Bürgermeisterwahl in Fuldatal

Seit 8 Uhr heute morgen haben 9944 Wahlberechtigte in Fuldatal die Möglichkeit, ihren Bürgermeister für die kommenden sechs Jahre zu wählen. Die Fuldataler haben die Wahl zwischen Amtsinhaber Karsten Schreiber (52,CDU) und seiner Herausforderin Stefanie Roß-Stapernack (52, SPD). Im Wahlbezirk 4 bei den Wahlhelfern Till Olbrich (Foto von links), Lutz Exner und Karsten Schade haben bisher von rund 1000 Berechtigten 165 Bürger ihre Stimme abgegeben. Hinzu kommen die Briefwähler.

(mehr …)

Wahl in Niestetal: Geringe Wahlbeteligung

Noch bis 18Uhr haben die Niestetaler in sechs Wahlbezirken die Gelegenheit für ihren Favoriten bei der Bürgermeisterwahl abzustimmen. Zur Wahl stehen Marco Diezmann (CDU), Marcel Brückmann (SPD) und der parteilose Florian Brinckmann. Im Wahlbezirk 5 (Turnhalle Heiligenrode) lief die Wahl bis jetzt sehr schleppend, verrät Volker Hammermüller, Vorsteher dieses Wahlbezirks. Die Wahlbeteiligung sei zur Halbzeit sehr dürftig. Bis 13 Uhr hatten nur etwa 300 von 1400 Wahlberechtigten in diesem Bezirk ihre Stimme abgegeben. Das sind nicht mal 25 Prozent.

Kandidaten stellen sich den Fragen

Der HNA- Lesertreff in der Mehrzweckhalle in Niestetal läuft. Die Bürgermeisterkandidaten Marcel Brückmann (SPD, zweiter von links), Florian Brinckmann (parteilos, Mitte) und Marco Diezmann (CDU) stellen sich den Fragen der HNA-Redakteure Sven Kühling (links) und Sindy Peukert. Zu den Themenschwerpunkten gehört neben dem Neubau des Schwimmbades und der Lärmbelästigung durch die Autobahn auch der Umweltschutz in Niestetal. Mehr zu dem Lesertreff lesen Sie in der morgigen Ausgabe der HNA.

Gleich gehts los beim Lesertreff

In diesen Minuten startet der HNA-Lesertreff zur anstehenden Bürgermeisterwahl in der Mehrzweckhalle in Niestetal. Die drei Kandidaten Marcel Brückmann (SPD), Florian Brinckmann (parteilos) und Marco Diezmann (CDU) stellen sich dabei den Fragen unserer Redakteure Sindy Peukert und Sven Kühling. Anschließend sind die Besucher gefragt, den Kandidaten auf den Zahn zu fühlen.

Weihnachtslieder in der Musikschule

„Drum singet und seid froh“ heißt es gerade im Foyer der Musikschule in Baunatal. Der Jugend- und der Spatzenchor singen gemeinsam mit rund 50 Besuchern weihnachtliche Lieder unterm Tannenbaum. Unter der Leitung von Barbara Deinsberger stimmen die Sängerinnen mit alten und neuen Weihnachtsliedern aufs bevorstehende Fest und die besinnliche Zeit ein.

Weihnachtliches auf dem Marktplatz

Auf dem Baunataler Marktplatz duftet es überall wunderbar nach allerlei Leckereien, wie gebratenen Champignons, Crêpes mit Schokolade oder süßem Glühwein und Punsch. Neben den vielen kulinarische Köstlichkeiten gibt es außerdem Dekoartikel, handgearbeitete Mützen und Handschuhe und vieles mehr. Noch ist es ein wenig ruhig, aber es ist ja auch noch früh. Erst mit Anbruch der Dunkelheit lassen sich die vielen tausend Lichter so richtig gut bestaunen.

Selbstverteidigung für Mädchen

Heute und morgen Vormittag findet im Baunataler Jugendzentrum Second Home ein Schnupperkurs in Selbstverteidigung für Mädchen im Alter von acht bis zwölf Jahren statt. Insgesamt 18 Mädchen aus Schauenburg und Baunatal nehmen an dem Kurs, der von Anette Messing, geleitet wird, teil. Die Kinder lernen verschiedene Tricks, um sich körperlich verteidigen zu können und, wie sie sich mithilfe ihrer Stimme selbst behaupten und auf sich aufmerksam machen können.

Ausstellungseröffnung im MVZ

Im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) in Großenritte findet gerade die Vernissage zur Ausstellung „3 Fotografen 3 Sichtweisen“ statt. 50 Besucher sind zur Eröffnung gekommen um die 24 Fotografien von Werner Gröll (Foto von links), Oskar Reckerziegel und Dieter Schuster anzuschauen. Die Ausstellung ist bis Ende Januar im MVZ zu sehen.

Lebensretter gesucht

Im Bürgerhaus in Lohfelden findet heute eine Registrierungsaktion der DKMS für die kleine Katharina aus Bad Emstal statt. Das neun Monate alte Mädchen leidet an MDS, einer Form von Blutkrebs. Bis jetzt haben sich schon über 300 Menschen aus Stadt und Landkreis Kassel testen lassen. Die Aktion läuft noch bis 15 Uhr.

Niester Bürger sagen nein

Am Dorfgemeinschaftshaus in Nieste haben gerade etwa 100 Bürger gegen die Verschiebung von Nieste in den Wahlkreis Eschwege-Witzenhausen demonstriert. Unter den Demonstranten waren nicht nur Bürger aus der kleinsten Kommune des Landkreises Kassel sondern auch Unterstützer aus anderen Gemeinden wie Fuldabrück, Niestetal, Vellmar und Helsa. Es waren auch einige Bürgermeister gekommen, wie Dieter Lengemann (SPD, Fuldabrück) und Andreas Siebert (SPD, Niestetal).

Schlagernacht in Ahnatal

Im Bürgersaal in Ahnatal Weimar steigt heute Abend die erste Ahnataler Schlagernacht. Rund 350 überwiegend im Stil der 70er verkleidete Gäste feiern eine Party mit der typischen Musik von damals. Die Rexis und das Polyesterorchester (Foto) geben Stimmungslieder wie „Griechischer Wein“, „Hey Amigo Charly Brown“ und „Er gehört zu mir“ zum besten. Die Bude ist rappelvoll, die Stimmung gnadenlos gut.

UFA-Casting im Ratio-Land

Im Ratio-Land in Baunatal findet gerade ein Casting der UFA-Talent-Base statt. Es werden unter anderem Talente für verschiedene Fernsehformate wie „Gute Zeiten schlechte Zeiten“, „Das Supertalent “ oder „Deutschland sucht den Superstar“ gesucht. Wenn ihr schauspielern oder singen könnt oder andere Talente habt, könnt ihr euch noch bis 18 Uhr bei den Castern vorstellen.

Wer wird das Prinzenpaar?

Wer wird das Prinzenpaar der GCG? Diese große Frage stellten Babsi und die Schlagerboys zu Beginn der Karnevalistischen Veranstaltung, die gerade in der Großenritter Kulturhalle stattfindet. Neben einem Schautanz, präsentiert von der Rittergarde, wurden auch verdiente Mitglieder der Großenritter Carnevalsgemeinschaft für ihr Engagement geehrt. Seit wenigen Minuten ist nun auch das Geheimnis gelüftet. Als neues Baunataler Prinzenpaar führen Antje Vandrey und Mario Apert-Vandrey als Prinzessin Antje I. und Prinz Mario I. durch die fünfte Jahreszeit.

Der Dummfrager im Piazza

Der FFH-Dummfrager Boris Meinzer ist heute Abend zu Gast im Piazza in Vellmar. Etwa 100 Gäste sind gekommen, um den Comedystar in Aktion zu erleben. Der Dummfrager präsentiert die Höhepunkte aus den vergangenen zehn Jahren, was für tränenreiche Lacher beim Publikum sorgt.