenbahn Linie 8 könnt ihr direkt an den Waldrand fahren. Wir wünschen euch viel Spaß und einen guten Start ins Wochenende!

Reif fürs Wochenende

Jan, Eugen, Aschank und Manuel (von links nach rechts sind alle im fünften Semester und studieren Wirtschaftswissenschaften, Englisch und Politik. Alle freuen sich nach einer anstrengenden Uni-Woche schon aufs Wochenende. Davor müssen sie aber noch in die Bibliothek und in eine Vorlesung.

Aufbau der 11. Tattoomenta

„Love, Peace & HarmonINK“. So lautet das Motto der diesjährigen Tattoo & Piercing – Show – Tattoomenta in der Documentahalle. „Es gibt dieses Jahr wieder einige Besonderheiten, aber die Hauptattraktion ist die Messe an sich!“ Sagt Veranstalterin Jenny B. 120 Ausstellerinnen und Aussteller, darunter internationale Tätowiererinnen und Tätowierer und Superstars der deutschen Tattoo-Szene werden am kommenden Samstag und Sonntag vor Ort sein. Alles, was ihr über die Tattoomenta wissen müsst, findet ihr HIER.

Besonderer Tiertransport

Am 23. November wird im Ottoneum die Ausstellung „Leben im Dunkeln“ eröffnet. Derzeit läuft dort der Aufbau. Miriam Schmidt (zoologische Präparatorin), Bogdan Lyubarskyy (Ehrenamtlicher) und Maurice Scheidler (FÖJler) bringen gerade drei Ausstellungsstücke von der Präparationswerkstatt im Dock 4 in das Museum. Informationen zur Ausstellung findet ihr hier.

Banner werden gehängt

Am Fridericianum werden gerade die Banner für die folgende Ausstellung von Anne-Mie Van Kerckhoven aufgehängt, die am 9. November startet. Anne-Mie Van Kerckhoven‘s Werk besteht aus einem großen Konvolut von Arbeiten, von Zeichnungen, Gemälden und (Video-) Installationen. Bis heute spielt Kerckhoven in der kreativen Szene Antwerpens eine maßgebliche Rolle, die inzwischen auch international neu bewertet wird. Weiter Informationen findet ihr hier.